Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boardbau

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Boardbau

    Hallo,
    Ich würde mir gerne ein Longboard bauen. Deswegen hätte ich noch ein paar Fragen. Es sollte ca. 70 cm lang und 20 cm breit sein, mit einem großen Tail, einer kleinen Nose und ein wenig Chamber.
    Hier mal ein kleines Bild wie es aussehen sollte:


    Ich wollte die Biegung mit der Methode aus dem Forum machen und einfach dort Bretter unterlegen, wo man die Biegung braucht und alles schön festziehen.
    Reicht es wenn ich 2x 6,5 mm nehme, denn die Steigung wird an manchen Stellen schon recht groß sein. Wie soll ich das Epoxy zwischen den 2 Brettern auftragen? Sparsam oder lieber viel? Wie stark geht die Vorspannung des Brettes nach dem Pressen zurück?
    Wieviel Chamber wäre sinnvoll?

    Viele Grüße und Danke

    Crown

  • #2
    - 2x6,5 = nein, zu starr und für die größe zu dick
    - 2x4mm = schon eher (wieviel wiegst du)
    - gehe nicht spaarsam mit epoxyd um aber natürlich nicht übertrieben viel(überflüssiges harz wird rausgedrückt).
    - nach dem pressen ohne concave sollte sich nicht allzuviel zurück biegen(0-5mm).
    - sinnvoller camber ist meiner meinung nach 0,5-2cm
    - dein tail ist sehr stark gebogen...ich würd nicht steiler gehen wie bei einem street deck und das holz wird dir dankbar sein

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      Danke für die Antwort,
      Ich wiege 67 kg, muss ich das Harz vor dem Einstreichen eindicken?

      Viele Grüße

      Kommentar


      • #4
        lieber nicht, achte nur drauf das du das mischungsverhältnis vom hersteller einhälst!

        grüße aus der paderstadt!"
        STEIN
        Grüße aus der Paderstadt!
        STEIN

        Teigwaren heißen Teigwaren weil sie mal Teig waren!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Crown Beitrag anzeigen
          Hallo,
          Danke für die Antwort,
          Ich wiege 67 kg, muss ich das Harz vor dem Einstreichen eindicken?

          Viele Grüße
          Bei reinen Holz-Holz-Verbindungen bietet es sich eigentlich schon an das Harz einzudicken, ist aber nicht notwendig!

          Kommentar


          • #6
            Hallo,
            Ist es eigentlich schlecht, wenn man das Holz zuerst mit schwarzer Farbe ansprüht und anschließend Glas draufmacht?

            gruss

            Kommentar


            • #7
              ums kurz zu machen: ja. erst harz/faser, dann lack!
              anders isses wenn du das holz vor dem laminieren beizt. das geht gut.


              lg stephan
              DLBV - Deutscher Longboard Verband

              Kommentar


              • #8
                Was heisst das holz "beizen"?
                Ich gehe nur am Wochenende Beizen und das mit viiiiiel Bier hehe
                Lg gobatsk8er

                Kommentar


                • #9
                  http://de.wikipedia.org/wiki/Beizen

                  Hat in dem Fall nichts mit Alkohol zu tun ;)

                  Kommentar


                  • #10
                    @ stebre: ich würde das harz auf jedenfall eindicken, bei mir sind schonan 2 boards delaminationen entstanden. seit ich das harz bei holz-holz verklebungen eindicke gibts keine probleme mehr. suserdem zieht das harz dann nicht so ins holz ein, das holz behält mehr von seinen eigenschaften (flex, spannung usw.)

                    lg stephan
                    DLBV - Deutscher Longboard Verband

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X