Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boardbau aus Birkensperrholz 6mm + Kleberfrage

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Boardbau aus Birkensperrholz 6mm + Kleberfrage

    Aloha,

    Ich bin neu hier un hatte mich in den Anfänger Faq's schon vorgestellt (Leider erhielt ich keine Antwort), ich komem aus dem Landboarding und Kitesurf Bereich (ede, das man von dir nochmal hört :D).

    Nun wollte ich mir zuerst ein Board kaufen, erst sollte es ein Geco werden.
    Dann habe ich über ein einfaches Multiplex Board nachgedacht, also es selbst zu bauen.

    Nun schickte mir ein bekannter den Link zur Toothless Boardbaumehtde mit 2 Schichten 6mm Birkensperrholz, zufällig hab ich genau dieses Holz noch hier, weil ich darauf mal eine Tabletop Spielfläche aufbauen wollte.

    Würde es jetzt für den Boardbau verwenden, nur bin ich mir nicht sicher ob es Birke Multiplex oder Birke Sperrholz ist, ist halt ein riesen Brett aus mehreren Schichten Holz, das ist ja normal bei Multiplex so, bei Sperrholz auch ?

    Könnt ihr mir sagen ob diese Methode geeignet ist ? Link = http://users.pandora.be/Toothless/To...ge1/page1.html

    Wieviel gewicht würdet ihr für den Flex nehmen und ganz wichtige Frage ist welchen Kleber ?
    Die Suchfunktion hier ist irgendwie etwas komisch und spezifische Fragen beantworte auch ich im Kitebereich lieber, bevor sich jemand was flasches rausließt. Deswegen sry weil die Frage wohl andauernd kommt, aber ich will nichts falsches holen, denn ein Schüler der kitet hat nich soviel Geld ;)

    Hang Loose Timo
    Zuletzt geändert von Konzol; 22.05.2009, 11:35.

  • #2
    normalerweise ist 6mm schon multiplex. sperrholz geht nur bis 4mm wenn ich das richtig im kopf habe.

    die methode sollte funtionieren. ich hab mein erstes board auch nach dieser methode gebaut und es ist anz schön zu fahren geworden. ich hab mal irgendwo die grundregel gesehen, dass du als gewicht ca. 1/8 deines körpergewichts ungefähr bei einem drittel des bretts aufstellen musst, bevor du die schrauben rein machst.

    als kleber, kann ich dir nur sagen, dass normaler ponal weißleim für ein brett nur mit camber nicht zu gebrauchen ist, bei mir ist schon fast nix mehr vom camber übrig, obwohl das brett noch nicht so alt ist. warscheinlich ist epoxyd besser, aber leider ist das zeug ja sau giftig und nur mit gasmaske zu verarbeiten. vielleicht hat ja noch wer ne idee.
    bigger Boards, get better Babes. ^^

    Kommentar


    • #3
      epoxyd ist für nen langen gebrauch am besten. du wirst bei einem brett ohne maske nicht umfliegen, keine sorge. (nitril) handschuhe sind pflicht.
      ich dachte immer sperrholz geht bis 1cm stärke alles darüber ist mp.

      achte darauf das die fasern in längsrichtung laufen (also faserrichtung von nose zu tail). das ist wichtig und macht viel aus.

      ansonsten ist das alles halb so wild. n einfaches brett mit camber ist schnell gebaut... du brauchst auch nicht die 100 schrauben da reinbohren. stell einfach viele gewichte drauf so das du einen möglichst gleichmässigen druck bekommst und verpresse so die 2 platten. dann aussägen-railsschleiffen-bohren-griptape- fertig.

      wieviel wiegst du? welche achsen willst du fahren? mach den radstand davon abhängig welche achsen du fährst und wie(welchen stil: cruisen, carven, krass carven, downhill etc.) du fahren kannst/willst. Wenn du das geklärt hast kannst du dir gedanken über den flex machen.

      kleines beispiel:
      dein gewicht: 70kg
      fahrstil: carven,crusen - medium flex
      achse: randal /holey /paris

      dann würde dein board so aussehen:
      2x6mm platten
      länge 95-100cm
      wb 80cm
      1,5cm vorspannung(camber)
      Zuletzt geändert von robin; 09.04.2008, 20:27.

