Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues Brett fuer 90kg Mensch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neues Brett fuer 90kg Mensch

    Hi,

    habe letztens mein erstes Board gebaut. 90er Laenge max 25 Breit und 12mm Birke....sah geil aus. Jedoch habe ich mich ned getraut daruf zu stellen, da es schon bei minimalem Gewicht knackste! Selbst bei meiner Freundin (vllt 60 kg)- nun ihr Deck ^^ - bog es sich stark durch.

    Nun will ich nen neues bauen 80er Laenger, 20er Breite , Kilima Vorlage. Welches Holz sollte ich nehmen? 16mm Birke? Dann ists jedoch ends dick! Oder 4x3mm mit camber?
    ...nun verlobt :) :) :)

  • #2
    Hast Du das Holz verleimt? Auch wenn das nicht der Fall sein sollte, sollte eine 12mm PLanke Birke MP Dein gewicht ohne zu Knacken halten. Wo hast du das Holz denn her? Vielleicht ist es ja eine Mischplatte, d.h. neben Birke sit noch anderes Holz in der PLatte.
    Et hätt noch immer jot jejange.

    Kommentar


    • #3
      also der plasma hat ein downhillboard aus ner 15mm multplexplatte gebaut und das hält! plasma wirgt bestimmt über 100 kg (er ist 205cm groß!) und das board flext minimal.

      bei meinen eigenbauten verwende ich auch oft multplex - meißtens 3x4mm wobei die maserung der deckschichten in längsrichtung laufen muss! das flext bei ner boardlänge von 80 cm, 1 cm concave und meinen 85 kg vielleicht 5mm. ich verstärke die boards aber meißtens noch mit ner 410g/m² biax +-30° glasfasermatte zwischen der untersten und der mittleren lage, dann wird das board torsionssteifer und (etwas) härter.

      bei deinen 90 kg sollten 3x4mm auch ausreichen, concave würde ich dir empfehlen sonst wirds wahrschewinlich ziemlich weich. sonst halt 4x4mm - dann wirds sicher ziemlich steiff.

      lg stephan
      Zuletzt geändert von stema; 15.05.2008, 11:53.
      DLBV - Deutscher Longboard Verband

      Kommentar


      • #4
        Ich würd mich Stema anschließen. Meine Boards halten auch 'nen 90kg Kerl aus und sind auch nur aus 3x4mm Birkensperrholz. Aber wenn dann mit Concave, wird steifer und hat ein besseres fahrverhalten...

        Kommentar


        • #5
          Werde heute mal den Rest meiner Birkenplatte verarbeiten und mirn 70er oder 75 basteln mit 20 Breite. Wie sollte die Wheelbase sein?

          Btw:
          Weiss jemand das Young's modulus und Possoin's ratio fuer Birke? Dann koennte ich vorher nen Modell erstellen und schauen, obs mich haelt :D
          ...nun verlobt :) :) :)

          Kommentar


          • #6
            Also mein Gewicht liegt gerade auch über 90 kg. Ich hab ne eigenbauplanke aus 2x 6,5 mm Birkensperrholz und das flext bei nem Wheelbase von 85 etwas. Hab ca. 1 cm Concave was ja noch zusätzlich versteift. also 13mm stärke sollten locker tun! Zu not noch glass druff
            Don't argue with stupid people! They'll just bring you down to their level and beat you by experience !!!

            Kommentar


            • #7
              Wo war nochmal der Unterschied zwischen unten oder oben Glas?
              ...nun verlobt :) :) :)

              Kommentar


              • #8
                Ich meinte Glas auf die Unterseite. Soviel ich weiß bringt glas unten was für die Versteifung des Boards in Längsrichtung (Einfluss auf flex). Oben hat es mehr einfluss auf die Tosionssteifheite (aber ich bin da kein Experte, da haben andere mehr ahnung). Also mich nicht da drauf festnageln. Wahrscheinlich beeinflussen ist das nicht ganz so schwarz und weiß. So viel zu meinem Senf!
                Don't argue with stupid people! They'll just bring you down to their level and beat you by experience !!!

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Qball Beitrag anzeigen
                  Oben hat es mehr einfluss auf die Tosionssteifheite (aber ich bin da kein Experte, da haben andere mehr ahnung). Also mich nicht da drauf festnageln.
                  oben Torsion deshalb, da Du in der Kurve mit vollem Körpergewicht das Brett an den Seitenkanten nach unten hebelst, als Hebel dient hierbei die Achse, da wo die Baseplate sitzt.
                  Habe ich erst schmerzlich erfahren, als ich neulich unser v-lam geschrottet hab' -> Längsriß.
                  dreie-dreie-zehen - ||| | ||| - 00110011 00110001 00110011 - þrjú einn þriggja - három egy három

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X