Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Indusilgewebe?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Indusilgewebe?

    Ich konnte bei mir auf der Arbeit ein bisschen Indusilgewebe abstauben. Man hat mir da gesagt, es wäre Glasfasergewebe; der Kunde würde es als Brandschutztuch verwenden. Ich würde es gerne als Glasersatz nehmen. Das Gewicht beträgt knapp 500 Gramm bei ungefähr einem Quadratmeter.
    Leider habe ich nicht sonderlich viel Erfahrung mit diesem Zeug, deshalb wollte ich euch fragen, ob ihr aus den Bildern erschließen könnt, ob es wirklich Glas ist :)



    Danke schonmal im voraus!
    Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

  • #2
    Hi,
    ich kann dir da leider auch nicht weiterhelfen, allerdings würde mich mal interessieren was man damit erreicht? bzw erreichen will?

    Kommentar


    • #3
      Ich habe damit selber auch kaum Erfahrung, deswegen will ich mich da langsam reintasten, aber ich glaube das soll ein bisschen Formstabilität bringen...
      Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

      Kommentar


      • #4
        Also du könntest mal den jeanfredo anschreiben der kennt sich glaube ich mit sowas ein wenig mehr aus! Ich glaube mich zu erinnern,dass er Maschinenbau Fachrichtung Materialwissenschaft studiert und wenn du ihn nett frägst dann hilft der dir auch bestimmt!!
        Gruß
        I have more rep then you, so I am allowed to be mean to you, welcome to the internet.

        Kommentar


        • #5
          es gibt sogenannte nichtbrennbare glasgewebe. die sind entweder beschichtet oder haben ausgeschäumte maschen. ist im prinzip also ganz normale glasfaser, was die mechanische festigkeit angeht.

          aber:
          diese beschichtungen/ausschäumungen können
          1. zu einem höheren gewicht führen als bei vergleichbarer standardfaser
          2. einen einfluss darauf haben, wie die matrix an den fasern haftet (soll heißen dass die faseroberfläche "selbsttrennend" sein kann, weil das gewebe nicht zur verarbeitung mit epoxy ausgelegt ist) -> führt zu delamination

          500g ist schon ganz schön stark, eine lage oben und unten (45°/45°) gegen torsion bei nem arg weichen brett könnten ganz gut funktionieren. zum aussteifen nimmst lieber unidirektionales gelege und noch besser basalt oder kohle.

          probiers einfach mal aus und berichte :) ich arbeite mit 400g biax glas gegen torsion und was stärkeres würde ich gar nicht verwenden wollen, weil es das brett nur unnötig schwer macht.

          lg

          Kommentar


          • #6
            Super, ich werde es einfach mal verbauen.
            Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

            Kommentar


            • #7
              Nochmal eine Frage: Wenn ich eigentlich nur so ein kleines (90cm) Brett bauen will, das einen ordentlichen Flex hat, wie soll ich dann am besten vorgehen? Als Holz wollte ich 3x4mm Birke Sperrholz verwenden... Soll ich das Glas jeweils zwischen die Holzlagen packen oder erst später oben und/oder unten?
              Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

              Kommentar


              • #8
                hey, meinst du nicht, dass 3x4mm mit glasfaser nicht nen bissle viel ist auf 90cm, mit der anforderung ein sehr flexiges deck zu erhalten ?

                mach 2x4mm multiplex mit 2 schichten glas.

                aufbau:

                1x4mm holz
                1x glas
                1x4mm holz
                1x glas

                wenns dann zu flexig sein sollte, kannste ja immernoch ne dritte schicht holz oder noch ne schicht glas aufbringen.........


                oder was sagen die anderen ?

                meine meinung.

                gruss

                haga
                Zuletzt geändert von hagakureninja; 25.06.2009, 17:15.
                Hang Loose

                Roll mir doch den Buckel runter !!!

                Kommentar


                • #9
                  Die Glaslage an der Oberfäche - ist die oben oder unten? Also Rollenseite oder Griptapeseite? :D
                  Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

                  Kommentar


                  • #10
                    unten, da die glaslagen die kräfte auffangen sollen und somit das holz stabilisieren.

                    wichtig ist aber, wie jean schon sagte, das das glas für die verarbeitung mit epoxy geeignet ist, sonst wid es nichts. ich konnte da nichts bezüglich deines materials finden.
                    check das erstmal an einer kleinen fläche. wenn sich das holz und die glasfläche optimal verbunden haben, dann kannst du loslegen.

                    greets
                    Hang Loose

                    Roll mir doch den Buckel runter !!!

                    Kommentar


                    • #11
                      Eine kleine Frage bezüglich Epoxidharzes: Ist Harz = Harz oder gibt es da etwas spezielles fürs laminieren? Ich habe gerade eine ziemlich große Dose Epoxidharz von meinem Vater in die Hand gedrückt bekommen, er meinte aber, dass das Zeug schon einen Tag älter wäre... Ich habe trotzdem mal etwas angerührt und ein bisschen von dem "Glas" auf ein Stück Sperrholz laminiert. Im Moment trocknet es noch. Kann ein Scheitern auch am Harz liegen?
                      Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

                      Kommentar


                      • #12
                        klar kann es am harz liegen, vor allem wenn es falsch angemischt ist. das mischungsverhältnis auf jeden fall beachten.

                        schau mal in bob´s eigenbauliste nach, da dürften einige dinge darüber drinstehen. (eigenbau/ )

                        greetz

                        haga
                        Hang Loose

                        Roll mir doch den Buckel runter !!!

                        Kommentar


                        • #13
                          So! Ein SCHNELLtest sah ziemlich vielversprechend aus, das Zeug trocknet (leider?) recht schnell. Dann habe ich gerade eben das Board zusammengeknallt. Hab ziemlich doof geguckt, als die angemischte Menge nichtmal ansatzweise ausgereicht hat :D
                          Hab dann ziemlich panisch noch einen ganzen Haufen mehr angemischt... es ist nur teilweise zur Seite rausgetrieft, ich hoffe mal, dass es ausgereicht hat...
                          Auf der Packung steht 12 Stunden bis es belastbar ist. Ich denke mal, morgen, wenn ich von der Arbeit komme, kann ich das Teil auseinander bauen und aussägen und abschleifen... Beize wird von Epoxid nicht angegriffen, oder? Und kann ich das Epoxidharz als Versiegelung gegen Wasser benutzen? Oder sollte ich dafür lieber Klarlack benutzen?
                          Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

                          Kommentar


                          • #14
                            wäre geil wenn du fotos posten würdest(auch von deinem test)

                            Kommentar


                            • #15


                              Der Camber (?) kommt mir im Moment ein bisschen sehr krass vor, aber der wird sich wohl noch legen...
                              Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X