Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

o l s o n & h e k m a t i :: II

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    so und hier komme ich:

    P1020095.jpg (2.7 MB)
    P1020096.jpg (2.4 MB)
    P1020097.jpg (2.9 MB)

    das ganze geht so:
    mit ner schaumstoffrolle epoxy auftragen (dünne schicht!!!),gleichmäßig überall zucker auf dem brett verteilen(am besten nen bisschen schütteln damit überall was hinkommt...) und trocknen lassen.
    der trick an der sache ist, dass man den zucker am nächsten tag abspühlen kann, da wasserlöslich.
    PS:bei mir is der zucker noch nicht 100% ab, is aber auch nicht so schlimm(sieht man auf dem ersten bild)
    Zuletzt geändert von slim; 05.03.2008, 17:35.

    Kommentar


    • #47
      da ich vom windsurfen komme, kenn ich das problem mit rutschigen belägen. neunen standlack gibt es entweder fertig aus der dose
      http://www.gunsails.de/de/car.php?p=251
      oder epoxy mit zucker ( slim das gemacht hat) oder was ich besser finde mit salz ( da eckigere kristallstrucktur).
      auf saridinien gibt es eine kleine custom schmiede die epoxy mit feinen (wirklich fein) glassplittern auf die surfbrett macht, was für die füße gewöhnungsbedürftig ist, aber echt extremen halt bietet.
      vielleicht ja auch eine idee für euch ??

      Kommentar


      • #48
        wir arbeiten derzeit mit edelkorund, das wirklich durchsichtig und in verschiedenen siebungen zu haben ist - die fepa-werte. das geht dann von fassmichanundblute bis barfussschmeichler und ist durch die haerte des kristalls haltbarer weil abriebsfester als reine harzprofilierungen.

        was mich daran aber immer stoerte ist das chaos. ich suchte nach einer reglemaessig strukturierten loesung und kam auf die noppenidee bzw. auf muster. jetzt muss ich nur noch die noppenkuppen mit kristallen versehen und meine muster variieren, wobei mir der lasercutter der uni sehr helfen wird, dazu demnaechst mehr. und danke trotzdem fuer eure sehr erfinderischen ideen mit wasserloeslichen kristallen.
        OLSON & HEKMATI
        asphaltinstrumente

        Kommentar


        • #49
          Zitat von slim Beitrag anzeigen
          der trick an der sache ist, dass man den zucker am nächsten tag abspühlen kann, da wasserlöslich.
          Wie wirkt sich Feuchtigkeit bei so einer Oberfläche aus? Da ich auch ab und zu bei schlechterem Wetter unterwegs bin kann es schonmal vorkommen, dass die Boardoberfläche naß wird. Bietet das dann trotzdem noch halt?

          Kommentar


          • #50
            ich meide es zu fahren wenns nass ist...bin halt ne pussy.
            aber da diese lösung vom surfen kommt sollte man eigentlich auch standfestigkeit bei nässe haben.habs allerdings noch nicht getestet...
            kiff

            Kommentar


            • #51
              tach
              habt ihr das korund aufgestreut? welcher lack?
              oder zusammen mit dem lack angeruet und aufgepinselt?
              wie hält es beim draufrumtrampeln?

              Kommentar


              • #52
                korund am besten mit epoxyd. beim lack reissen die steinchen schneller raus...ansonsten würd ich bootslack nehmen, ist nicht so spröde...

                Kommentar


                • #53
                  uah, geil. endlich platz auf der nose und das gefuehl,
                  genau zu haben, was noetig ist, und keinen deut mehr.

                  mit dem setup carve ich strassen, die sonst nur mit
                  fussbremse gehen, und pumpen geht auch ziemlich ab.

                  sorry, bin grad distanzlos. das ding wird genau so
                  in kleinserie gebaut, nur designfragen sind noch zu klaeren...








                  Angehängte Dateien
                  OLSON & HEKMATI
                  asphaltinstrumente

                  Kommentar


                  • #54
                    sehr sehr geil, vor allem dass du jetzt 100 prozentig zufrieden bist. so solls sein! jetzt sind wir natuerlich aufs design gespannt :klatsch:

                    Kommentar


                    • #55
                      der shape ist echt gewöhnungbedürftig aber funktionell =) hoffe mal ihr kommt zum cruiser treffen und bringt testboards mit =)

                      Kommentar


                      • #56
                        jaja, der shape - also das kann ich versprechen, der kommt in keinem foto so
                        richtig rueber, aber die bretter sehen in natura wirklich richtig gut aus. ehrlich.
                        OLSON & HEKMATI
                        asphaltinstrumente

                        Kommentar


                        • #57
                          Anfangs dachte ich auch, "was eine Tonne". Aber mittlerweile finde ich die Form aber ganz ansprechend. Wünsche viel Erfolg weiterhin.
                          Et hätt noch immer jot jejange.

                          Kommentar


                          • #58
                            mein mini sieht ähnlich aus...bei 50cm braucht man halt allen platz der verfügbar ist...und eigentlich find ich´s recht geil..
                            vllt. lässt mich der fränky ja mal auf seinem fahren...;)

                            Kommentar


                            • #59
                              ave.

                              also ich weiß ja nicht, was du mit design meinst, björn, aber so wie die Bilder da oben aussehen kommt die ganze chose sehr smooth rüber ... würd das fast so lassen ... weniger ist oft mehr ;)

                              und sonst so: sehr gute arbeit. sehr gut.

                              (was solln die decks kosten? :thinking:)

                              der wilde mob grüßt.
                              Es ist besser für das was man ißt gehasst, als für das, was man nicht ißt, geliebt zu werden!

                              Kommentar


                              • #60
                                na mein lieber mob, da kommt keine nackte unten drauf wie bei dem teil was du in thale bei hattest, es wird schon sehr schlicht und fein bleiben, aber unser logo als muster unten, und einmal in gross oben - der rote streifen wird sich wohl auch auf bambus nicht sooo gut machen und faellt natuerlich weg...

                                preise geben wir dann auf unserer website bekannt, wenns soweit ist, wird aber im oberen segment liegen, jedoch nicht jenseits... vielleicht machen wir einfach xxx cent pro cm decklaenge oder so, und fuer special features wie dieses extreme cleargrip, textilmuster wie bei pavel, ausgelaserte sperrholzmaskierung oder eigene graphiken dann noch aufpreise...
                                OLSON & HEKMATI
                                asphaltinstrumente

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X