Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

    Ich möchte mir als Anfänger ein Longboard bauen, aus den einfachen Gründen das ich handwerklich schon Erfahrung habe und noch das passende Holz rumstehen habe. Ich habe 4mm Sperrholzplatten(3schichtig)
    Da ich aus persönlichen gründen nicht gerne mit Glasfasern und Kunststoff arbeite soll das deck am besten nur aus Holz bestehen. Das Board soll zum Cruisen und als Transportmittel zur Schule gedacht sein. Da es öfters auch mal mit Schulsachen und Gitarre aufm Rücken rund 100kg aushalten muss, will ich sichergehen das die drei Lagen bei einer lange des Bords von 110cm und einer Breite von ca. 25cm auch für ein härteres Board ausreichen. Soll ich dabei eher ein Concave oder Camber ausbilden.
    Wär cool wenn ihr mir da weiterhelfen könnt weil ich davon noch wenig Ahnung hab.

  • #2
    AW: Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

    Erstmal eine frage: Was für ein sperrholz?

    abgesehen davon denke ich nicht dass ein 12mm holzkern ohne fasern 100kg auf dauer aushählt. Ich rate zu fasern, ist nicht allzu schwer.

    sonst eine extra lage holz, wird dann aber relativ schwer.

    Camber bringt nichts ausser du willst ein sehr flexiges brett, concave ist enorm vorteilhaft!
    DELTA Δ BOARDS

    http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

    Kommentar


    • #3
      AW: Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

      Moinsen!
      Gesamtlänge ist unwichtig, auf die Wheelbase kommt es an.
      Solange du die nicht zu groß machst sollte das schon gehen.

      Keine Ahnung, was du an Werkzeug hast bzw. wie viel Arbeit du in die Presse stecken möchtest,
      auf jeden Fall wird es deutlich einfacher wenn du nur eines von beidem machst,
      also entweder Concave oder Chamber.
      Persönlich ist mir Concave deutlich wichtiger.

      Edit:
      Gehe jetzt beim Sperrholz von 4mm Birke
      mit den äußeren Lagen in Längs-Richtung aus.
      Zuletzt geändert von dschihadinio; 04.02.2013, 21:44.
      ferd tiga vogl :P

      Kommentar


      • #4
        AW: Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

        Ok dafür schon mal danke. Wie viele lagen GFK nehme ich da am besten (Muss die Zahl da ungerade sein?) Stimmt das mit 45° Winkel damit die Festigkeit gewährleistet ist?

        Kommentar


        • #5
          AW: Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

          Ohne Konkav wird es dir brechen, Camber ist nur bei flexigen Brettern sinnvoll, um trotz Draufstehens nicht durchzuhängen.

          Auf 25cm Breite kannst du ruhig ein 10mm progressives Konkav nehmen, wenn nicht mehr. Zum Cruisen sollte es aber auch nicht zu viel Konkav werden. Sinnvoll wäre es darüber nachzudenken, noch eine Lage 3mm leichteres Holz mit rein zu nehmen, zB pappel. Allerdings ist es tatsächlich sehr wichtig, was für ein Sperrholz du vorrätig hast, davon hängt eigentlich auch alles was ich geschrieben habe etwas ab.
          Sie sind TeilnehmerIn an einem sozialen Experiment. Vielen Dank für ihre Kooperation.

          Kommentar


          • #6
            AW: Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

            Eigenbau Leitfaden und Grundlagen ---> http://longboardz.de/forum/f169/eige...gen-14942.html
            Faser, was wo wie und warum ---> http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=177
            Fasern laminieren ---> http://longboardz.de/forum/vbglossar...owentry&id=176

            3*4mm birke mit einer Wheelbase von guten 70cm und Konkav um 10-12mm.. wird dir weder brechen noch unangenehm stark flexen.
            Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

            Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

            In Flames We Trust \m/
            Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

            Kommentar


            • #7
              AW: Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

              Also zum allgemeinen Verständnis, ich habe 4mm 3lagiges Platanen Holz. Wie es mir scheint ist das nicht Ideal? hört sich zumindest so an! Ich denke 3 lagen Holz is vom Gewicht her das beste!

              Kommentar


              • #8
                AW: Anfänger Longboarddeck Eigenbau!

                Hm, von den physikalischen Eigenschaften, vor allem was Biegefestigkeit angeht, liegt es unter Birke oder Buche- was hier halt so verbaut wird.
                Platane | Holzwurm-page, Holz mit Know How

                Funktionieren könnte es trotzdem. Wenn du das Holz hast, würde ich es einfach ausprobieren- macht ja auch Spass, für mich Grund genug!

                Man muss halt dann sehn, ob´s stark tordiert, oder flext und mit Fasern nachhelfen- UD um den Flex zu begrenzen wär wahrscheinlich keine schlechte Idee, wenn es nicht so Biegefest ist.
                Faudrey V3 VIII

                Kommentar

                Lädt...
                X