Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

    Ein Freund von mir wollte unbedingt einen leichten Dancer, und damit war meine Phantasie angekurbelt. Ganz fertig geschafft habe ich es zwar nicht bis zum Contest-Ende, aber das Brett ist schon fahrbar, fehlen halt noch Schleifarbeiten (Wheelwells, untere Kanten), Versieglung und Griptape.
    Und ne gesprayte Grafik, warte noch auf meinen Plotter...

    Naja, egal, zum Brett selbst:
    Habe Shape 2 gewählt, die Cutouts mit einer geraden Linie gefüllt (Kundenwunsch) und das ganze leicht in die Länge gezogen.
    Mit abgebildetem Setup wiegt die Kiste komplett unter 4 kg , das Deck wiegt ziemlich genau 2,1 kg.
    Das Brettchen ist 1,38 m lang und 22,5 cm breit, die Wheelbase beträgt knapp 1 m.
    Mit dieser Größe passte die entsprechende Temperbox gerade so in meinen zu Anfang des Projekts noch unaufgeräumten Keller.
    Der Aufbau von oben nach unten:

    Biax-Kohle
    4 mm Birke Multiplex
    5 mm gelochte Pappel Multiplex
    4 mm Birke Multiplex
    UD-Kohle
    Biax-Kohle

    Kleber Epoxidharz L mit Baumwollflocken angedickt
    Lamiert mit E40D.

    Das Brett ist bei meinen 85 kg steifer als erwartet, mittiges Draustellen lässt das Brett einen knappen Centimeter einsinken, der Flex ist durch die Kohle sehr snappy :>
    Camber oder Rocker gibt es nicht, da ich eine recht simple Presse nutze, dafür aber leicht hochgebogene Nose und Tail, was für Manuals etc. echt genial kommt!
    Das Concave beträgt ca. 6 mm, nicht zu viel und nicht zu wenig; die Torsion ist recht gering.

    Das Ganze wurde in der abgebildeten Presse gepresst, darin 8 h bei 40° C getrocknet/getempert/wasauchimmer, aus der Presse genommen, oben laminiert, 4 h bei 45° C, unten nass in nass laminiert, 8 h bei 45° C, ausgesägt, montiert.
    Das alles zog sich aufgrund diverser Ereignisse über acht Wochen.
    Die Laminate sind handlaminiert, die Temperbox aus losen Styroporplatten nach jedem Vorgang aufs neue zusammengebastelt, wird halt noch gebraucht.
    Habe zum Basteln leider nur meinen 6 m^2 großen Kellerraum zur Verfügung :>
    Shape wurde ausgedruckt, an zwei Stellen festgeklebt und mit der für die Grafik besorgten Montana-Spraydose umsprüht (auch als Haltbarkeitstest).

    Achso, die Innovation: die Pappel-Lochung spart mehrere hundert Gramm, Kohle statt Glas haut ebenfalls gut rein, hab mich echt gefreut bei weniger und mir besser gefallendem Flex bekannte Tanzbretter um mehr als die Hälfte zu unterbieten (LBL OSD 4,3 kg, Loaded Dancer 5 kg, OHNE Setup!!!), bei ähnlichen Specs.

    Joa, dann habe ich wohl alles gesagt, alles etwas chaotisch, das Finish ist wie gesagt noch nicht so recht vorhanden, kommt bei Gelegenheit nach :>
    Kommen dann Sunrise Eifel drunter, die Gunmetals gehören bereits dem Käufer, habe sie zwecks Wheelwell-Optimierung aber schon.
    Und außerdem habe ich leider nicht so eine tolle Kamera geschweige denn Foto-Skills, verzeiht daher die Fotoqualität!
    Das wars jetzt aber!
    Angehängte Dateien
    1 Johannes 4,10

  • #2
    AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

    Echt ein wunderschöner Dancer geworden!! Ich frag mich nur, waum du die kannte so scharf gelassen hast. Das sieht auf der ienen seite ziemlich fieß aus und auf der anderen seite beim handling nicht sonderlich geil nehm ich an...
    oder war das nen direkter Kundenwunsch?
    Der Arbeitsaufwand wäre doch sehr gering und der nutzen enorm...

