Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fragen zum boardbau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Fragen zum boardbau

    Hey,ich wollte demnaechst mal anfangen mir ein Board zu bauen....habe jedoch absolut keine Ahnung.
    So sollte es von der Form her aussehen.Es sollte ca. 58cm lang sein, 19cm breit (das auf dem bild ist schmaler), 40cm wheelbase,9cm kicktail,ein bissl Vorspann (chamber?) und kein oder nur gaaanz leichten flex.(Und ich wuerde mir gerne sky Hooks draufschrauben)

    short.jpg

    Waere es moeglich soetwas zu bauen?
    Falls ja, koenntet ihr mir bitte Tipps geben?

    Liebe Gruesse.

  • #2
    moin

    sicher wäre das möglich.
    also als anfänger (so wie ich...) würde ich es nach der toothless methode pressen, da bekommt man auch als anfänger relativ gute boards hin.
    willst du die hooks zum trixen benutzen oder nur so bürgersteinhüpfen und so?
    einfach mal im forum suchen, schaun wie die pressen von anderen leuten so aussehen und dann halt mal auspobieren...
    im schlimmsten fall muss man sich halt neues Holz holen, und ist um ne erfahrung reicher:shithappens:

    peace faeb
    Wenn der Asphalt dich schlägt, schlag zurück!

    Kommentar


    • #3
      Guten Abend BombHillsNotCountries....danke fuer deine Antwort, ich dachte schon ich wuerde hier ignoriert....
      Die Hooks moecht` ich zum "Buergersteighuepfen" und weil ich mich damit auf Brettern wohler fuehle (sonst flieg ich oefters auf dem Asphalt).

      Die Toothless-Technik hab` ich mir nun gerade angeschaut, allerdings versteh ich die nicht so wirklich......wg. der Sache mit den vielen Schrauben ect......
      Was waere mit der von HEKMATI?
      Also das hab`ich hier (im Forum) von ihm gefunden:
      wisse: klebst du zwei bretter im gebogenen zustand aufeinander, so werden sie trotz der spannung in der form bleiben, wenn der kleber trocken ist. und viel stabiler sein als unverklebt, weil sie nicht mehr gegeneinander verrutschen können.

      leg dir ein 4mm sperrholz, 80cm lang, 25cm breit auf n tisch. unter die enden je eine latte, oder irgendwas mit der höhe 1-3 cm. dann in der mitte ein gewicht, bis das brett den tisch beruehrt. beug dich runter und guck ob die woelbung so ok waere. korrigiere die höhen und die position des gewichtes bis dir die entstandene form gefällt.

      dann epoxydharz drauf, zweites brett 4mm drauf, gewicht wieder drauf, und jetzt einfach das gewicht so weit erhöhen, bis diese doppelte packung wieder den tisch berührt. dann warten bis es trocken ist.


      Waere das fuer Anfaenger geeignet?

      War dein erstes selbstgebautes Board gut und wie lange dauerts bis man "den Dreh raus" hat?
      Vielen Dank nochmals.
      Night,night.

      Kommentar


      • #4
        probiers einfach, das wird schon!

        wenn du konkrete fragen zum verfahren hast, antworte ich gern. die frage, ob es geht, kann man nur mit ja beantworten - oder garnicht ;)

        ich habe das damals geschrieben, weil es funktioniert. heute baue ich anders, aber fang halt mal an. das zweite brett kommt dann bestimmt!
        OLSON & HEKMATI
        asphaltinstrumente

        Kommentar


        • #5
          Hui :hippy:gleich so förmlich.... "...guten abend" :D
          hier wird niemand ignoriert, tagsüber stehen bloss alle auf ihren brettern!

          des is denk ich mal absolut machbar wobei ich je nach dem wie schwer du bist noch 1-2 mm an Holzdicke dazulegen würde.
          und das board das du im ersten post beschrieben hast wirst du so nicht hinbekommen so wie ich das ganze verstanden habe nur ca 3 cm camber und kein concave/kicktail, ist dafür aber denk ich mal wirklich idiotensicher
          aber auch die toothless methode ist nicht schwer...
          die schrauben dienen nur, ähnlich dem gewicht bei deiner methode,als druck und die schrauben bewirken nur dass er sich gleichmäßiger verteilt.
          Das kapitel über eigenbaupressen im longboardwiki hat mir da ziemlich geholfen
          allerdings kann ich dir den link nicht geben weil ich ihn grad selber nicht auswendig weiss :ohoh: (kann mir mal jemand aushelfen und den link hier schreiben?)
          anonsten: ab in den eigenbau thread, und lesen lesen lesen :razz:
          ist zwar nervig aber nach 1-2 stunden ist man auf jeden schlauer

          Mein board ist hammer geworden... nicht weil es technisch voll ausgereift war sondern weil ich es selbst gebaut hab und des is nochmal n gaaaanz anderes feeling. Eher im gegenteil ich hab jede menge fehler entdeckt aber wie heisst es doch so schön? learnin´ by doin´ oder so

          so jetzt halt ich erstmal meine finger in eiskaltes wasser weil die vom schreiben grad schon glühen...:pillepalle:

          peace faeb
          Wenn der Asphalt dich schlägt, schlag zurück!