      Kommentar


      • #4
        Ich wiege etwa 57kg und dachte mir, das ich 180er Randalls und Zig Zags nehmen würde, welche harte weiß ich noch nicht, müsste ich noch lesen, was wofür gut ist.


        Dein Beispiel ist schon perfekt, bis auf das Gewicht. So wollte ich das.

        Mit dem Camber muss ich gucken wie ich das hinbekomme, das ist nachher die Konkave im Board oder ? Also Seitwärts gesehen, der "Hückel"
        Zuletzt geändert von Konzol; 09.04.2008, 20:30.

        Kommentar


        • #5
          Ne Camber und Concave sind nicht das gleiche.
          Der Camber ist wenn das Board so aufgebogen ist das in der Mitte der höchste punkt ist und an Nose und Tail sie niedrigsten(boah man ist das scheiße zu erklären).Also das was du mit seitwärts gesehen als "Hückel" bezeichnest.
          Ne Koncave ist wenn das Board zu den Seiten hin aufgebogen ist.Also sprich
          nicht zu Nose und Tail sondern nach rechts und links.
          Also wie bei einem ganz normalen Streetdeck.
          Nen Camber machen ist recht einfach. Du legst an Nose und Tail irgendetwas unter(zum Beispiel eine Dachlatte) und in der Mitte beschwerst du das Board.

          Kommentar


          • #6
            Jo stimmt alles schon soweit...wegen verkleben kann ich nur wieder sagen: Leim tuts auch, erkundige dich aber bei den einschlägigen Experten vorher welchen Leim und welche Vorbehandlung! und immer dran denken GAAAANZ wenig...
            Hat auch den Vorteil, dass du dir fürs erste die Harz rumpantscherei sparst.

            Wie die anderen folgerichtig erklärt haben ist der einfachste weg für ein Concaves Deck an beiden Enden ( und zwar möglichst genau da wo hinterher die Achsen sind!) was drunter legen und das Board belasten.
            Dabei kommt es nun auf zwei sachen an:

            a) das gewicht sollte möglichst da liegen wo hinterher dein standbein steht (solltest als kitesurfer ja schon nen gefühl dafür haben welches dein standbein is und wos hingehört und so)

            b) wenn du einen Flex (eine Durchbiegung) willst die unter Belastung hinterher wieder genau grade auskommt, das deck wenn du drauf stehst also genau eben ist, dann musst du es mit einem VIERTEL von deinem Körpergewicht belasten, für weicher weniger, für härter mehr.
            Das kommt einfach daher, dass das sogenannte Flächenträgheitsmoment J, das massgeblich für deine Steifigkeit verantwortlich ist, bei einem Balken (so nennt man ein Bauteil in einer Biegeberechnung) der doppelten dicke 8 mal so hoch ist. Im Vergleich von ZWEI balken der HALBEN dicke zu EINEM balken der DOPPELTEN Dicke, ist also das gesamt Trägheitsmoment 4 MAL so gross...daher rührt das VIERTEL...

            Hoffe das war verständlich, sonst mach ich dir auch gerne nen bildchen :)
            I'M Back BITCHES!!!...

            Kommentar


            • #7
              also ich finde ach das man nicht direkt epoxy braucht... ich habe bis jetzt mit Ponal Holzleim und Pattex Montage Kleber gearbeitet beides im gleichen Preisbereich und beides hat gleich gut gehalten... übrigends meint prometeus glaub ich ein deck mit camber oder sehe ich das falsch?) wenn du camber einbaust nicht die mitte nehmen sondern den höchsten punkt im vorderen drittel anlegen wie prometheus gesagt hat da wo du das meiste Gewicht drauf ist!

              Kommentar


              • #8
                Ähhhhh tschuldigung euer ehren....hast natürlich vollkommen recht....CAMBER....Vorspannung eben :pro:
                I'M Back BITCHES!!!...

                Kommentar


                • #9
                  Im Longboard-Wiki, gibets auch Infos zum Boardbau:

                  http://relet.net/longboardwiki/index.../NachToothless

                  Greetz

                  Stefan
                  Don't argue with stupid people! They'll just bring you down to their level and beat you by experience !!!

                  Kommentar


                  • #10
                    So, danke erstmal für die ganzen Vorschläge und erklärungen, hat schon einiges gebracht.

