Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Idee: Board mit Camber und Concave

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Idee: Board mit Camber und Concave

    Ich denke gerade sehr stark daran herum ein Board zubauen was "vielleicht" ein wenig tricky ist.
    Wie im Titel beschrieben soll es Concave und eine possitive Vorspannung haben.
    Das Board stelle ich mir als Cruiser vor und die Idee kam mir, weil an meinem Cruiser/Pumper kein Concave ist.
    Es handelt sich dabei einfach nur um eine Idee, was ich hier noch einmal betonen möchte (auch auf die Gefahr hin mich als totaler Horst zu outen).
    Ob es einen Nutzen haben wird weß ich nicht aber das will ich ja genau herausbekommen und auch wie wie schwierig es ist so etwas selbst um zusetzen.

    Also erst einmal genug gesabbelt.
    Meine Grundidee hierfür ist jetzt folgende:

    Da ich nichts finde, womit man eine Form und Rippenpresse in Einklang bringen kann habe ich mich auf eine Vakuumpresse eingestellt.
    Für die "Form"/ den Kern des ganzen würde ich Schaum nehmen da man diesen "modelieren kann". Diesen würde ich dann schon die fertige Form eines Cambers verpassen plus das Concave einarbeiten.
    Dann diesen Kern mit Glasfacer oben und unten verstärken und in eine Vakuumpresse, trocknen lassen, hoffen das es was geworden ist.
    Kling erst einmal recht simpel vom Konzept her aber wenn die Idee schon im Grundsatz murks ist braucht man nicht an den Feindetails arbeiten.


    Alternativ kamen mir folgende Möglichkeiten:

    - Presse basteln die diese Möglichkeit schon beinhaltet Concave mit Vorspannung zu kombinieren (für Holz only eventuell) doch dies erschiehn mir nicht möglich weil Holz nicht gerade Falten schlägt die wie bei einem Papierbeispiel aufkamen.
    - Starkfurnier kam mir dann in den Gedanken. Form/Kern basten, mehrere Schichten Starkfurnier erst Wässern, in Form bringen und dann in einer Vakuumpresse vorpressen und trocknen lassen.
    Problem: Auch wenn die Furnierplatten die Formannehmen sollten würden müssten sie dann noch verleimt werden.
    Der Gedanke hier war: gleich in gewässerten Zustand Leim zwischen die einzelnen Schichten oder danach?


    Das war es dann "schon". Dann mal Feuer frei an alle Leute die jetzt diese Idee beurteilen wollen.
    Greez TG

  • #2
    AW: Idee: Board mit Camber und Concave

    Zitat von TheGrump Beitrag anzeigen
    [...]
    Wie im Titel beschrieben soll es Concave und eine possitive Vorspannung haben.
    [...]
    Ob es einen Nutzen haben wird weß ich nicht [...]
    Um das mal vorweg zu nehmen: Camber hat keinen Nutzen. ganz im Gegenteil. <- Meine Meinung

    Boards mit Rocker und Concave machen spaß, nur Concave reicht doch für einen Cruiser. Es sei denn die Kiste soll soviel Flex haben, dass du ohne Camber auf dem Boden schleifst...

    Kommentar


    • #3
      AW: Idee: Board mit Camber und Concave

      Ja, das vergass ich mit dazu zuschreiben. Ich mag Flex und wollte schon das es sich recht durchbiegt. Sorry für das vergessen von diesem nicht unerhebliche Detail.

      Ich habe eben noch gelesen das Concave und Flex schon sehr wiedersprüchlich sind. Also kann ich diese Idee sicher über Bord werfen, oder?
      Zuletzt geändert von TheGrump; 20.06.2012, 11:01.

      Kommentar


      • #4
        AW: Idee: Board mit Camber und Concave

        Dann kannst du einen Foamie von deinen Überlegungen streichen, der muss steif sein.
        Do you want to get good? That new board won’t help you. Those flashy new “fastest trucks/wheels/bearings” won’t help you. One board. One set of trucks. One set of wheels. That’s all you need to rip it. Once you rip it on one setup, you’ll rip it on any setup.
        aus http://www.westhemroll.com/crew-column/1819/stop-it/

        Kommentar


        • #5
          AW: Idee: Board mit Camber und Concave

          Aaaalso........
          Konkav + Flex beißt sich nicht, nein. Nur sehr starkes Konkav (20mm zB) versteift ein Deck enorm... Beispiel Wellblech. Bei 10mm Konkav ist aber auch noch ein Flex möglich, den du bis zum Boden durchdrücken kannst.
          Konkav UND Camber/Rocker ist auch kein Problem. Zwar ist irgendwann eine Grenze gesetzt, da Holz diese Doppelbiegung nicht so mag und Vakuum vergleichsweise schwach ist.. für unsere Zwecke reicht es aber locker (zB 10mm Konkav + 15mm Rocker oder Camber)
          Umsetzen ist auch ziemlich einfach.... du brauchst im Vakuum eine positive Form für das Konkav... und eine fürs Camber. Diese machst du beide aus Styrodur und klebst sie via Tesa o.Ä auf eine Holz-Grundplatte (Sonst zieht sich der Schaum an das Pressholz und nicht das Pressholz an den Schaum). Das Styrodur ist weich und biegsam genug, damit man die Konkav Form auf die Camberform ziehen kann. Sieht dann so aus:


          Die Form beim Pressen in Folie wickeln - sonst klebt dir der Rohling dran fest ;)
          Für Flexdex: 2* 4mm Birke, oben und unten 300-400er Biax, unten zB 250er UD Glas... je nach Gewicht, WB und co.
          Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

          Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

          In Flames We Trust \m/
          Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

          Kommentar


          • #6
            AW: Idee: Board mit Camber und Concave

            Ahhhh...das ist auf jedenfall ein guter Tipp. Danke Werewolf!

