Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Professional] Zeffka

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Professional] Zeffka

    Nun dann, kommen wir erstmal zu mir:

    Ich mach ein duales Studium bei einem großen Betrieb in der Luftfahrtindustrie, was zu meiner Einteilung als Professional geführt hat.
    Mein Studiengang schimpft sich Verbundwerkstoffe und aufgrund des dualen Teils habe ich Zugang zu Maschinen, KnowHow und Material.

    Longboards habe ich davor kaum ernsthaft gebaut, da ich auch erst seit letztem Herbst überhaupt angefangen habe, Longboards zu entdecken. Zwei (mehr oder minder) Fehlschläge habe ich über das letzte Jahr gebaut.
    Zuerst ein Kohlefaserdeck mit Sperrholzkern, bei dem sich der Kern gespalten hat und ich somit irgendwann so viel Flex hatte, dass ich am Boden schliff. Das Zweite war ein monolithisches Kohlefaserdeck, das so schwer ist, dass man es kaum mit in die Stadt nehmen kann, ohne dass einem die Arme abfallen.

    Nun also der dritte Versuch. Ein Faserdeck mit Schaumkern.
    Um ehrlich zu sein, zwei Decks. Ein Technologiedemonstrator, da ich vorher noch nie mit dem Schaum gearbeitet habe und das eigentliche Deck.
    Der Demonstrator, ein reines Glasfaserdeck, ist mittlerweile fertig und fährt sich wunderbar.

    IMG_0061.jpg

    Der Lagenaufbau:

    +45°
    -45°
    10mm PUR-Schaum


    -45°
    +45°

    80cm lang. 25cm breit. Wheelbase 58cm. 2cm Concave. 1,3kg schwer.

    IMG_0058.jpg

    Ich hab das Deck im Vakuuminfusionsverfahren mit einer Membran, ähnlich der, die die MTI-Harzleitung von Lange+Ritter umgibt, durchgeführt.
    Diese Membran lässt Luft durch, aber kein Harz. Das ergibt den unwahrscheinlichen Vorteil, dass man das Harz nicht entgasen und das Vakuum nicht runterregeln muss.
    So zumindest in der Theorie.
    Leider ist duch das Silikon im Klebstoff des Klebebands sowie die Angussprofile, die aus Silikon sind, die Membran undicht geworden, sodass nun doch eine Menge Luft im Bauteil ist. Daher wurde das eigentlche Deck als "normale" Infusion gebaut.

    Hier nun das eigentliche Board:
    img_006817kvd.jpg

    Diesmal besteht die Unterseite aus Kohlefaser mit Aramid-Kohle-Mischgewebe an den Enden und die Oberseite aus Glasfaser.
    Der Aufbau ist quasi derselbe wie bei dem kurzen, nur eine Lage 0° fehlt.

    105cm lang. 23cm breit. 2cm Concave. 1,2kg schwer.

    IMGP4170.jpgIMGP4172.jpgIMGP4169.jpg
    Dummerweise werden meine Fotos durch das Hochladen umgedreht..

    Insgesamt stecken in dem Brett um die 30 Stunden Arbeit. Mit dem Bau der Form sind es wahrscheinlich um die 50 Stunden.
    Ich weiß nicht genau, was das Brett am Ende nun Wert ist, da ich das Material gestellt bekommen hab. An dieser Stelle möchte ich noch einmal nikolaus danken, der mich mit Edelkorund versorgt hat.

    Zuletzt geändert von faawi; 23.10.2012, 13:09.

  • #2
    AW: [Professional] Zeffka

    Zitat von sidekick Beitrag anzeigen

    Wer jetzt was mit Wabe baut ist ne Nachmacherpussy :-p

    Gruß,
    Peter alias sidekick
    :)
    signaturregeln

    Kommentar


    • #3
      AW: [Professional] Zeffka

      Tss, ich hab ja quasi 'ne inverse Wabe :P

      Kommentar


      • #4
        die nachmacherpussy hat aber ne ziemlich coole wabe im einsatz ;-)
        -- mein bester freund ist ein stein --

        Kommentar


        • #5
          AW: [Professional] Zeffka

          was ist der vorteil von einem wabenkern wie deinem gegenüber einer zurecht geschnitten 10mm styrodur etc platte?
          facebook.de/schotterflechte

          Kommentar


          • #6
            AW: [Professional] Zeffka

            Ich brauch keine Fließhilfe mehr, da die Zwischenräume diese Funktion übernehmen, der Schaum ist besser drapierbar und die mechanischen Eigenschaften sind laut Hersteller besser, was ich aber mangels Styrodurplatte nicht überprüfen kann.
            Und der wohl größte Vorteil: Das sind kostenlose Produktproben des Herstellers.

