Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Oldshool Dancer Selbstbau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Oldshool Dancer Selbstbau

    Hi

    ich möchte mir gerne mein erstes Deck in Eigenproduktion herstellen. Leider habe ich im Boardbau bis auf einige Forenbeiträge zu lesen nicht viel Erfahrung.

    Könnt ihr mir ein wenig Hilfe leisten bitte.

    Also. Das Deck soll ein wenig Concave sein (also nach Oben gebogen. Aber nicht mehr als das Loaded Dervish) und etwa 60" also 150cm lang sein.
    Im Prinzig so wie der Oldshool Dancer von Adam.

    Die Presse kann ich alleine bauen. Das stellt kein großes Problem dar. Ich möchte nur gerne, dass dieses Brett flexed und das es bei der Länge natürlich nicht durchbricht. Kann mir jemand dafür Tipps geben, welches Material ich nutzen muss, welchen Kleber und wie lange ich das Ganze zusammenpressen muss. Hier im Forum gibts so viele verschiedene Eigenbauten dass ich nich genau durchsteige. Hat schonmal jemand ein solches Deck gebaut und aus Fehlern gelernt oder ähnliches

    Danke im Voraus.
    Im Wald tötet eine Spezies die andere.
    Dann kommt der Mensch und tötet alle anderen Spezies.
    Nur heisst es bei ihm Industrie und nicht Überlebenskampf.

  • #2
    und wie immer: nutz die suche
    es gibt definitiv threads hier von leuten, die genau sowas schon gebaut haben...
    das problem war immer, dass du bei solchen längen wohl glas o.ä. verwenden MUSST, weil das ganze nur mit holz zwar zu bewerkstelligen ist, aber für die nötige stabilität ein unglaublich dickes brett erforderlich ist...
    wird also auch SEHR schwer...

    bin mal gespannt, wie das bei dir wird...
    hast dir auf jeden fall nicht leichtes vorgenommen
    viel erfolg!

    EDIT:
    achja: sonst gilt wie immer: lesen macht klug...
    kleber-tipps findest du überall... allgemein gilt: holzleim (zB ponal) oder epoxy...
    holz meist buche oder birke...
    mit bambus kenn ich mich nicht so aus... VIELLEICHT gehts damit...ist aber teu(r)er...
    aber vor allem gilt wie gesagt: bei dir wird das alles etwas komplexer werden...
    Zuletzt geändert von dernady; 07.07.2008, 14:12.

    Kommentar


    • #3
      Hm der oldshool dancer von adam is auch ein board mit dem ich mich schon auseinander gesetzt habe da ich es einfach sehr geil finde....
      hab meine pläne bezüglich dieses boards aber erstmal zurück gestellt da ich bei der länge auch ein problem sehe...
      Wie schon hier erwähnt wird das wohl verdammt schwer...
      Freue mich aber schon auf deine berichte...^^

      Lg L3O
      -Gedenk signatur für Peter Ramirez-

      Kommentar


      • #4
        Also die Suche habe ich genutzt. hab auch Tipps zu Kleber und so gefunden. Aber bei langes Board oder Selbstbau Oldshool Dancer hab ich nich wirklich was gefunden.

        Mal gucken wies wird. Ansonsten mache ichd as Deckl einfach was kürzer. 120cm würden ja wohl auch erstmal reichen. Man kann die Presse ja auch 150cm lang bauen und dann variieren.
        Im Wald tötet eine Spezies die andere.
        Dann kommt der Mensch und tötet alle anderen Spezies.
        Nur heisst es bei ihm Industrie und nicht Überlebenskampf.

        Kommentar


        • #5
          Zitat von eisbaerin Beitrag anzeigen
          Ansonsten mache ichd as Deckl einfach was kürzer. 120cm würden ja wohl auch erstmal reichen. Man kann die Presse ja auch 150cm lang bauen und dann variieren.
          Das halte ich für ne gute Idee! Ein 120cm Brett ist deutlich einfacher zu bauen, als ein 150er und genug Platz zum Tanzen hat man eigentlich trotzdem darauf...

          Ach, mit Konkav, meinst du da die Biegung des Decks nach oben (das wäre dann nämlich die Vorspannung, oder Camber), Konkav bezeichnet die Biegung des Decks um die Längsachse, also, sodass die Ränder nach oben gebogen sind...

          Mann, Camber und Concave, das ist immer so schwer in Worten zu erklären...

          Kommentar


          • #6
            camber ist die vorspannung - man sieht das deck von der seite und es wölbt sich nach oben... dann kann man bei einigen boards schön wippen...
            gegenteil wäre rocker - da nähert sich das board dem boden...
            concave gibt mehr seitenhalt... die ränder längs des bretts sind nach oben gebogen... sieht man wenn man von "vorne" (oder hinten) entlang des bretts schaut...

            an ihrem ersten post ist aber nicht zu erkennen, ob sie's verwechselt hat... "nach oben gebogen" kann ja vieles heißen

            EDIT:
            so - einmal kurz nach dancer gesucht und die das wurde ausgespuckt...
            wie kann das denn NICHT klappen? :kopfschuettel:

            http://www.longboardz.de/cms/forum/s...hlight=Prallex

            http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ghlight=dancer

            http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ghlight=dancer

            http://www.longboardz.de/cms/forum/s...ghlight=dancer


            Ich bin mal ganz klar für ein "Wie benutze ich die Suchfunktion"-how to!!!
            Wenn ich mal Langeweile habe (haha!) setz ich mich daran...
            Zuletzt geändert von dernady; 07.07.2008, 14:49.

