Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Grafische Gestaltung's und Design Wiki

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Es wäre nett, wenn jemand diesen Thread mit verscheidenen Arten Lacken bereichern würde. mir hat sich heute diese Frage gestellt als ich im Baumarkt stand um Lack zu holen, mit dem meine neuen Wheelwells versiegelt werden sollten. Okay, ein bissl zu spät nachgedacht, ich gebs zu :) Ich konnte mich nicht zwischen Bootslack und Parkettlack entscheiden. Gibt es noch weitere alternativen?
    beide Lacke gabs nur glänzend, nehmt ihr sowas auch oder bevorzugt jemand matt (falls es das überhaupt gibt...)
    Vielen Dank schonmal! ich wäre übrigens dafür, diesen Thread klebrig zu machen ;) auf den zwei Seiten ist bisher schon einiges an Wissen zusammen gekommen und es wäre schade, wenn der thread nach einiger Zeit in der Senke verschwinden würde...
    Grüße
    Der Torben
    On the road again, going places that I've never been. Seeing things, that I may never see again. And I can't wait to get on the road again.

    Kommentar


    • #32
      Gehört ja nicht so richtig hier rein....
      Ansonsten gibt's eine Suchfunktion. Das Thema Lack wurde schon öfters groß behandelt.
      Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

      Kommentar


      • #33
        Hey ho,

        bin gerade an nem anderen Board am schaffen.
        Ich wollte dort etwas drauf malen und zur Stabilisierung.

        Hatte zu erst vor, das gemalte mit einer Klarlack schicht zu überzihen und dann das Glas drauf, damit die Unterseite Stoßfester ist.
        Allerdings habe ich die Befürchtung da das Epoxyd keinen direkten Kontakt mit dem Holz hat, sondern nur mit dem Lack, und somit evtl. abblättern kann.

        Hab ihr damit schon mal Erfahrung gemacht?

        Ansonsten würde ich vielleicht zu erst das glas drauf dann das gemalte und damit es stoßfester ist noch mal mit einer Epoxyd schicht überziehen.


        grüße till

        Kommentar


        • #34
          Silkscreen Eigenbau

          So,

          da das Prinzip des Silkscreen ( Siebdruck ) eigentlich recht genial ist, aber eine professionelle Anschaffung recht teuer ist, habe ich hier ein kleines Tutorial gemacht wie man mit einfachen Dingen seine eigene Schablone bauen kann.

          Materialien:

          - dicke feste Pappe
          - Strumpfhose
          - Kleber
          - Holzleim
          - Farbe


          Step 1.

          Als erstes baust du dir einen Rahmen. Die Maße der Innenseite sollten etwa 1cm größer sein als das gewünschte Motiv. Der Rahmen sollte etwa 2cm breit sein. Da Pappe nicht das stabilste ist, sollte eher kleine Motive benutz werden.




          Step 2.

          Nun legst du die Strumpfhose über den Rahmen und fixierst ihn mit ein paar Streifen Pappe. Ich habe diese mit Heißkleber befestigt.




          Schneidet den Stumpf vorher noch auseinander, so das es nur eine Lage ist.


          Step 3.

          Jetzt Skizzierst du das Motiv auf den Strumpf. Von Hand oder du legst dir ein vor druck darunter. Ich habe Munny von Kidrobot genommen.






          Step 4.

          Prinzip des Silkscreen ist das die Druckfläche frei ist und der Rest undurchlässig. Dies wird eigentlich Chemisch und mit Licht gemacht, hier aber nicht :D Die Fläche die undurchlässig sein soll, füllst du einfach mit Holzleim.






          Step 5.

          Trocknen lassen :D





          Step 6.

          Nun Kommt endlich die Farbe ins Spiel. Du braust einen Rakel mit dem du die Farbe über die Vorlage ziehen kannst. Da eignet sich ein stück Pappe.



          Leg die Vorlauge auf das zu bedruckende Objekt ( Board, T.shirt, Wand, usw. ) und tu etwas Farbe auf den Silkscreen. Am besten die Farbe auf die Stelle mit dem Leim geben. Nun einfach mit dem Rakel die Farbe in einem Zug über das Motiv ziehen.



          Und Fertig. Natürlich hat das nciht die quallität von einem Richtigen Silkscreen, aber der Preis von .... öhm paar Cent... haut das wieder raus.



          Nun kannst di den Strumpf wieder abwaschen und noch mal benutzen.

          Tip:

          Es gibt Stickrahmen. Damit kann man den Strumpf auch einspannen. Kostet auch nicht viel.



          Hoffe ihr könnt damit was anfangen. Viel Spass...

          Grüße Till
          Zuletzt geändert von chilltill; 23.08.2008, 15:29.

