Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Oldschool Bohrungen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Oldschool Bohrungen

    Hallo!

    Ich habe daheim noch ein altes billig Skateboard rumliegen, mit oldschool- Shape, also nur Tail und keine Nose. Bin am Überlegen ob ich mir da nicht neue Achsen und Rollen drunterschraub und des dann als Flitzer, evtl auch als Schlechtwetterbrett nutz.
    Das Problem is nur das die Bohrungen Oldschool sind.
    Muss ich da für neue Achsen neu Bohren oder gibts spezielle Achsen oder Aufsätze zu kaufen?
    Kann ich evlt auch die alten Achsen (No Name mit RiserPads) mit neuen Bushings verwenden? Hab sie grad nicht da, aber meiner Meinung nach waren die nicht viel schmäler als die 180mm Paris auf meinem Longboard.
    Danke schonmal für euere Antworten!

    Gruß,
    Kaskar

  • #2
    Hoi.
    Also entweder kaufst du dir dann Achsen die auch eine Oldschool Bohrung haben, dann musst du keine neue Löcher Bohren. Wenn du Achsen mit Newschool Bohrung verwenden möchtest muss du halt pro Achse 2 neue Löcher bohren. Aber das ist eigentlich bei den meisten Brettern kein Problem. Woraus ist denn dein Brett? Pur Holz oder noch was anderes? Also ich fahre bis jetzt nur 2 selbstgebaute Boards und die haben beide Pro Achse 6 Löcher, halt wegen Oldschool und Newschool Bohrung und vertragen das locker....

    Zu der Frage mit den neuen Bushings in die alten No-Name-Achsen kann ich dir leider nichts sagen. Aber das wollte ich demnächst auch mal ausprobieren... Kannst ja, falls du es ausprobierst sagen wie sie sich so fahren.

    Greeetz

    Kommentar


    • #3
      Das Brett ist so ca. 1,5cm dick aus Multiplex... Das dürfte zusätzliche Bohrungen schon aushalten.
      Die Achsen sind halt auch keine Longboardachsen, was dem Fahrgefühl etwas abträglich ist, so wie ich das hier im Forum schon gelesen hab...
      Werd über weitere Vorgehensweise berichten, kann aber etwas dauern, weil ich mit meinem neuen Board fleißig am Rollern bin.

      Gruß,
      K

      Kommentar


      • #4
        hab son oldskool ding mal vom sperrmüll mitgenommen erst eigentlich nur wegen der 2 riser die darunter waren

        die achsen hatte ich versuchsweise mal unter nen astrakasten geschraubt als anhänger test sehr witzig aber offtopic

        nachdem ich it die achsen nochmal genauer angesehen hab ist mir aufgefallen das die garnicht so anders sind fhren sich aber grotten schleht weil die bushings stein hart waren hab da von dohdoh weiche (blau) eingebaut sie jeweils um 10 grad gekeilt und fahr sie nu schon lange an meinem lowbudget slalom/mini brett und bin damit sehr zufrieden
        www.surfits.de

        Kommentar


        • #5
          Hab mich dann doch dazu entschlossen, das Brett meiner Schwester zu reaktivieren, da im Gegensatz zu meinem ein Konkave vorhanden ist und noch nicht so ganz zerfahren aussschaut.
          Beim Auseinanderschrauben der Rollen habe ich zu meiner Überraschung sowohl Spacer, als auch pro Rolle einen Speedring aufgefunden... Optisch ist das Brett eh ganz großes Tennis. Es hat nicht nur pinkes Griptape, sondern auch ein Noseguard, Rails, Tail-Guard und ein(en) Lapper in der gleichen Farbe. :surprised:
          Am genialsten finde ich aber die aufsteckbaren, pinken Achsschoner, damit die weißen Achsen nicht zerkratzen. Wenn ich am Wochenende daheim bin werde ich mal ein Foto machen falls es jemanden interessiert...
          Mit neuen Rollen und frisch gesäuberten Lagern rollt das pink-grüne Brett auch wieder gewaltig, nur das Feeling ist nicht so wie bei meinem Fleetwood...vielleicht sollte ich das mit den Keilen mal versuchen. Bushings hab ich dann doch nicht erneuert weil die (ur-)alten noch ganz okay waren.

          Gruß,
          K

          Kommentar


          • #6
            boah fotos!!!

            und auseindenaderschrauben is meist ne offenbarung, was man da so alles "findet"!
            OLSON & HEKMATI
            asphaltinstrumente

            Kommentar


            • #7
              Hallo!

              Hier ein paar Fotos... Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Vorschläge, wie ich das Brett modifizieren könnte. Würd gerne noch ausprobieren wie das Board mit größeren Rollen zu fahren ist, da könnte es nur sein, dass es dann zu hoch wird. Evtl. werd ich auch die vordere Achse mal keilen.

              Gruß,
              Kaspar
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • #8
                irgendwo hatten wir so was auch mal aber in rosa weiß
                und ganz schön kaputt

                wenn ich das nochmal wiederfinden würde(träum)

                Kommentar

                Lädt...
                X