Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sicherheitszertifikat (GS-Zeichen)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sicherheitszertifikat (GS-Zeichen)

    Hallöle,

    gibt es für Lobo-Achsen und Decks eigentlich ein Sicherheitszertifikat?

    Muss man wenn man Boards selber verkauft die prüfen lassen?

    Würde mich mal echt interessieren. :)

  • #2
    AW: Sicherheitszertifikat (GS-Zeichen)

    Nope, alles schön auf eigenes Risiko.
    ferd tiga vogl :P

    Kommentar


    • #3
      AW: Sicherheitszertifikat (GS-Zeichen)

      Auch wenn ein Unfall auf Schulden des Boards passiert (also Bruch oder Sonstiges)?

      Kommentar


      • #4
        AW: Sicherheitszertifikat (GS-Zeichen)

        Zitat von HereIam Beitrag anzeigen
        Auch wenn ein Unfall auf Schulden des Boards passiert (also Bruch oder Sonstiges)?
        P.P. - Persönliches Pech.

        Brettern ist nun mal keine Risiko freie Sache,
        das macht man doch auf eigenes Risiko
        +checkt sein Material.

        Habe z.B. schon einige Kingpins zerballert,
        jedes mal natürlich Abflug inclu.
        Die Teile sind nun einmal auch Verschleiß Artikel.
        ferd tiga vogl :P

        Kommentar


        • #5
          AW: Sicherheitszertifikat (GS-Zeichen)

          hab noch'n paar Industriekingpins aus verzinktem Metall, falls Interesse besteht. Die sind auf jeden Fall um einiges härter als die Kingpins ausm Skateladen.

          Kommentar

          Lädt...
          X