Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

welches holz für cruiser?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • welches holz für cruiser?

    hallo erstmal, bin neu hier...

    ein freund von mir hat seit kurzem ein old school deck und hat mich dazu gabracht mein altes streetdeck wieder ausm keller zu holen...
    weil er mich aber ständig verheizt muss bei mir jetzt auch was in die richtung her ;-) baue gern ->eigenbau..
    hab mich auch schon ein wenig umgeschaut und hab gestern auch schon nach toothless methode angefangen, shape nach gefühl, 90*24.
    holz war ausm baumarkt, 2*6mm sperrholz (ceiba hieß das), ca. 2.5cm vorspann, verklebt mit pu kleber.
    habs heute mal probeweiseauf die achsen gepackt und es kam wie es kommen musste-bamm und durch wars.(dabei hab ich die wheelbase eh nur auf 60cm "eingestellt".
    frage an die experten: welches holz soll ich nehmen? bzw. wie komm ich da ran? bin aus innsbruck...hab gelesen dass obi multiplex hat, das qualitativ eher schlecht ist??!
    hab eigentlich keine großen ambitionen mit dem deck-will einfach hin und wieder damit rumcruisen, ev. mit ein bisschen flex...möchte jedoch das ganze rel. kostengünstig halten...
    vl. probier ichs nochmal mit 3*5mm von dem gleichen holz?

    vielen dank erstmal,
    david

  • #2
    also 2x6(,5)mm von ner guten birke multiplex, die es haeufig gibt, wir bei nur 60cm wheelbase ein lebenslang haltbares deck ergeben, wenn du es mit epoxy verklebst. das heisst im umkehrschluss, das dieses ceiba wohl vollkommen ungeeignet ist. nimms nicht mehr.
    Zuletzt geändert von HEKMATI; 04.05.2008, 12:44.
    OLSON & HEKMATI
    asphaltinstrumente

    Kommentar


    • #3
      Zitat von tripled Beitrag anzeigen
      hab gelesen dass obi multiplex hat, das qualitativ eher schlecht ist??!
      kann man nicht verallgemeinern
      das kommt immer drauf an hab ewig bei hagebau gutes holz bekommen irgenwann ham die auch den scheiß verkauft
      nach langer suche bin ich dann bei obi fündig geworden....
      http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ead.php?t=4704

      da siehste wie das holz auf jedenfall nicht aussehen sollte
      bzw wies aussehen sollte
      www.surfits.de

      Kommentar


      • #4
        so, komm grad vom obi....
        multiplex bzw. birkensperrholz gibts da nicht...:-(
        hab erstmal pappelsperrholz mitgenommen, bin aber skeptisch..schon mal wer damit probiert?

        lg david

        Kommentar


        • #5
          ahhhhhhh!!!!
          kein pappelsperrholz! da kannst gleich schuhkartons verleimen!

          *räusper*

          nee, ernsthaft,
          1. pappel kannst total vergessen. viel zu weich, hält gar nix aus.

          2. vergiss obi! da verkaufen sie dir schrott selbst unter dem label multiplex birke. geh zum holzfachmarkt, da wirst du geholfen.

          3. lies dir mal diesen thread durch
          http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ead.php?t=5242
          danach bist du schlauer!

          take care,
          hannes
          meh.

          Kommentar


          • #6
            mann, ich werd verrückt....
            hab in meiner umgebung keinen holzhändler gefunden. muss mich erst durchfragen.. solange wollte ich nicht warten :-(
            tja, versuch macht klug, die verklebten platten stehn am balkon....
            denkt ihr das es irgendwie halten könnte-ev. als sehr verkürztes deck?ev. nur 60-70? wills halt irgendwie in verwendung "zwingen" ;-)
            habs mit ponal pu kleber verklebt, finde aber nirgends angabezeiten der aushärtezeit? wie lange lasst ihr das aushärten? verwendet das hier überhaupt jemand?

            lg david
            Zuletzt geändert von tripled; 03.05.2008, 16:30. Grund: ps.aus diesem thread hab ich das mit dem schlechten obi holz ja;-)

            Kommentar


            • #7
              nein

              pappel hält nie auch nur garnichts aus

              ich hatte 3*4mm pappel mit 2 schichten glas in meiner presse liegen

              concave mit reingepresst

              kam nur schrott bei raus, total verdreht das teil beim lenken und nach nem kurzen nose manual is das teil auch direkt gebrochen :(

              grüße aus der Paderstadt!
              STEIN
              Grüße aus der Paderstadt!
              STEIN

              Teigwaren heißen Teigwaren weil sie mal Teig waren!

              Kommentar


              • #8
                wenns bei dir nen max bahr baumarkt gibt, die haben relativ gute qualität. achte darauf das es 6,5mm sind und nicht 6mm

                Kommentar


                • #9
                  stell das jetz schon gepresste holz doch erstmal zurück und mach n neues!
                  ich denke das jetzige holz kannst du später immer noch als kern für was anderes mit viel glas nehmen! (bei sowas hält ja auch schaum, also sollte das auch halten)

                  Kommentar


                  • #10
                    pappel ist prima als kernmaterial der unteren preisklasse. ohne faser und topsheet haelt es allerdings nix.
                    OLSON & HEKMATI
                    asphaltinstrumente

                    Kommentar


                    • #11
                      danke für eure tipps...
                      hab das gepresste holz trotz eures ratschlages ausgesägt, um das ganz mal zu üben, den shape mal "in original" zu sehen und auf ev. fehlerquellen zu stoßen...
                      hab mich allerdings nicht draufgestellt und es ist somit noch ganz.....
                      parallel dazu hab ich mich auf holzsuche begeben und auch denk ich ganz gutes material bekommen-die platten sind schon rein optisch viel härter...liegen jetzt schon in der "presse" (toothless) und ich freu mich schon aufs weiterbaun...

                      danke soweit,

                      daivd

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X