Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

[Rookie] Furious Freerider

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • [Rookie] Furious Freerider

    Hallo Leute,


    ich bin Jonas, 15 Jahre alt aus Erfurt und hier ist (leider etwas verspätet) mein Beitrag zum Contest.
    Ich habe bereits zwei Boards gebastelt, die vom Aufbau und der Fertigungsweise komplett identisch waren. Nun hatte ich eine längere Bau-Pause (so ca. ¾ Jahr) und es musste jetzt ein Ersatz für meinen ersten Bau her, da er nach einer Saison schonungsloser Nutzung jetzt langsam den Geist aufgibt ;)


    Hier das Shape:
    Freerider Contest.jpg

    Aubau:
    Furnier
    400 g/m² Biax Glas (ich glaube, ich hätte auch weniger nehmen können ;) )
    3mm Birke MP
    3mm Pappel MP
    3mm Birke MP
    400 g/m² Biax Glas
    200 g/m² UD Kohle
    Furnier

    Alles mit Epoxydharz verklebt.


    Im Zuge meines ersten Bau's hab ich eine Rippenpresse gebaut (nach der super Vorlage von Wintermute) die ich hier auch benutze. Meine Idee war eine Art 3D-Concave zu Pressen. Dazu hab ich verschiedene Rippen:

    IMG_1477.jpg
    U ist ein normales U-Concave (1,6cm hoch)
    IMG_1478.jpg
    H ist ein „Hohes U-Concave“. Von der Form her genau wie das obere, nur am Ende 5mm Höher (1,9cm hoch)
    IMG_1479.jpg
    W ist das W-Concave ;) (5mm-W)

    Die Rippen habe ich dann in einer bestimmte Reihenfolge in die Presse getan, um später das Gewünschte Concave zu bekommen
    (Reihenfolge
    : UUHWWWWWWWHUU).
    Außerdem wollte ich, um sicher zu gehen dass das Concave auch im Holz bleibt, und um Zeit zu sparen den komplette Rohling auf einmal Pressen, also das Holz mit Fasern und Furnier. Damit die Rippen keine Abrücke auf dem Board hinterlassen, hab ich mir im Baumarkt zwei 3mm Starke PVC Hartschaumplatten besorgt, in der Hoffnung, dass sie flexibel genug zum Pressen sind, aber auch stark genug, damit es keine Abdrücke gibt. So, jetzt noch schnell die Fasern geschnitten und dann kann's auch schon losgehen.
    IMG_1481.jpg
    Es ist das erste mal gewesen, dass ich Furnier verwendet habe, aber viel falsch machen kann man da ja glaube (hoffe) ich nicht. Vom Laminieren konnte ich leider keine Fotos machen, da ich alles alleine gemacht hab und keine Zeit verlieren wollte (wegen der Verarbeitungszeit des Harzes von ca. 45 min.). Trotz aller Eile (oder gerade deswegen) war das Board erst nach über einer Stunde in der Presse. Ich hatte zuerst den Rohling falsch herum in die Presse gelegt. :depp:
    Gemerkt hab ich das natürlich erst, ich alle Rippen schon halb fest gezogen hatte! Also alles nochmal auf, rumdrehen, rein und fertig. Gepresst wurde unter einer Mega-Temperbox.
    IMG_1542.jpg
    IMG_2342.jpg
    Die Aushärtezeit waren echt ein reiner Nervenkrieg :D Wird alles klappen, wird es halten? Als das ganze Ding wieder aus der Presse kommt, müssen zuerst die "Pressplatten" runter. Da die auf einer Seite mit einer Schutzfolie beklebt waren ging das ohne Probleme.
    IMG_1543.jpg
    IMG_1544.jpg
    IMG_1545.jpg
    Alles hat super geklappt. Das Shape, was meine Mutter netter weise im Großformat bei ihrer Arbeit ausgedruckt hat noch ausschneiden, aufs Board übertragen und ab gehts wieder in die Gararge.
    IMG_1839.jpg
    Zuerst habe ich das Shape grob mit einer St
    ichsäge ausgeschnitten, dann mit einer Bohrmaschine und einem Schleifaufsatz alles abgeschliffen und die "Drop-Through-Löcher" mit dem Dremel meines Opas gemacht.
    IMG_1864.jpg
    IMG_1865.jpg
    IMG_1866.jpg
    IMG_1975.jpg
    IMG_1973.jpg
    Die Ränder der Standfläche hab ich nicht gerade, sondern schräg abgeschliffen. Somit bekommt das Board Gaspedals, ohne das sie das Concave beeinträchtigen. Da mir diese Idee leider erst beim Abschleifen gekommen ist, und das Furnier was ich verwendet hab an einem Ende nur knapp über 25cm breit war, stand an einem Ende ein wenig Kohle an der Seite heraus.
    P1080307.jpg
    Da auf das Board aber noch eine Grafik kommt, ist das nicht so schlimm, es wird einfach übermalt. Die Löcher für die Montageschrauben der Achsen hab ich bei einem Freund (der das Board auch bemalen wird) gemacht, weil er eine Standbohrmaschinenhalterung im Keller hat. Ich wollte auf Nummer sicher gehen, da bei meinem letzten Board eines der Löcher schief geworden ist.
    Wieder zu Hause mu
    sste sofort erstmal mein neues Setup dran und die ersten runden durch die Küche gerollt werden :sabber:
    IMG_1996.jpg
    Dabei ist auch sofort klar geworden, dass das Board kleine Wheelwells braucht.

