Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Boardbruch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Boardbruch

    Hallo Leute,
    mir ist mein oberfettes selbst gebautes Board leider heute beim "Olli"-Versuch angebrochen. (hinten raufgestellt und dummerweise mit dem andern Bein stehengeblieben) War nicht besonders klug und ziiiiiemlich unüberlegt. Das Fahren davor war der hammer. steile oder flache strecken, pumpen und puschen war alles garkein problem. Hat alles bestens gehalten bis ich dann im Stand ein besagten Versuch gewagt habe....! Was kann ich da machen? Kann ich das mit Holzleim nochmal flicken? das war zumindest mein erster Gedanke, weil es nach "oben" gebrochen ist, und nicht nach unten durch die Standbelastung. Was meint ihr ?

    Hier die Fotos:Foto 1.jpgFoto 2.jpgFoto 3.jpg

    Bin über Tips dankbar! Hoffentlich kann ich das noch Retten :)
    Zuletzt geändert von Flenben; 03.05.2013, 17:02.

  • #2
    AW: Boardbruch

    kannst UD und Biax glasgelege drauflaminieren (und biax zur sicherheit auch drunter) sollte klappen, aber nich an fasern sparen ;)
    Ich bin der Dude. Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar? Entweder so oder Seine Dudeheit oder Duder oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt. :headbanger:

    Kommentar


    • #3
      AW: Boardbruch

      Also fahren kann man da theoretisch noch! habe es eben ausprobiert. Sollte da nicht leim reichen ? gerade weil es nicht wegen der Belastung durch den Stand gebrochen ist ??

      Kommentar


      • #4
        AW: Boardbruch

        Also, wenn ich mir Bild 1 so anschaue... ist das ganze ein Fall für die Wand. Reparieren? ich denke nicht. Da Glasfaser drauf/drunter knallen, damits am Ende doch nicht hält? Das Brett ist quasi an der Sollbruchstelle gebrochen. Du könntest es kürzen, nen Minicruiser draus machen und dir ein neues bauen.

        Allerdings muss das Holz an der Stelle echt schwach gewesen sein, wenns von nem kleinen Popp dermaßen gebrochen ist.
        Sie sind TeilnehmerIn an einem sozialen Experiment. Vielen Dank für ihre Kooperation.

        Kommentar


        • #5
          AW: Boardbruch

          Seh ich genau so wie musterbrain, Minicruiser machen auch spaß. Topmount mit mehr Tail und dann klappts auch mitm Olli :)
          Mir ist auch mal ein Deck an dieser stelle gebrochen, allerdings beim Casper, dieses Deck ist nun Teil meines Boardständers geworden. Reparieren wird nicht lange halten, am besten du baust dir ein neues.

          Kommentar


          • #6
            AW: Boardbruch

            Zitat von Partisan Beitrag anzeigen
            Seh ich genau so wie musterbrain, Minicruiser machen auch spaß. Topmount mit mehr Tail und dann klappts auch mitm Olli :)
            Mir ist auch mal ein Deck an dieser stelle gebrochen, allerdings beim Casper, dieses Deck ist nun Teil meines Boardständers geworden. Reparieren wird nicht lange halten, am besten du baust dir ein neues.
            bin schon dabei mir nen neuen Mini Cruiser zu bauen! Der wird heute gepresst. Das Holz für das neue Board werde ich heute auch noch kaufen und dieses Wochenende durchziehen. ist halt schade, da ich dieses Board nicht besonders lange hatte :( Olli's machen ist mir garnicht so wichtig, ich war voller Euphorie, weil es sich so geil fahren ließ :D
            dumm dumm :(

            Kommentar


            • #7
              AW: Boardbruch

              Willst dir nicht lieber en neues bauen..?
              ...Oder allg. flicken müsste schon gehen..., aber dann auf jeden Fall (viel) Gewebe nutzen!

              Kommentar


              • #8
                AW: Boardbruch

                Zitat von Jooooshy Beitrag anzeigen
                Willst dir nicht lieber en neues bauen..?
                ...Oder allg. flicken müsste schon gehen..., aber dann auf jeden Fall (viel) Gewebe nutzen!
                ich werde es erstmal mit Holzleim zusammen pressen, ohne laminieren und den ganzen Kram. bin vorhin nochmal auf und ab damit gefahren! Funktionstüchtig ist es noch. Mal sehen wie es nach dem Pressen ist. Downhill werde ich damit wohl nicht mehr fahren, aber zum cruisen dürfte es reichen, bis ich mir ein schönes neues gebaut habe!


