Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Professionals] ROCKET "Meteor"

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Professionals] ROCKET "Meteor"

    Mit einem breiten Grinsen auf dem Gesicht präsentiere ich euch meinen Beitrag zum Contest:

    Das ROCKET „Meteor“

    IMG_3024 bearb.jpg


    Das Brett ist ein Produkt von fast einem Jahr Planungsphase. Ich habe es in meinem ROCKET-Science-Thread bereits angesprochen. Ich habe im Sommer mein Studium abgeschlossen und mir davor selbst 9 Monate Baustopp auferlegt. Nicht bauen heisst aber nicht, nicht darüber nachzudenken…

    Das Ziel war, folgende Punkte in einem Brett zu vereinen:

    • Weg vom Foamcore, hin zum traditionellen Furnieraufbau (natürlich trotzdem mit Fasern)
    • Trotzdem ein noch nie dagewesenes 3D Concave mit 2 Pockets
    • Geringes Gewicht trotz Holzaufbau
    • Minimaler Flex und Torsion


    Dies ist mir meiner Meinung nach sehr gut gelungen. Aber seht selbst:


    IMG_2977.jpg

    IMG_2983.jpg

    IMG_2987.JPG

    IMG_2989.jpg

    IMG_2994.JPG



    Um so ein Brett zu bauen, musste zuerst so eine Presse her: (dazu später mehr)

    PB200271.JPG



    Specs:

    Länge: 93 cm
    Breite: 25.2 cm
    WB: 70 cm / 73 cm (für Randal & co. / für Caliber)


    Gewicht: 1790 g


    dRocker Concave:

    • Quer: progressive 16 mm auf der ganzen Länge des Brettes (auch in der Taille)
    • Längs: 10 mm drop – rocker – 5 mm Erhöhung in der Mitte-rocker-10 mm drop


    Der Fuss wird somit vom Concave komplett umschlossen. Zudem sorgt das durchgehende Concave in der Taille für Steifigkeit (Flex und Torsion). Als ich mich zum ersten Mal auf den Rohling gestellt habe, hätte ich schwören können, dass schon Griptape drauf ist.

    Schwierig zu erklären, aber ich habe mal versucht, es graphisch darzustellen:
    drocker concave.jpg


    Flex:





    Aufbau:

    Korund FEPA 30
    Makassar SaRaiFo Fineline Furnier
    Glasgelege biaxial 300 g/m2
    1.4 mm Ahorn Furnier längs
    1.4 mm Ahorn Furnier längs
    1.4 mm Fichte Furnier quer
    1.4 mm Fichte Furnier längs
    1.4 mm Ahorn Furnier längs
    1.4 mm Fichte Furnier quer
    1.4 mm Ahorn Furnier längs
    Glasgelege biaxial 300 g/m2
    Carbongelege UD 150 g/m2
    0.8 mm HPL postforming matt


    Fotos Formen-Bau:

    PB020002.JPG

    PB020006.JPG

    PB020010.JPG

    PB020012.JPG

    PB020013.JPG

    PB020016.JPG

    PB020018.JPG

    PB020020.JPG

    PB020021.JPG

    PB020023.JPG

    PB060032.JPG

    PB060034.JPG

    PB060039.JPG

    PB060042.JPG

    PB070046.JPG

    IMG_0784.JPG


    Fotos Brett-Bau
    :

    PB140244.JPG

    PB140247.JPG

    PB140251.JPG

    PB140260.JPG

    PB140263.jpg

    PB140265.JPG

    PB140267.JPG

    PB200271.JPG

    PB200272.JPG

    PB200274.JPG

    PB210275.JPG

    PB210279.JPG

    PB210280.JPG

    PB210287.jpg

    PB210288.JPG

    PB210290.JPG

    PB210291.JPG

    PB210295.JPG

    PB210296.JPG

    PB220300.JPG

    PB260304.JPG

    PB260305.JPG

    PB260306.JPG

    PB260307.JPG

    PB260308.JPG

    PB260309.JPG

    PB260310.JPG

    PB260312.jpg

    PB260314.jpg


    Ich denke, die Fotos vom Bau sollten selbsterklärend sein. Falls noch Fragen offen sind, nur her damit.


    Ich hoffe, dass man sich ungefähr vorstellen kann, wie viele Gedanken ich mir zu Concave, Aufbau, Presse, usw. gemacht habe.

    Enjoy!