    IMG_1997.jpg
    Doch dann sehe ich es... EIN RISS :weenen:
    IMG_1999.jpg
    Die Leimverbindung zwischen der Zweiten und dritten Lage der Pappelplatte ist aufgegangen, aber nicht meine Epoxydharzverbindung. Was hab ich Falsch gemacht? Oder liegt es an der Qualität des Holzes? Zum Glück konnte mir mein Vater (Zahnarzt) aus seiner Praxis eine Spritze mit dünner Kanüle besorgen.
    P1080294.jpg
    P1080298.jpg
    Mit der Spritze ist es einfach das Harz tief in den Spalt zu spritzen.
    P1080299.jpg
    Dann noch schnell alle klemmen drauf, die ich auftreiben konnte.
    P1080300.jpg
    Zum Glück hat alles geklappt, der Riss ist zu.
    P1080306.jpg
    Die Wheelwells habe ich wieder mit der Bohrmaschine und dem Schleifaufsatz gemacht.
    P1080309.jpg
    Die Unterseite des Boards wurde beim Pressen mit Epoxy überschwämmt, nur leider nicht vollständig. Ein paar kleine Luftblasen haben sich gebildet. Also nochmal alles mit Epoxy einpinseln, trocknen lassen und wieder abschleifen. Später wird das ganze nochmal mit Klarlack überzogen.
    IMG_1977.jpg
    P1080312.jpg
    Dann hab ich das Board zu meinem Freund David gebracht, der dann noch eine schöne Grafik mit Acrylfarben draufgezaubert hat.
    IMG_2350.jpg
    IMG_2351.jpg
    Ich wollte gerade mit dem Klarlackieren anfangen, und dann... noch ein Riss auf der anderen Seite des Boards. Wieder an der gleichen Stelle, zwischen der zweiten und dritten Lage der Pappelplatte:wallbash: Das ist der Grund, warum ich nicht rechtzeitig fertig geworden bin. Den Riss habe ich wie den ersten wieder geflickt. Danach kam der Klarlack drauf.
    IMG_2354.jpg
    IMG_2356.jpg
    IMG_2357.jpg
    Das ist das fertige Board:


    P1080325.jpg
    Hier nochmal alle Fakten:

    Länge: 97cm
    Breite: 25cm an der Standfläche, 23cm an der Taille
    Gewicht: 1800 g
    Concave: 1,6cm (an den Enden zieht sich die Concavehöhe auf 1,9cm hoch)
    W-Concave: 5mm W
    Rocker: 5mm
    Flex:
    Steif mit dämpfendem Restflex (bei 70kg belastung)
    Wheelbase: 72cm

    Ich freu mich schon irre auf die erste Probefahrt :D
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von JonChris; 02.12.2012, 12:31.

  • #2
    AW: [Rookie] Furious Freerider

    no pics my friend no pics
    aufs maul

    Kommentar


    • #3
      AW: [Rookie] Furious Freerider

      Sehr schick geworden. Gefällt, bin auch ein Fan von Furnierbrettern.

      Kommentar


      • #4
        AW: [Rookie] Furious Freerider

        Sorry wegen den fehlenden Bildern, bin grad dabei sie nochmal hochzuladen.

        Kommentar


        • #5
          AW: [Rookie] Furious Freerider

          sehr nice !
          aber sieht das nur so aus oder hast du übertreiben viel luft unter den fasern oO

          http://longboardz.de/forum/attachmen...r-img_1544.jpg

          Kommentar


          • #6
            AW: [Rookie] Furious Freerider

            das sieht nur so aus ;) Die fasern die an der Seite rausstehen hab ich nicht mit Epoxy eingepinselt, wurden ja sowieso abgeschnitten.
            Sorry das das Foto so verschwommen ist, sah auf der Kamera nicht so aus

            Kommentar


            • #7
              AW: [Rookie] Furious Freerider

              das sieht aus als wäre harz durch das furnier gesickert, nichts weiter.

              e: oops sollte mal vorher aktualisieren...

              ganz schöne arbeit, mir fehlt ein wenig das fertigsbrettbild, alles so work in progress

              Kommentar


              • #8
                AW: [Rookie] Furious Freerider

                So, der Lack ist über die Nacht getrocknet und jetzt ist es fertig.

                Kommentar


                • #9
                  AW: [Rookie] Furious Freerider

                  Ziemlich schick das Deck! Schönes Furnier und geile Grafik! ;)
                  Und das Shape ist geil! Ich fahre ja gerne und oft Drop-Through Boards und das Coutut Shape hast du sehr gut umgesetzt!

                  Bei den Rookies auf jedenfall oben dabei. Jedefalls hast du bei mir schon gepunktet.^^
                  Im Auftrag des Teufels unterwegs.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: [Rookie] Furious Freerider

                    Schön das es dir gefällt, und danke nochmal für das super Furnier :D

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: [Rookie] Furious Freerider

                      Vom Shape her eines der besten meiner Meinung nach. Die Proportionen sind sehr stimmig... Kompliment!

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X