    Kommentar


    • #3
      AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

      Oben steht geschreiben, das dies noch nachgeholt werden muss. Ansonsten stimme ich dir zu! Für mich genial wär noch nen schönes Deckfunier...aber das ist dann ja auch wieder Masse.

      Kommentar


      • #4
        AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

        @BigFoot: ich habs einfach überlesen! Sry!

        Kommentar


        • #5
          AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

          Hmm hab ich einen Knick in der optik oder findet noch jmnd dass es iwie leicht so aussieht (bild 3 und 12) als ob die achsen nicht so ganz parallel zueinander sind :-/ ?

          Das gewicht bei der Länge und trotzdem so wenig Flex find ich klasse.

          Kommentar


          • #6
            AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

            Zitat von cloude Beitrag anzeigen
            Hmm hab ich einen Knick in der optik oder findet noch jmnd dass es iwie leicht so aussieht (bild 3 und 12) als ob die achsen nicht so ganz parallel zueinander sind :-/ ?
            Wenn die Achsbohrungen genau so präzise sind wie die Lochbohrungen in der Pappel, dann ist das schon gut möglich... :D

            Ne Scherz, je nach Brennweite und Standpunkt beim Fotografieren können Achsen manchmal ganz schön windschief zueinander aussehen, auch wenn sie es nicht sind.

            Kommentar


            • #7
              AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

              Die Bohrungen sind exakt und parallel, habe die mit dem Shape ausgedruckt und mit 'nem Bohrer angestochen, auch die Baseplate passte perfekt drauf, scheint also an meinen bereits oben erwähnten Fotoskills liegen :>

              Bei der Pappel war das Problem, dass der, von dem ich den Lochbohrer geliehen habe, vergessen hat, mir die Spannvorrichtung für den in die Mitte des Teiles gehörenden 6er Bohrer mitzugeben, weshalb ich improvisieren müsste, was zu leichten Unwuchten führte...
              Aber die Pappel sieht man ja nicht weiter :>
              1 Johannes 4,10

              Kommentar


              • #8
                AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

                Chapeau!
                Wenn die Kanten überarbeitet sind, will ich allerdings noch ein paar Bilder sehen :)
                When life gives you lemons, you paint that shit gold.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

                  Das mit den verzogenen Fotos kann ich auch bestätigen. Passiert recht fix im Weitwinkel.

                  Schade, dass es nicht ganz fertig wurde.. wie nadoodan würde ich dann auch gerne mehr sehen ;)
                  Falls eine weitere Version geplant ist, würde ich doch glatt zu 4 oder 3mm Pappel greifen - da scheint ja noch ein wenig was zu gehen, wenns so steifer ist, als man erwartet hat.
                  Ich baue demnächst auch einen Dancer, jedoch für ein absolutes Leichtgewicht, da werden dann 3mm ohne viel Fasern reichen.. ich bin gespannt *g*

                  Achja.. und von Shape 2 sieht man so rein gar nichts mehr :D
                  Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                  Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                  In Flames We Trust \m/
                  Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

                    Sehr hübsche Planke haste da gebastelt. Die Leichtbauweise find ich super.
                    Jetzt hab ich aber noch Fragen zu der gelochten Lage. Wirkt die gelochte Pappel irgendwie destabilisierend?
                    Gibts im Forum da noch was drüber zu lesen? Über SuFu konnt ich nix finden.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

                      Nicht wirklich, ist ja die neutrale Faser. Und Klebefläche ist trotzdem ausreichend, Abstand der Löcher zur Brettkante > 1 cm.
                      Gab es schonmal irgendwo hier, habe aber leider keinen Link parat, Suche nach Loch, Löcher gelocht oder so sollte eigentlich was ergeben?!
                      1 Johannes 4,10

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Eigenbaucontest 2010: Leichtes Tanzbrettchen

                        http://longboardz.de/forum/showthrea...hlight=gelocht
                        www.facebook.com/RocketLongboards

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X