Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Absengnung Eigenbau Dancer

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Absengnung Eigenbau Dancer

    hey, ich wollte mir nen dancer selber bauen und wollte mal fragen ob ihr diesen Plan für sinnvoll haltet:

    3x4mm Birke Multiplex
    2 schichten Glasfaser
    und viel Holzleim

    als presse würde ich dann ne Sperrholzplatte mit zwei kanten, jeweils 1 cm hoch, und darauf wird das brett dann mit nen balken und 2 schraupzwängen festgeschnallt.

    hoffe das ihr noch verbesserungs vorschläge oder kritiken habt.

  • #2
    AW: Absengnung Eigenbau Dancer

    1.Gewicht
    2.Biax oder UD (Eigenbau Leitfaden)
    3.Wieviel g/m² GFK?
    Bei der Presse hilfts vlt zur Druckerbindung einen Spanngurt zusätzlich zu den Schraubzwingen um die Mitte zu ziehen.Und wenn du willst kannste ja noch Minikicks einbauen

    Kommentar


    • #3
      AW: Absengnung Eigenbau Dancer

      1. gewicht: 70-75 kg und das mit dem spanngurt ist auch gut danke
      und bei denn anderen weiß ich jetzt leider nicht was du meinst

      Kommentar


      • #4
        AW: Absengnung Eigenbau Dancer

        http://longboardz.de/forum/showthrea...und-Grundlagen
        http://longboardz.de/forum/showthrea...eitssicherheit
        http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=177
        http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=176
        minikicks sind die kleinen Dinger vorne und hinten die man für manuells und so hernimmt weiste ;)

        Kommentar


        • #5
          AW: Absengnung Eigenbau Dancer

          ja, das mit den kicks wusste ich, ich fahre jetzt schon länger als ne woche, aber bei punkt 2 u.3 wusste ich es nicht, aber danke

          Kommentar


          • #6
            AW: Absengnung Eigenbau Dancer

            Bei Punkt 2 und 3 gehts um deine Glasfaser. Glasfaser ist erstmal nur das Material, entscheidend ist, wie die Fasern liegen. Ich würde dir raten bei deinem Aufbau je oben und unten 320g/m² Bidiagonales Glasgelege zu nutzen, was gegen Torsion hilft. Du schreibst auch nur, dass du "viel Holzleim" verarbeiten willst, damit kriegst du keine Glasfaser aufs Board. Diese wird mit Epoxidharz einlaminiert. Hier sind die Eigenbau-Grundlagen gut zusammengefasst: http://longboardz.de/forum/showthrea...und-Grundlagen

            Kommentar

            Lädt...
            X