            Kommentar


            • #7
              AW: [Professional] Zeffka

              das war nurn spass, wa? finds gut
              signaturregeln

              Kommentar


              • #8
                AW: [Professional] Zeffka

                Zitat von faawi Beitrag anzeigen
                Ich brauch keine Fließhilfe mehr, da die Zwischenräume diese Funktion übernehmen, der Schaum ist besser drapierbar und die mechanischen Eigenschaften sind laut Hersteller besser, was ich aber mangels Styrodurplatte nicht überprüfen kann.
                genaue erklärung bitte :)
                was heißt fließhilfe? was heißt besser drapierbar? und inwiefern bessere mechanische eigenschaften? leichter? stabiler/fester?

                ansonsten: die transparentoptik ist top! nur der shape ist leider 0-8-15
                facebook.de/schotterflechte

                Kommentar


                • #9
                  AW: [Professional] Zeffka

                  Ein par specs wären auch schön, wie Gewicht, Concave, Länge, Breite, WB, Flex und so....
                  Suche Harz IV

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: [Professional] Zeffka

                    Zitat von MAY0 Beitrag anzeigen
                    genaue erklärung bitte :)
                    was heißt fließhilfe? was heißt besser drapierbar? und inwiefern bessere mechanische eigenschaften? leichter? stabiler/fester?

                    ansonsten: die transparentoptik ist top! nur der shape ist leider 0-8-15
                    Tut mir Leid ;)
                    Bei einer Vakumminfusion muss das Harz von dem Angussmedium, also da, wo das Harz rauskommt, durch das Bauteil ziehen. Damit das mit gleichmäßiger Geschwindigkeit passiert, benutzt man ein Netzgewebe, das Fließhilfe heißt. Das sorgt dafür, dass zwischen Vakuumfolie und Bauteil etwas Platz ist, durch den das Harz ziehen kann.
                    Die Drapierbarkeit ist nichts weiter, als die Anpassbarkeit an verschiedene Formen. Eine Styrodurplatte ist ja recht steif, dieser Schaum legt sich schön in die Concave.
                    Und nun die besseren mechanischen Eigenschaften: Im Großen und Ganzen ist der Schaum stabiler. Wahrscheinlich durch die Zwischenräume, in denen sich dann Stege aus Harz bilden. Das heißt, man braucht weniger Verstärkungsfasern und kann also leichter bauen.

                    Das richtige Deck soll eventuell eine andere Shape erhalten, aber das entscheide ich erst nächste Woche.

                    Zitat von Schrothie Beitrag anzeigen
                    Ein par specs wären auch schön, wie Gewicht, Concave, Länge, Breite, WB, Flex und so....
                    Das ist erstmal nur der Demonstrator, ob das Verfahren etc auch wirklich funktionieren.
                    1,3kg, 2cm Concave, 85cm Länge, 25cm Breite. Wheelbase...willkürlich, kein Flex, keine Torsion.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: [Professional] Zeffka

                      Zitat von badabamm Beitrag anzeigen
                      :)
                      LÖL ;)
                      ich lass das noch gelten. Hat ja quasi nur Wabenoptik und keine mechanischen Eigenschaften der Wabe. Dient ja nur der Harzinfusion...
                      Ich bin auf das fertige Board gespannt.

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: [Professional] Zeffka

                        shiiiiiiiiit! die optik ist ja der hammer! lass das mit dem griptape bloss sein... das ding gehoert an die wand. nicht unner die fuess.
                        so. und das ganze bitte nochmal in ner innovativen form, dann hast du meine stimme sicher.

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: [Professional] Zeffka

                          Waben ist so ne Sache,
                          Früher haben da sogar einige Snowboardhersteller mit gearbeitet und doch alles wieder hingeschmissen (bis auf ein paar die immer noch glauben das ist ne gute Sache). Das Hauptproblem bei Waben ist die Luft als zwischen den Waben. Klar füllt sich das dann alles bei ner Infusion mit Harz dieses ist aber wiederum sehr spröde und macht das Deck nur unnötig schwerer und bringt keine Festigkeit die kommt wirklich nur über die Fasern.
                          Auch hier gilt Randfaserabstand bringt die Steifigkeit und keine Zwischenrippen.
                          Bitte Lest euch dazu einfach alle mal bisle zum Thema ein wie sich Fasern und der Randfaserabstand verhalten. Das sind dann auch Wirklich die Basics des Ingenieurwesens


                          Bin Trotz allem sehr gespannt drauf was das deck kann und wie sich die angesprochenen Punkte auswirken.
                          Zuletzt geändert von Bluebear; 04.10.2012, 09:03.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: [Professional] Zeffka

                            Das mag je bei einer Wabe wie sidekick sie benutzt hat stimmen, aber das ist ja quasi ein normaler Schaumkern aus (positiven) Wabenstücken die mit Harz gefüllen Zwischenräume sind ja nicht zuletzt wegen des Vakuums winzig ... mich würde interessieren ob ein durchgehender Schaum nicht an sich stabiler ist, als (wie hier) ein aus Stücken mit Harz verklebter

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: [Professional] Zeffka

                              Zitat von jubey Beitrag anzeigen
                              Das mag je bei einer Wabe wie sidekick sie benutzt hat stimmen, aber das ist ja quasi ein normaler Schaumkern aus (positiven) Wabenstücken die mit Harz gefüllen Zwischenräume sind ja nicht zuletzt wegen des Vakuums winzig ... mich würde interessieren ob ein durchgehender Schaum nicht an sich stabiler ist, als (wie hier) ein aus Stücken mit Harz verklebter
                              Ähm? Meine Waben sind nicht mit Harz gefüllt! Das wär ja Witzlos, LOL. Der Wabenzwischenraum ist natürlich hohl. Die Wabe dient nur als leichter Abstandshalter für die kraftübertragenden Deckschichten!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X