          Kommentar


          • #6
            Hui :hippy:gleich so förmlich.... "...guten abend" :D
            =jep, wusste nicht, wie ich mich sonst ausdruecken sollte.....ein "naaaa du" o.ae. waere zu persoenlich gewesen, da ich dich ja nicht kenne.

            momentan wiege ich ca. 55kg.....doch der sommer kommt^^:klatsch:.....aber es soll sich ja eh nicht wirklich durchbiegen, nur halt ne "erstarrte" woelbung haben...also sollte ich wohl sowieso ein paar mehr schichten nehmen....
            warum waere es mit kicktail nicht moeglich?
            Das kapitel über eigenbaupressen im longboardwiki hat mir da ziemlich geholfen
            allerdings kann ich dir den link nicht geben weil ich ihn grad selber nicht auswendig weiss :ohoh: (kann mir mal jemand aushelfen und den link hier schreiben?)
            =meinste das----http://relet.net/longboardwiki/index.php/De/LongboardWiki ?
            @euch beide: Dankeschoen.:imsmilin:
            Wuensche noch einen schoenen Abend.
            Zuletzt geändert von BeK`sy; 11.03.2008, 22:02.

            Kommentar


            • #7
              also 58cm is nich wirklich lang vor allem nicht mit hooks ich hab hooks an meinem 62cm board und bau mir jetzt ein etwas längeres weil man besser springen kann wenn man etwas breiter steht! würde dir so 70cm empfehlen!

              Kommentar


              • #8
                hier 2 bilder von meinem kein camber kein concave!



                Angehängte Dateien

                Kommentar


                • #9
                  heyyyy ,
                  danke fuer den hinweiß.^^Allerdings bin ich seeehr klein.zurzeit habe ich ein ca. 72cm langes slalomboard und komme damit nicht mehr zurecht.
                  ich bin schon mal auf so einem kurzen board gefahren und es war toll, fuer mich genau das richtige.habe daraufhin ca. 1jahr nach soetwas gesucht und nichts gefunden.....und naja, ein "bauversuch" waers bestimmt wert...
                  liebe gruesse,
                  dasBeKsy

                  Kommentar


                  • #10
                    nice,nice^^....
                    tolles griptape.
                    Sind die Rollen so klein oder kommt es mir nur so vor??

                    Kommentar


                    • #11
                      das sind normale skateboard achsen (venture) und skateboard rollen (powell minilogo) weil ich das board nur zum tricksen nehm (bzw gerade damit anfange ;))

                      Kommentar


                      • #12
                        Soooo.....
                        nun nerve ich euch mal weiter.:gnade:
                        Soll ich 2mal 5mm Sperrholzplatten nehmen, oder lieber 2mal 4mm ?
                        Und wie schauts aus...die Bretter biege ich doch erst nach dem Zusammen"harzen", oder?
                        Ich wuensche euch noch einen schoenen Montagnachmittag.
                        Gruessli,
                        eure BeKsy

                        Kommentar


                        • #13
                          es gibt 5er multiplex?
                          meines wissens gibt es 4er und 6.5er... oder nicht??

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von BeK`sy Beitrag anzeigen
                            Soooo.....

                            Und wie schauts aus...die Bretter biege ich doch erst nach dem Zusammen"harzen", oder?

                            eure BeKsy
                            Du presst ("biegst") sie direkt nach dem verleimen. Also Brett her, Leim drauf, nächstes Brett drauf, ab in die Presse. Erst rausholen, wenn der Leim, Harz, whatever getrocknet ist.

                            Hoffe ich habe nichts falsches gesagt.

                            Greetz
                            Euer Dom

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich wollte mal eben hier noch was fragen, war mir zu dumm dafür extra nen Thread zu eröffnen und per SuFu habe ich auch nicht wirklich was gefunden.
                              Decks können Camber haben (Deck ist nach Oben gebogen,oder?) Und rocker (Deck hängt durch, oder?).
                              Wollte mal so fragen wo da der Unterschiedim fahrverhalten liegt. Ich werde es auch selbst ausprobieren, aber wollte es mal eben hier kurz gefragt haben.

                              Greetz

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X