          Kommentar


          • #35
            Siebdruck

            Moin Chilltill,

            lustige Idee. Welche Farbe verwendest Du (Acryl, Tempera...)?

            Mir sträuben sich die Nackenhaare beim "Silkscreenen"... Ich bin auch Siebdruckerin aus Leidenschaft und bestehe einfach mal auf das weitaus eindeutigere Wort in unserer Muttersprache, nämlich:
            Siebdruck! Einfach Siebdruck - eine geniale Druckart (Durchdruck)!:reib:

            Isses zu viel verlangt, ein deutsches Wort auch mal deutsch zu lassen?:pro:

            Greetz, nüscht für ungut ;-) schönes Wochenende,

            Ride_on

            Kommentar


            • #36
              @ride on

              Für dieses Tutorial habe ich normale Acryl Farbe benutzt. Man kann aber alle Farben benutzen, musste je nach Einsatzgebiet sehen.

              Durchdruck ist immer noch eine Druckart :D ;)
              Und wenn du es so haben willst kann man ja alles damit spicken und dann blickt keiner durch. ^^

              Silkscreen ist irgendwie bei mir haften geblieben. Keine Ahnung wieso.

              Kommentar


              • #37
                jepp: ein Druckverfahren namens Durchdruck = Siebdruck.
                Um pedantisch zu sein, müßte Deine Anglisierung screen printing heißen. Als silkscreen wird eher die Siebdruckvorlage bezeichnet...
                Siebdrucken sacht doch alles. :-)
                Schon mal mehrfarbig probiert mit Deiner Hausmethode?

                Kommentar


                • #38
                  War unten in unserem Copyshop vor ein paar Wochen und habe mal nachgefragt. Die bieten farbige Klebefolien aus dem Schneideplotter, die UV-fest etc sind (genau das Zeug womit Autos beklebt werden), für nen Zwanni bei einer Fläche von 100x60 an. Damit kann man locker 5 oder mehr Boards bestücken. Etwas teurer gibts die Folie auch in Chrom.

                  PRO:
                  Günstig und einfach

                  Contra:
                  nur einfarbig

                  Kommentar


                  • #39
                    Zitat von Ride_on Beitrag anzeigen
                    Schon mal mehrfarbig probiert mit Deiner Hausmethode?
                    Ne noch nicht kommt aber noch... wenn es dann wirklich passen soll muss man nur genau sein... hab da aber schon ne idee :D

                    Kommentar


                    • #40
                      Dann hau die auf jeden fall auch wieder hier rein,ich find die idee grade echte genial, auch wenn es bei Licht betrachtet nur ein auf einem Netzstrumpf fixierter schablonen druck ist, weil du wahrscheinlich nicht die Mikrofeinen Öffnungen ins gewebe malen kannst die du bei belichten bekommst...
                      Aber auch das find ich schon echt interessant...
                      I'M Back BITCHES!!!...

                      Kommentar


                      • #41
                        Zitat von jeanfredo Beitrag anzeigen
                        War unten in unserem Copyshop vor ein paar Wochen und habe mal nachgefragt. Die bieten farbige Klebefolien aus dem Schneideplotter, die UV-fest etc sind (genau das Zeug womit Autos beklebt werden), für nen Zwanni bei einer Fläche von 100x60 an. Damit kann man locker 5 oder mehr Boards bestücken. Etwas teurer gibts die Folie auch in Chrom.

                        PRO:
                        Günstig und einfach

                        Contra:
                        nur einfarbig
                        das geht auch billiger wenn du die folie selbst aushebst....
                        Es geht auch farbig... ist aber dann teurer... und die qualität die ich da bis jetzt gesehen habe ist auch net so wunderbar... aber vlt. gibt es da schon wieder neue techniken....

                        Kommentar


                        • #42


                          das sieht nicht nur lustig aus, das ist ja der hammer :hdl:
                          nur keine ahnung wo ich das machen lassen könnte :/

                          Kommentar


                          • #43
                            Fragt mal den Stema hier ausm forum, der is auch hier ausm raum stuttgart...der kann sowas :)
                            I'M Back BITCHES!!!...

                            Kommentar


                            • #44
                              Diese Lasergeschichte ist echt der Hammer.
                              Besonders schön, die Umsetzung des guten alten "Psycho Stik"



                              Da wird einem warm ums Oldschool-Herz.

                              spacedog
                              nuff said

                              Kommentar


                              • #45
                                Hah!
                                LAser-dingens-verfahren in Stuggi: Jugendhaus Helene P. in Degerloch.
                                Anfragen, (evtl. über mich, hab da mal gearbeitet) da geht bestimmt was für nen 5er in die Kaffeekasse. Wenn ichs nich vergess frag ich da mal an!
                                MfG
                                Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X