Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Longboard umbauen zum Freebord

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maniraiser
    hat ein Thema erstellt Longboard umbauen zum Freebord.

    Longboard umbauen zum Freebord

    Hallo liebe Leute,
    ich fahr jetzt seit knapp einem halben Jahr Longboard und hab irgendwann mal auf Galileo diese Freebord Teile gesehen bei denen man nur auf 2 Rädern in der mitte des Bretts fährt und links und rechts die Rollen berühren den Boden nur bei entsprechender Gewichtsverlagerung. Nachdem mich das erstmal nicht gejuckt hat bin ich jetzt aber wieder drüber gestolpert und ein "Verkaufsargument" fand ich für mich persönlich dann doch ganz interessant. Und zwar das man viel einfacher bremsen könnte, was mir auch logisch erscheint da es leichter ist das Board zu drehen wenn nicht alle Rollen Bodenkontakt haben.
    Bevor ich gekreuzigt werde hab ich dann mal 2 Fragen:
    1. Entspricht das der Wahrheit oder ist das totaler Dummfug?
    2. Könnte man rein theoretisch an ein Longboard eine Mittelachse dran donnern und so ein Freebord drauß machen?


    Wahrscheinlich müsst ich einfach mehr üben, ich kam nicht oft dazu, aber das Bremsen fällt mir extrem schwer, gerade bei steileren Abfahrten. Footbreak ist so lala ,und Sliden ist so gut wie garnicht drin. Da wäre so ne kleine Hilfestellung schon ganz nett.

  • Turtletom
    antwortet
    AW: Longboard umbauen zum Freebord

    Meine erste Idee wäre zu versuchen Waveboard "achsen" bzw. Rollen mit aufhängung, vor zwei Indys 215 schrauben. Aber du musst umbedingt darauf achten das die Waveboard "Achsen" nicht zu hoch sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Arnold
    antwortet
    AW: Longboard umbauen zum Freebord

    http://longboardz.de/forum/showthrea...l=1#post245830

    Einen Kommentar schreiben:


  • xManuelx
    antwortet
    AW: Longboard umbauen zum Freebord

    also bremsen mit dem freeboard is jetzt auch nich soo einfach, da muss man schon aufpassen das es einen nicht hinlegt. bist du schonmal snowboard gefahrn? da legt sich am ersten tag auch oft auf den arsch. ne fußbremse ist min. genauso schnell gelernt.

    du musst bei nem freeboard auch erstmal lernen das board zu drehen/lenken, das geht auch nicht von jetzt auf nachher. unterschätz das nich.

    zum umbau:
    so ne freeboard achse sieht für mich aus wie ne dickere indy style achse mit krass angezogenem kingpin. ich bin mir nicht sicher ob es so große achsen gibt, vll passt ne 215 indy. wahrscheinlich musste sowieso extra freeboard achsen kaufen.

    alles in allem:
    lass es, lern fußbremsen und sliden. haste mehr davon und sparst dir nen umbau der wahrscheinlich eh in die hose geht.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X