            Kommentar


            • #7
              Concave meine ich. Das Deck soll grade sein in der Länge, aber die Ecken nach Aussen gebogen. Aber nur ein wenig.

              Ich hab auf jeden Fall grad mal Holz geholt, aus dem ich die Presse bauen werde. Mal abwarten was es wird.

              Achja, die Suchfunktion hatte ich genutzt, Aber nach Dancer hatte ich nich gesucht.:raeusper:
              Im Wald tötet eine Spezies die andere.
              Dann kommt der Mensch und tötet alle anderen Spezies.
              Nur heisst es bei ihm Industrie und nicht Überlebenskampf.

              Kommentar


              • #8
                Was baust du denn für ne Presse und wie?

                Kommentar


                • #9
                  Hm ja was für ne presse und wie würde mich auch interessieren...
                  Und kannst du von der styrodurform bzw der rippenpresse mal n foto machen?
                  bin wirklich sehr gespannt...

                  Lg der L3O
                  -Gedenk signatur für Peter Ramirez-

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, soll ne Rippenpresse werden. Muss nur noch die Form bestimmen und die Rippen aussägen.

                    Für die Unterseite habe ich mir einfach Kieferholz geholt. 160cm lang 30cm breit. Genau das selbe für die Oberseite. Die Rippen habe ich schon zusägen lassen. Nur die Form muss noch rein und dann alles aussägen lassen.

                    Für die Rippen hab ich 1,2cm dicke MDF Platte gekauft. Ich hoffe mal das klappt damit. Werd mal ein Bild reinsetzen wenns soweit is.

                    Werde jetzt wohl auch einen graden Oldshool Dancer bauen. Ob er 1,50m wird weiss ich noch nicht. Aber auf jeden Fall über 120cm. Und Concave ebenfalls. Allerdings nur ein wenig wie das Dervish.
                    Im Wald tötet eine Spezies die andere.
                    Dann kommt der Mensch und tötet alle anderen Spezies.
                    Nur heisst es bei ihm Industrie und nicht Überlebenskampf.

                    Kommentar


                    • #11
                      Genau das selbe für die Oberseite
                      Was für ne Oberseite?

                      Und wie willst du dir Rippen an den Platten befestigen?

                      -> Wenn du die Rippen nicht oder nur wenig an den Platten befestigst brauchts nen kurzen Ruck und die ganze Konstuktion ist dahin.

                      Ich würde dir Gewindeschrauben empfehlen. Die geben den nötigen Halt nach vorne bzw. zur Seite und du kannst mächtig Druck damit aufbauen. Und kaufen musst du sie nur 1x.
                      Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

                      "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

                      Kommentar


                      • #12
                        ist der dancer zum dancen gedacht oder zum cruisen?
                        OLSON & HEKMATI
                        asphaltinstrumente

                        Kommentar


                        • #13
                          Also eigentlich zum cruisen und zum dancen dachte ich. Also ein langes Brett mit ein wenig Concave.

                          Hab mir grade mal ne Schablone zurecht gemacht und fang mal an zu basteln.


                          @beatfried Mit Oberseite meine ich, dass ich die oberen Rippen auch an einer Holzplatte befestige. Dann kann ich die Oberseite hinterher einfach oben drauflegen und dann pressen.

                          Mal sehen.
                          Im Wald tötet eine Spezies die andere.
                          Dann kommt der Mensch und tötet alle anderen Spezies.
                          Nur heisst es bei ihm Industrie und nicht Überlebenskampf.

                          Kommentar


                          • #14
                            So, die Presse habe ich soweit fertig.

                            Die Rippen haben einen Abstand von 100mm und sind aus 12mm starker mdf.

                            Die Rippen hab ich mit 200mm langen Holzlatten eingekeilt, sodass sie fest sitzen, aber austauschbar sind für eine andere Form, falls eine folgen wird.

                            Die Oberseite der Presse, die eigentlich genau das Negativ von dieser darstellen sollte lass ich erstmal weg, weil die Unterseite schon ne scheiss Arbeit war.

                            Ich hab mir gedacht, man müsste auch mit Spanngurten ganz gut Pressen können.

                            Also erstmal die Holzplatten für das Deck auf die Presse legen. Dann ne dünne Platte als Schutz drüber und dann um jede Rippe einen Spanngurt drum.

                            Was haltet ihr davon? Sollte doch gehen oder?
                            Angehängte Dateien
                            Im Wald tötet eine Spezies die andere.
                            Dann kommt der Mensch und tötet alle anderen Spezies.
                            Nur heisst es bei ihm Industrie und nicht Überlebenskampf.

                            Kommentar


                            • #15
                              öööhm? wieso lässt du den einfacheren Teil weg?

                              du kannst ja für die Oberseite einfach den Rest der unterseite nehmen^^
                              Kritik zur Kenntnis genommen - Ignoriervorgang eingeleitet

                              "Ich bekomm im echten Leben keine Anerkennung und lege deshalb Wert auf die Farbe der Karten unter meinem Usernamen."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X