Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erster Eigenbau Fragen!!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erster Eigenbau Fragen!!!

    Also ich will mir demnächst ein Downhill deck selber bauen.
    Das Board soll so ca.1m lang werden.
    Ich wiege 60-65 kilogramm (wöchentlich stark schwankend dank einer Krankheit)!
    ich dachte an 3 lagen 4mm birke multiplex.
    Es sollte ein angenehm schnappieger flex reinkommen.

    Ich hab mich zwar schon durch diverse threads durchgelesen doch ich verstehe das tehma kleben und flex nicht,
    hab auch schon fleissig gegooglt aber trozdem kann ich damit nix anfangen.
    Was ist Biax? und brauche ich das?
    Wo und wie laminiren.

    Das Board soll kompllet in knalligen farben lakiert werden.
    Erst farbschicht dann bootslack.

    Danke euch jetzt schon für eure Antworten.

    Mfg.
    Caanootome

  • #2
    AW: Erster Eigenbau Fragen!!!

    Hey hatte auch stark probleme so manche Threads zu finden, also Laminieren:http://longboardz.de/forum/vbglossar.php?do=showentry&catid=15&id=176

    B
    iax ist Bidiagonales Glasfasergelege um die gegen Torrosion zu arbeiten, brauchen nicht zu 100% aber ist nützlich.

    Zum Flex wären noch Angaben über Breite und Konkave nicht schlecht.

    Und zum Kleben nunja das ist ähnlich wie bei Papier aufeinander und Kleber dazwischen nur das man Holz noch zusammendrücken muss, wäre toll wenn du etwas genauer wirst^^
    Und achja bei Downhill soll Flex eher fehl am Platz sein, hab ich irgendwo mal gelesen.

    Aber viel erfolg von mir schonmal!

    Kommentar


    • #3
      AW: Erster Eigenbau Fragen!!!

      Leitfaden: http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=14942
      Faserkunde: http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=177
      Laminieren: http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=176

      Das sollte alles klären!
      Downhill = richtig Downhill? Dann kein Flex, maximal restdämpfung. 3*4mm Ist da auf jeden Fall eine gute Basis.
      Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

      Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

      In Flames We Trust \m/
      Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

      Kommentar


      • #4
        AW: Erster Eigenbau Fragen!!!

        Zitat von werwolf Beitrag anzeigen
        Leitfaden: http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=14942
        Faserkunde: http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=177
        Laminieren: http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=176

        Das sollte alles klären!
        Downhill = richtig Downhill? Dann kein Flex, maximal restdämpfung. 3*4mm Ist da auf jeden Fall eine gute Basis.
        Genau, snappigen flex kriegst du mit einem 2x4mm kern + fasern hin,

        Für leichten downhill oder freeride bretter passt bei deinem gewicht 3x 4mm birke.
        Kaum flex und torsion, Restdämpfung bzw give meiner meinung nach perfekt für einen freerider (wiege ebenfalls 64kg)
        DELTA Δ BOARDS

        http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

        Kommentar

        Lädt...
        X