Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zu Schablonen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zu Schablonen

    Ich mach zur Zeit die Schablonen für Grafiken aus Papier. Das blöde daran ist, jedes mal wieder neu ausschneiden...
    Was für Materialien eignen sich noch, dass man die Schablone mehrfach verwenden kann?
    Oder irgendeine alternativ Idee?

  • #2
    meinst du "Umrisse" für grafiken, die du auf das board drafumahlst?
    da gibts so overhead folien (wie in der schule) die kann man gut schneiden (sind härter als schutzhüllen für papier besser zum bearbeiten) und mit folienstift (permanent!) vorzeichnen.
    die sind auch durchsichtig des hilft wahrscheinlich beim positionieren.
    (Ich bin auch ein Zottel)

    Kommentar


    • #3
      genau... danke für den tip, ich nehm die schablone um dann farbe drüber zu sprühen. ich will die auch nicht ankleben weil ich es mag, wenn die ränder so ein bischen "unsauber" werden
      aus papier war nur das problem das die schablone entweder beim abziehen gerissen ist, oder das sich das papier extrem durch den lack verzogen hat, und dadurch unbrauchbar wurde...
      ich probier das dann mal mit overheadfolie aus

      Kommentar


      • #4
        Um bessere Kanten hinzubekommen, einfach das Board komplett ein Tapen un dann mit na schablone die Umrisse draufzeichen und ausschneiden mit einem Cutter.

        Oder in die Nächste große druckerrei gehen und dann eine Folie Plottenlassen die du dann einfach auf das board aufzihen kannst und somit die flächen die nciht besprücht werden sollen bedeckt sind. da brauchste aber auch immer ne neue folie, dafür aber sehr sauber.

        Kommentar


        • #5
          Was auch geht ist einlaminieren. Naja dafür braucht man halt ein Laminiergerät.
          Oder das Papier mit Klebefolie überkleben (so welche mit der man auch Bücher einschlägt).

          Kommentar


          • #6
            @chilltill: äh, ich mag die kanten so "unsauber"...
            das mit der folie hatte ich mir auch schon überlegt und hatte auch schon bei der örtlichen druckerei angefragt... war mir dann aber doch zu teuer
            @knochifant: du meinst jetzt die schablone einlaminieren?

            Kommentar


            • #7
              Zitat von smo Beitrag anzeigen
              @chilltill: äh, ich mag die kanten so "unsauber"...
              das mit der folie hatte ich mir auch schon überlegt und hatte auch schon bei der örtlichen druckerei angefragt... war mir dann aber doch zu teuer
              wenn die die Graphic-Shapes unsbauber magst, dann benutz doch einfach eine dicke Pappe. ;)

              Zur Folie noch mal. Billiger wirds, wenn du die Folie selbst aushebst.

              Kommentar


              • #8
                Ja die Schablone, also das Blatt Papier mit sowas http://tinyurl.com/5sdzo4 einlaminieren.
                Und damit es sauberer wird Sprühkleber auf die Unterseite der Schablone und antrocknen lassen. Dadurch wird die Unterseite klebrig ohne festuzkleben.

                Kommentar


                • #9
                  Morgähn,
                  im Grafikerbereich/Airbrushbedarf gibt es eine spezielle Schablonenfolie. Die man nur anritzen und nicht durchschneiden muß zur Erstellung der Schablone.Nach dem Anritzen (der selbe Vorgang wie abmalen/nachzeichnen) kann man die Flächen ausbrechen. Spart Kraft beim schneiden der Folie weil nicht drücken muss wie ein Ochs. Die Folie ist stabil und wird vom Lackstrom nicht "weggeweht". Das Material haltbar und abwaschbar.
                  Den Namen weiß ich allerdings nicht mehr.


                  ernie

                  Kommentar


                  • #10
                    Moin,

                    meinst Du Mylarfolie? Diese ist eher für's Stencilburnen gedacht, zumal sie auch teurer ist. Ähnlich ist es mit Perlonfolie.
                    Zum Schablonieren beim Brushen eignet sich m.E. Acetatfolie.
                    [/ot-Einwurf}

                    Zitat von ernie Beitrag anzeigen
                    Morgähn,
                    im Grafikerbereich/Airbrushbedarf gibt es eine spezielle Schablonenfolie...
                    Den Namen weiß ich allerdings nicht mehr.
                    @smo: Für unsaubere Kanten würde ich einfachen Buchbinderkarton 3mm Stärke nehmen (mit dem Cutter oder Skalpell zu bearbeiten).
                    Zuletzt geändert von Ride_on; 28.06.2008, 14:13.

                    Kommentar


                    • #11
                      einfach

                      nen Ausdruck auf eine Klarsichtfolie kleben ( mit Sprühkleber ) und danach ausschneiden mit nem Skapell oder Bastelmesser :D
                      dann aufs zb. Longboardeck fixieren und .... am besten mit ner Grafittidose + einem Fatcape ( einfach im Grafittiladen nachfragen ) ausfüllen - sprühen
                      Am besten vorher einen Test machen weil da mehr Farbe rauskommt als Du denkst !
                      Nach dem Sprühen die Schablone noch nicht gleich entfernen sondern den Lack antrocknen lassen ( das ist der Fehler weil mann es nicht aushalten kann zu sehen wie es geworden ist !)

                      so sieht das dann ungefähr aus ... Das soll ich sein :w000t:
                      gruß eDe...

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X