Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Outvader als Hartz-V-Foamie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Outvader als Hartz-V-Foamie

    Unser Ziel war es, ein möglichst günstiges Foamie-Deck zu produzieren, d.h. Sperrholz statt Furnier, Glas statt Kohlefaser, Styropor statt Airex und Kippenasche ins Epoxid statt zu lackieren.

    Der Aufbau (von oben nach unten):

    Glas, Bidirektional: +/-45 320g/m2
    Birkensperrrholz: 3mm
    Glas, Unidirektional: 625g/m2 + zusätzlicher Stringer aus gleichem Glas
    Styrokörper 1
    Glas, Bidirektional: +/-45 320g/m2
    Styrokörper 2
    Rovinggewebe 580g/m2 Köper
    Glas, Unidirektional 560g/m2
    Vliesmatte
    Glasfilamentgewebe

    Technische Daten:

    Gesamtlänge: 106cm
    max. Breite: 26cm
    Wheelbase: 81cm
    Gewicht: 1635g
    Concave: 1.8 cm mit 7.5 cm Gaspedal









































    Die Erhöhung unseres Hartz-IV-Regelsatzes wurde gleich unter Glasfilamentgewebe (25g) eingepresst.

    Zuletzt geändert von Volksentscheid; 16.01.2011, 22:59. Grund: + bilder

  • #2
    AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

    Trotz des "Gammelaufbaus" fasziniert es mich total. Aber hält es auch? Los, draufstellen! :D
    Ansonsten: Wieso Irgendwo in der Mitte Fasern? Wieso Styropor statt Styrodur? Wieso Sperrholz statt MP? (klingt nach einer eher wabbeligen Bastelplatte anstatt einer haltbaren, mit gleichdicken Furnieren gesegnete Platte)

    Der 5€ Schein ist der Oberknaller :D
    Auch die Kippenasche fasziniert mich.. total nach meinem Geschmack, was hier gebaut wurde! Bin begeistert.

    Garkein Absaugfließ bzw Hartz-V-Küchenrolle benutzt? Da wären nochmal XX-Gram rausgesuppt worden. Sieht ziemlich nach Plastikbadewanne aus :D

    Und yay, noch etwas, dass ich unbedingt bauen will. FU die Dritte an diesem Tag..
    Zuletzt geändert von werwolf; 16.01.2011, 23:05.
    Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

    Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

    In Flames We Trust \m/
    Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

    Kommentar


    • #3
      AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

      Hat was vom Alien...
      gefällt!

      Kommentar


      • #4
        AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

        Zitat von werwolf Beitrag anzeigen
        Aber hält es auch? Los, draufstellen! :D
        Ja, tut es. Kein Flex, keine Torsion soweit ich das ohne Setup einschätzen kann. Concave ist auch sehr angenehm... Bin mal gespannt, wie lange das Styropor durchhält.
        On the road again, going places that I've never been. Seeing things, that I may never see again. And I can't wait to get on the road again.

        Kommentar


        • #5
          AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

          Geile Idee mit dem Hartz V Thema. Schön so billig wie möglich zu bauen. Was hats denn gekostet. Also alles zusammen?
          @ Torben: Hast du deine Finger auch mit drin?

          Offtopic: Auf dem 4ten Bild sieht der Kerl aus wie Ross von Bro`sis!
          Bei Freundschaftsanfragen bitte angeben, dass ihr aus dem Forum seid. Bin immer mega skeptisch.
          bob_longboard ät gmx punkt de

          Kommentar


          • #6
            AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

            Hier noch ein kleiner Bonus von uns:

            Das Finish nach der Laminierung mit Filamentgewebe wurde im Vakuumsack ohne Abreißgewebe etc. vorgenommen.



            Die Logos sind, wie Ihr sicherlich bemerkt habt, mit Decalfolien aufgebracht.



            Nach dem Aussägen wurden die Kanten sowie die Oberseite nochmals mit Harz versiegelt.



            Für die Hardware haben wir Senklöcher ins Deck eingebracht, damit die Schraubenköpfe hübsch im Holz sitzen.



            Das Griptape (nicht mitgewogen) ist ein geteiltes Jessup-Skateboardgriptape von der Rolle.





            Und was auf gar keinen Fall fehlen darf:
            • vielen vielen Dank an alle aus dem Forum, die mir geholfen haben das zu produzieren, was Ihr jetzt seht
            • und auch an die Punkrockzentrale Ulm, das gute alte Beteigeuze, das wieder mal für jeden Spaß zu haben war
            • special thanks to Robin und Kevin, auch im Namen meiner zwei Teamkollegen Jean und Ronnie

            That's for you!