    Dani
    Angehängte Dateien
    www.facebook.com/RocketLongboards

  • #2
    AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

    Und hier noch ein Video zum concave. Im Thread darf ich leider nur eins einbetten.



    Jep, 1 Liter Wasser hat Platz.
    www.facebook.com/RocketLongboards

    Kommentar


    • #3
      AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

      schön zu sehen, dass des balgpressen-konzept auch funktionieren kann. wieviel bar sind da drauf ?
      botchjob.wordpress.com ...

      los, schaut euch auch meine anderen bastelprojekte an!

      Kommentar


      • #4
        AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

        traummmmmmm *-* was soll ma n mehr sagen!

        Kommentar


        • #5
          AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

          Zitat von botchjob Beitrag anzeigen
          schön zu sehen, dass des balgpressen-konzept auch funktionieren kann. wieviel bar sind da drauf ?
          ca. 4.5 bar
          www.facebook.com/RocketLongboards

          Kommentar


          • #6
            AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

            Kurz vor schluss kommen die Pros aus den Löchern gekrochen... und sorgen bei Rookies wie mir für lange Gesichter :D

            Daumen hoch für das Ding!
            Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

            Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

            Kommentar


            • #7
              AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

              wow! ich bin sprachlos! total stimmiges konzept, saugute oberflächen, total durchdachtes concave. :10dots:
              hätte nicht gedacht, dass korund grip doch gut aussehen kann
              keine weiteren fragen :clap:
              facebook.de/schotterflechte

              Kommentar


              • #8
                AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                doch eine frage hab ich: wie hast du das schöne erste bild gemacht? und wievel zeit hat dich der bau der form gekostet?
                facebook.de/schotterflechte

                Kommentar


                • #9
                  AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                  Bin ich froh das wir in verschiedene Kategorien aufgeteit werden.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                    Wow, klasse Board!!!!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                      Punkrock et!

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                        Zitat von MAY0 Beitrag anzeigen
                        doch eine frage hab ich: wie hast du das schöne erste bild gemacht? und wievel zeit hat dich der bau der form gekostet?
                        Das erste Bild besteht aus zwei Fotos, welche zusammengefügt wurden. Ich habe nur ein Brett gebaut. Wenn man ein Stativ für die Kamera hat, geht das sehr einfach.

                        Die reine Bauzeit der Form würde ich auf etwa 5-7 Stunden schätzen. Es waren halt mehrere Arbeitsschritte. Vor allem das Schleifen und Spachteln war sehr zeitaufwändig.
                        www.facebook.com/RocketLongboards

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                          Weg vom Foamcore, hin zum traditionellen Furnieraufbau (natürlich trotzdem mit Fasern)
                          Magst du mir/uns verraten, was dich dazu bewegt hat?

                          Ich hab da so eine Vermutung, weshalb mir dein Brett persönlich besser gefällt, als die Konkurrenten mit ihren steifen foamcores.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                            Nice, geiles Board.Das niveau dieses kontest steigt echt jahr für jahr. Die entscheidung wird dieses jahr nicht leicht.Thumbs up!
                            Skate or Die?
                            (x)Skate
                            ( )Die

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: [Professionals] ROCKET "Meteor"

                              Zitat von lulularzon Beitrag anzeigen
                              Magst du mir/uns verraten, was dich dazu bewegt hat?

                              Ich hab da so eine Vermutung, weshalb mir dein Brett persönlich besser gefällt, als die Konkurrenten mit ihren steifen foamcores.
                              Ich hatte da 2 verschiedene Beweggründe: die Bau- und die Fahreigenschaften. Da ich in naher Zukunft wahrscheinlich einige Bretter in Kleinserie bauen werde, bin ich mit diesem Aufbau einfach produktiver, als bei einem Foamcore. Zudem ist es auch preislich interessanter.

                              Der Hauptgrund zeigt sich aber dann auf der Strasse. Für DH ist ein Foamie schon was leckeres. Je mehr es aber in die Freeride-Ecke geht, desto angenehmer ist Holz unter den Füssen. Das habe ich selbst gemerkt, und auch häuft als Rückmeldung auf meine Foamies bekommen. Das jetztige Brett ist steif genug, um es sehr schnell zu bewegen, aber gleichzeitig auch lebendig genug, um nicht bei jedem zweiten Slide vom Brett geruckelt zu werden.
                              www.facebook.com/RocketLongboards

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X