Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie lackiert ihr eure Boards?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • OnFire
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    Versuch mal zu verdünnen, meiner ist von der Konsistenz her sehr wasser-ähnlich, vielleicht klappts dann auch mit dem Lack ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • mustusebrain
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    Danke onfire, dann hab ich wohl schlicht nen anderen Lack, bei dem das nicht geht ;-). Habs nämlich genau so versucht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • OnFire
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    @mustusebrain:

    Erstmal schaue ich, dass der PU-Lack (in der Dose weiß) eine schön flüssige Konsistenz hat, damit er dünn aufgetragen werden kann, dann rolle ich die Schicht mit nem Schaumroller auf.

    Zum Trocknen nehme ich den Heißluftfön auf mittlerer bis niedriger Stufe (bei mir 7 von 15) und fahre in nem Abstand von ca. 10-15 cm erst Bahnen in eine Richtung, dann senkrecht dazu.
    Dabei merkt man relativ schnell, dass der Lack trockener wird. Der Lack soll bei jeder Bahn warm werden und wieder etwas abkühlen, auf keinen Fall soll er Blasen werfen, sonst bist entweder
    zu langsam oder der Fön zu heiß.

    So kriege ich den Lack innerhalb von ca. 5 Minuten trocken genug, um mit feinkörnigem Schleifpapier nochmal nachzuschleifen und die nächste Schicht draufzutun. Das Durchhärten dauert immer
    noch ein paar Tage.

    @werfolf: Habe ja nur von meinem Lack gesprochen ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    ACHTUNG: NICHT JEDEN LACK KANN MAN MIT WASSER VERDÜNNEN
    Es kommt natürlich auf die Basis an - Wasserbasis oder Kunstharzbasis. Letztere sind immer nur mit Verdünner zu verdünnen.. Wasser is da eeeh..doof.
    @Janka: Parkettlacke haben idR keinen Gelbstich - sind aber (deswegen) auch nicht zwingend UV dicht (wenn man nicht grad offenes Aramid oder auslbeichende Farben benutzt irrelefant).
    Heißluftfön kann zu heiß sein und zB blasen bilden oder Schaumkerne beschädigen..sollte man vorsichtig mit sein. Lieber GLÜHbirnen drüber hängen und 'ne Styrokiste drumrum 8)

    Einen Kommentar schreiben:


  • mustusebrain
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    @onfire: ich habe mit dem Heißluftfön echt miese Erfahrungen gemacht. Inklusive Bläschengeblubber und Wellenschlag des Lacks. Wie genau machst du das?

    Einen Kommentar schreiben:


  • OnFire
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    PU-Lack (Parkettlack kannst du mit Wasser verdünnen und trocknet unter dem Heißluftfön ziemlich schnell, sodass du an einem Abend mehrere Schichten auftragen kannst und es zum finalen Aushärten einfach noch ein paar Tage liegen lässt. Der Glanz ist auch super.

    Einen Kommentar schreiben:


  • mustusebrain
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    Die ganze Wohnung? Du weißt schon, dass die Dämpfe, insbesondere die des Verdünners, gesundheitschädlich sind? Ich habs in meiner Küche gemacht und dafür hier im Forum erst kürzlich zurecht einen drüber bekommen. Das solltest du nur draußen oder in einem schnell und gut lüftbaren Raum machen oder in einem, den du selten betrittst. Ich werde mich in Zukunft auch daran halten ;-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Janka
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    Zitat von werwolf Beitrag anzeigen
    Bisher hatte ich keine Probleme mit den Boots-/Parkettlacken auf vorhandenen Sprays o.Ä - die Drucken das unter anderem dadrauf, weil sie keine Gewährleistung geben können, dass es auf allen Lack(Arten) hält und sie somit auf nummer Sicher gehen. Habe damit bereits erfolgreich und haltbar lackiert:
    Acryllacke, Acrylfarbe, Sprays aus der Dose (idR Belton), Epoxid, GFK/CFK.
    Parkettlack hab ich zwar noch nicht ausprobiert aber bin ein riesiger fan von Bootslack. Obwohl deine Wohnung gefühlte 5 Wochen nach dem Zeug stinken wird lohnt es sich meistens. Habs auf dreit Boards drauf und schützt das Basismaterial eins A. Kann Werwolf also nur zustimmen, denn of meinen Acrylfarben und Kannenfarben hat es sich auch bewährt. Frage an werwolf: wie siehts denn aus mit Parkettlack? Vorteilhafter als Bootslack?

    Einen Kommentar schreiben:


  • mustusebrain
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    Du hast den von Festa oder? Bei mir steht auf der Dose: "mechanisch belastbar nach 3-5 Tagen". So habe ich das auch gemacht, keine Probleme.

    Einen Kommentar schreiben:


  • njellush
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    Zitat von werwolf Beitrag anzeigen
    BTW: Die Endfestigkeit ist erst nach 5 Tagen gewährleistet... einfach mal auf der Heizung parken und geduldig sein.
    im datenblatt steht: mechanische belastung nach 23 tagen :Hä? was is?:

    Einen Kommentar schreiben:


  • njellush
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    na dann hoff ich mal dass meiner morgen auch ankommt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SurfTheAsphalt
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    ist übrigens ein top versand, habs gestern mittag bestellt, heute morgen war der lack da!

    Einen Kommentar schreiben:


  • werwolf
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    Bisher hatte ich keine Probleme mit den Boots-/Parkettlacken auf vorhandenen Sprays o.Ä - die Drucken das unter anderem dadrauf, weil sie keine Gewährleistung geben können, dass es auf allen Lack(Arten) hält und sie somit auf nummer Sicher gehen. Habe damit bereits erfolgreich und haltbar lackiert:
    Acryllacke, Acrylfarbe, Sprays aus der Dose (idR Belton), Epoxid, GFK/CFK.
    Bestenfalls nimmt man eine sehr feine Schaumstoffrolle in einer eher KALTEN Umgebung. Wenns zu warm ist zieht der Lack so schnell an, dass Bläschen und Struktur von der Rolle nicht mehr verschwinden.
    Hat sich der Lack glatt gezogen kann man zur besseren Härtung eine wärmere Umgebung schaffen (20+°). Die 24h bis zum nächsten Schliff (mit 320er Papier ganz soft streicheln, der Lack soll nicht wieder ab!) und zur nächsten Lackschicht sollte man unbedingt einhalten. 3 Schichten habe ich immer gelackt.
    BTW: Die Endfestigkeit ist erst nach 5 Tagen gewährleistet... einfach mal auf der Heizung parken und geduldig sein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • njellush
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    danke für den link, hab ich direkt mal bestellt :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • SurfTheAsphalt
    antwortet
    AW: Wie lackiert ihr eure Boards?

    gerade heute bestellt:

    http://www.ebay.de/itm/Bootslack-Yac...37225171176733


    wurde von werwolf folgender maßen charakterisiert:
    FESTA Boots- und Parkettlack (hochglanz, klar)
    1000ml Dose zu 14€
    Erfahrung: Verdünnbar, guter fluss, leicht füllend, trocknet gut, gut schleif- und polierbar, KEINE VERFÄRBUNG/VERGILBUNG, Preis/Leistung sehr gut. Sehr Empfehlenswert!
    Auch zu haben in Seidenmatt


    kapere den thread mal etwas, weils um das gleiche geht:
    ich hatte auch vor erstmal mit bootslack zu grundieren, dann mit montana sprühlack drüberzugehen und das dann nochmal mit bootslack zu überstreichen für erhöhte haltbarkeit und kratzfestigkeit.
    schlau oder nicht schlau? denkfehler oder nicht?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X