                    Die Konkave darf ich mir also wie beim Kiteboard vorstellen (Da ist sie auch so) und das Camber hab ich auch kapiert.

                    Und nochmal danke für den Link der Toothless Bauart auf Deutsch.

                    Wieviele Spaxen brauch ich denn grob ? Und Wie breit sollte das Board ungefähr sein, man ließt ja immer wieder was anderes.

                    Ausserdem sagt Toothless 1/8 vom Körpergweicht und hier steht was von 1/4.
                    Ist die Methode von Toohles dann einfach härter im Flex ?

                    Kommentar


                    • #11
                      Die 1/4 Körpergewicht sind mathematisch korrekt, da gibts nichts dran zu rütteln. Und ich habe bereits mehrere bretter gebaut die hinterher bei Belastung durch den Fahrer wirklich genau eben auskamen, es stimmt also Wort für Wort wies da steht.

                      Die Toothless jungs ham sich bei ihrem 1/8 sicherlich auch ihre Gedanken gemacht, die kann ich aber jetz nich genau nachvollziehen weil ich mich noch nie mit der Methodik beschäftigt habe...

                      Um eine gute Flächenpressung zu erzielen würde ich dir einen Spant alle 15-20cm empfehlen...das sollte gut hinhaun...

                      BING...da erklärt sich mir auch schon das 1/8...
                      Durch den CONCAVE bekommt dein Board natürlich eine ZUSÄTZLICHE Versteifung...daher evtl weniger Gewicht. Ist denke ich mal einfach ein Erfahrungswert, und wenn du strikt nach Toothless gehst MIT Concave dann halt dich am besten auch an das 1/8 das stimmt schon so....

                      wenns dich interessiert wie man auf das 1/4 für flache bretter kommt -->PM is hier glaub ich nich weiter von Interesse...

                      Breite hängt von deinen Füssen ab, solltest bequem Platz haben, ich täte so zwischen 20 und 22 cm empfehlen, je nach länge, soll ja auch nach was aussehen, nech :)
                      I'M Back BITCHES!!!...

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Toothless Board hat eine Concave ?

                        Ich dachte nur den Camber oder verwechsel ich schon wieder was ?

                        Länge is mit 98cm doch bestimmt in Ordnung oder ? Ich dachte mir das die Länge für mich reichen sollte.

                        Nur beim Shape stoß ich immoment an Grenzen, weil ich nicht weiß wo die Perfekte Achsposition ist und wie ich Wheelbites verhindern soll.
                        Mal gucken ob ich die Infos irgendwo hier finde.

                        Kommentar


                        • #13
                          Toothless hat Camber --> Vorspannung (Dafür die Gewichte bei Toothless)

                          Concav --> "Ko(a)nn Kaffee rein" (becknackte Eselbrücke:ohoh:) = dafür brauchst du eine Presse, das kriegst du mit Toothless nicht hin

                          Was die Spaxen angeht, ist davon abhängig wie groß das Board wird. Hab so ca. alle 10 cm eine Spaxe gesetzt. das tut.
                          Don't argue with stupid people! They'll just bring you down to their level and beat you by experience !!!

                          Kommentar


                          • #14
                            P.S. Was den Shape angeht zwecks verhinderung von wheelbite, spicke ich immer beim Shape vom Loaded Vanguard (kann man sich von deren Seite runter laden). Das Board ist für die R2 gemacht --> kein Wheelbite.
                            Setzt halt voraus, dass du Cutouts haben willst.

                            Greetz

                            Stefan
                            Don't argue with stupid people! They'll just bring you down to their level and beat you by experience !!!

                            Kommentar


                            • #15
                              Hab jetzt ein schickes und ich glaube auch gutes Shape gefunden, ist eins von Stem, den ich schon gefragt hatte, ob er mir die Abmessung schicken kann und möchte. Es geht um das, welches JointStrike schon nachgebaut hatte.

                              Welchen Kleber ich nehmen soll weiß ich immernoch nicht so recht, Epoxit ist mir glaub ich etwas zu Heikel.
                              Sonst jemand noch ne Gute Kombi ? Ponal usw. soll ja schnell weg sein. Also der Camber

                              Bild vom Shape

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X