            Kommentar


            • #7
              AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

              Zitat von Volksentscheid Beitrag anzeigen
              Für die Hardware haben wir Senklöcher ins Deck eingebracht, damit die Schraubenköpfe hübsch im Holz sitzen.
              1. Preis für Innovation :D
              Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

              Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

              In Flames We Trust \m/
              Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

              Kommentar


              • #8
                AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                Vielen Dank für Euer Feedback! Wir haben bis gerade eben fleißig gearbeitet, und sind dementsprechend ausgelaugt. Die Fragen beantworten wir gerne morgen, aber jetzt trinken wir erst mal gemütlich ein Bier und chillen.
                Viele Grüße aus Ulm - die Volksentscheid-Manuf(r)aktur

                Kommentar


                • #9
                  AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                  LOL!
                  Der Fünfer! Dekadenz pur!
                  When life gives you lemons, you paint that shit gold.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                    Schöne Idee, aber der Preis fehlt ja immer noch. Schätzt mal ab, was das gekostet hat.
                    Und werwolfs Frage, warum das gröbere Styropor und nicht Styrodur (bitte keine erneute Diskussion um Handelsnahmen und korrekte Bezeichnungen), ist auch sinnvoll in meinen Augen.
                    Die Idee gefällt gut. Den Schein habt ihr ja natürlich so einlaminiert, dass ihr ihn unbeschadet wieder herauslösen könnt;-) Geld vernichten ist ja strafbar.
                    they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                    >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                    >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                      Witzige Idee, heiße Karre, aber bin ich der Einzige der das mit der Asche echt eklig findet?
                      Darf immer die versifften Reste, die Besucher auf meinem Balkon hinterlassen haben entfernen, gibt echt nettere Aufgaben :>
                      Da hätte ich eher Holzasche oder so genommen...
                      1 Johannes 4,10

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                        pure trash !!!
                        sehr witzige Ideen und die Fotos sehen auch aus als ob Ihr Spaß hattet....!

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                          Zitat von Feebe Beitrag anzeigen
                          @ Torben: Hast du deine Finger auch mit drin?
                          Nicht wirklich, war nur letztens mal vor Ort, als der Fünfer eingeklebt wurde und hab mir mal so angeschaut, was die Werkstatt hergibt. Ich hoffe, dass ich mit dem Fränky (volksentscheid) dann mal ein paar Decks bauen kann, sobald ich das Semester überstanden habe...
                          Und antworte mir mal büdde beim Gesichtsbuch wegen den Achsen :)
                          On the road again, going places that I've never been. Seeing things, that I may never see again. And I can't wait to get on the road again.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                            Sorry für die etwas spätere Antwort, aber ich hab durch den Contest n bissel meine Prüfungen aus den Augen verlohren und die sind in zwei Wochen - nein!
                            So jetzt zu Euren Fragen.

                            Halten? - Klar! Ich bin auch schon eins ohne Fünfer zur Probe gefahren und Ronny (letztes Bild in der Mitte) mit mehr als 120kg hat es nich geschafft es zum Flexen zu bekommen. Auch Torsion is nix spühr bar und es is super schlagfest.

                            Das "Wieso Irgendwo in der Mitte Fasern?" verstehe ich leider nich so genau.

                            Die Wahl für Styropor kam weil das Design natürlich vorher geplant wurde und ich nirgendwo Styrodur unter 2cm Dicke bekommen habe.
                            Bei 2 Schichten wären das 4cm! Ich war in vielen Baumärkten, weil ich dachte, dass ich das in 1cm oder 0,5cm als Trittschalldämmung gesehen hätte, aber Fehlanzeige. Als Bastelbedarf waren die Platten zu klein und teurer für das gedachte Prinzip.

                            Sperrholz hab ich genommen, weil es billig war. 3mm MP für Birke gab es auch, aber Hammeraufbau (6 Schichten wasserfest verleimt) für nen großen Preis natürlich auch (fast zehnmal so teuer). Aber mit dem Zeug will ich auch noch arbeiten.

                            Das mit den fehlenden Absaugfließ is nich ganz richtig. Es war schon was da, aber nich überall. Oben war keins, weil ich auch teilweise das Harz gebraucht hab um das Design so hinzubekommen, da das Styropor anfasen nich gerade gut geht.
                            Jetzt haben wir ne neue Technik und sind damit unter 1600g.

                            So da Preis. Aber vorher das "Auf dem 4ten Bild sieht der Kerl aus wie Ross von Bro`sis! " NEIN!!! BITTE NICH! Ich war später noch beim Haare schneiden! Und ich seh auch nich so aus!
                            Preislich sind wir ohne Fünfer, Strom, Arbeitslohn, Entwicklungskosten und Grip auf knapp 25€

                            Bis denn dann
                            da Franky Volksentscheid

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Outvader als Hartz-V-Foamie

                              Zitat von Volksentscheid Beitrag anzeigen
                              Das "Wieso Irgendwo in der Mitte Fasern?" verstehe ich leider nich so genau.
                              Fasern bringen außen am meisten, weil da am meisten Kraft wirkt. Warum also nicht alle Fasern als äußerste Schicht verbauen? Also Glas-Holz-Styroporkern-Glas.
                              On the road again, going places that I've never been. Seeing things, that I may never see again. And I can't wait to get on the road again.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X