            Wenn ich das also noch einmal richtig verstehe:

            Zwei Pressvorgänge also. 1) Form für das Concave
            2) Form für das Camber

            sehe ich das richtig?
            Zuletzt geändert von TheGrump; 20.06.2012, 11:22.

            Kommentar


            • #7
              AW: Idee: Board mit Camber und Concave

              Die Tesaklebevariante hat noch den Vorteil, dass deine Form Variabel bleibt.. Kannst das Camber einfach rausnehmen, wenn es mal nur Konkav werden soll oder gegen eine Rockerform tauschen, welche dann natürlich den Längsbuckel macht und nicht wie beim Camber die Längskuhle.
              Teppichklebeband o.Ä ist übrigens NICHT zu empfehlen -das Zeug klebt so dermaßen gut am Styro, dass mans beim auseinandernehmen zerbricht.. macht kein Spaß ;)
              Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

              Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

              In Flames We Trust \m/
              Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

              Kommentar


              • #8
                AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                So, ich habe jetzt noch einmal alles genau durchdacht.

                Für mein Verständnis also:
                Gemäß deine Skizze würde es bedeuten (von oben nach unten) possitive Form für das Concave auf die negative Form für das Camber und das wiederum beides auf der Holzplatte fixieren?
                Die schritte danach sind klar.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                  Genau so isses. Feuer frei ;)
                  Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                  Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                  In Flames We Trust \m/
                  Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                    Sauber! Wir ausprobiert und bekommst dann ein Feedback! Danke!

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                      ich will ja nichts sagen aber der thread ist ein wenig sinnlos, du musst dir nur ein paar eigenbauten anschauen um zu sehen dass vorspannung + concave leicht möglich sind.

                      mein neuestes brett is so stark gebogen dass du daraus cornflakes essen kannst:happy:

                      die methode von werwolf ist allerdings nich übel :D ich hab mal mit 6bauklötzen concave und camber gepresst für ne totale flexgurke, hatte keine lust ne extra presse bzw pressform zu machen
                      DELTA Δ BOARDS

                      http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                        Zitat von dododo Beitrag anzeigen
                        ich will ja nichts sagen aber der thread ist ein wenig sinnlos, du musst dir nur ein paar eigenbauten anschauen um zu sehen dass vorspannung + concave leicht möglich sind.

                        mein neuestes brett is so stark gebogen dass du daraus cornflakes essen kannst:happy:

                        die methode von werwolf ist allerdings nich übel :D ich hab mal mit 6bauklötzen concave und camber gepresst für ne totale flexgurke, hatte keine lust ne extra presse bzw pressform zu machen
                        Vorspannung =/= Camber
                        they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                        >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                        >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                          Ich habe mir hier zig Sachen angeschaut aber meine Idee nicht wieder gefunden. Vielleicht denke ich auch einfach total quer. Wer weiß das schon.
                          kannst du mir mal bitte ein Bild von besagten dem Brett schicken?

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                            Zitat von svensson Beitrag anzeigen
                            Vorspannung =/= Camber
                            Oh? erklärung?? (also im ernst ich bin verwirrt)

                            bild ist eins im showroom, das weisse mit dem stormtrooper , hab ich was falsch verstanden, du willst doch ein board mit camber also positiver vorspannung und concave
                            DELTA Δ BOARDS

                            http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Idee: Board mit Camber und Concave

                              Zitat von dododo Beitrag anzeigen
                              Oh? erklärung?? (also im ernst ich bin verwirrt)

                              bild ist eins im showroom, das weisse mit dem stormtrooper
                              Das meine ich, wenn ich sage, dass man vorsichtig mit dem Beraten sein sollte, wenn die Basics selbst nicht richtig sitzen. Ich hab's mal vom Hekmati rausgesucht:
                              Zitat von HEKMATI Beitrag anzeigen
                              ja, wenn man moechte, das die vorspannung die biegsamkeit erhoeht, dann ist das eine effektive moeglichkeit.

                              "Vorspannung ist entgegen der landläufigen Meinung nicht mit Camber gleichzusetzten. Vorspannung bezeichnet eine Kraftreserve, die im Deck „geparkt“ ist. Klebt man zwei ebene Bretter unter Biegung aufeinander, so bleiben sie gebogen und unter Spannung. Die „geparkte“ Kraft, die nötig war, um die Biegung zu erzeugen, unterstützt allerdings das Zurückbiegen in die Ebene. Zwei von vornherein gebogene und dann ohne Vorspannung verklebte Bretter werden also schwerer in die Ebene zurückzubiegen sein. Insofern liegt eine „sinnvolle“, Vorspannung bei Camber nur dann vor, wenn die Ausgangslagen im entspannten Zustand stärker gebogen waren als der resultierende Camber. Nach diesem Prinzip könnte man sehr filigrane Decks bauen, die sich sogut wie nicht biegen, indem man etwas mehr als das Fahrergewicht im Deck „parkt“, allerdings werden die enormen Scherkräfte in der Klebermatrix schnell zur Ermüdung und ggf. zur Delamination führen."
                              O&H
                              they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                              >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                              >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X