                Ich hatte bei diesem Board Birke Sperrholzplatten. Das ist ja nicht so wirklich Multiplex oder ? Ist das schlimm, wenns kein Multiplex ist ?

                Kommentar


                • #9
                  AW: Boardbruch

                  Zitat von Flenben Beitrag anzeigen
                  Ich hatte bei diesem Board Birke Sperrholzplatten. Das ist ja nicht so wirklich Multiplex oder ? Ist das schlimm, wenns kein Multiplex ist ?
                  "Furniersperrholz (FU) besteht aus kreuzweise aufeinander geklebten Schälfunieren. Dadruch können die einzelnen Furnierschichten nicht mehr ungehindert arbeiten; sie sind gegeneinander abgesperrt. Sperrholz muss im Querschnitt nach Furnierdicke, Holzart und Faserrichtung symmetrisch aufgebaut sein. Sie bestehen fast immer aus ungeraden Zahlen von Furnieren (3,5,7,9,...)
                  Dickes Fuerniersperrholz mit mehr als 5 Lagen und min 12mm Dicke ist unter dem Namen "Multiplexplatte" im Handel." (Holztechnik Fachkunde 2007)

                  Also im Grunde sind Sperrholzplatten und Multiplexplatten ein und das selbe.
                  Die (manchmal) angegebenen Güteklassen im Handel beziehen sich ausschließlich auf die Beschaffenheit der Deckfurniere (1 best, 3 bad) Also man hat keine chance den Kern der Platte zu erkennen, ob es Astfrei oder total zugelöchert ist. Da muss man Glück und/oder vertrauen in seinem Plattendealer haben.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Boardbruch

                    schmeiß weg! Ich bin schreinermeister, ich weiß wo von ich rede, das hält nicht mehr, tut mir leid das zu sagen, aber das bricht wieder bei größerer Belastung. Wobei ich mich schon wundere, dass es überhaupt gebrochen ist. Nur bei nem Olli? Wiegst du 120 Kilo, oder so?

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Boardbruch

                      Zitat von Thoricha Beitrag anzeigen
                      schmeiß weg! Ich bin schreinermeister, ich weiß wo von ich rede, das hält nicht mehr, tut mir leid das zu sagen, aber das bricht wieder bei größerer Belastung. Wobei ich mich schon wundere, dass es überhaupt gebrochen ist. Nur bei nem Olli? Wiegst du 120 Kilo, oder so?
                      Wundere mich auch dadrüber. Ich Wiege 70 kg :D habe halt auf die Kanten getreten mit Kraft. Bin 5 min davor kurz Skateboard Gefahren. Da hatte ich das noch drinne mit der kicktale...

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Boardbruch

                        Zitat von Flenben Beitrag anzeigen
                        ich werde es erstmal mit Holzleim zusammen pressen, ohne laminieren und den ganzen Kram.

                        Ich hatte bei diesem Board Birke Sperrholzplatten. Das ist ja nicht so wirklich Multiplex oder ? Ist das schlimm, wenns kein Multiplex ist ?
                        sperrholz sind doch gepresste späne, oder nicht? (edit: ok, partisan klärt)

                        war dies dein einziges board? ich würd damit keinen meter mehr fahren. alleine die richtung, in welche es gebrochen ist, ist komisch. wenn du damit jetzt normal fährst, biegt sich der bruch ein zweites mal in die andere richtung und jeder kennt doch den ast, der erst ganz durchbricht, wenn man ein zweites mal in die entgegengesetzte richtung biegt... da hilft der leim auch nicht viel, weil der bruch ja vorhanden ist. leih dir beim kollegen ein board oder verkürze die wheelbase, wenn du cruisen willst.

                        und vergiss die fasern beim zweiten board nicht. alle reinen holzboards, die ich habe/hatte waren 14mm dick! (jet doppler, paradise mermaid und landyachtz switchblade)
                        Zuletzt geändert von badabamm; 03.05.2013, 23:35.
                        signaturregeln

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Boardbruch

                          Zitat von badabamm Beitrag anzeigen
                          sperrholz sind doch gepresste späne, oder nicht?
                          äääh, wat? Nene. Sperrholz ist einfach nur querverleimtes (wasserfest) Furnier-Holz. Es sperrt in der Querrichtung. Gepresste Späne sind Spanplatten etc.
                          Sie sind TeilnehmerIn an einem sozialen Experiment. Vielen Dank für ihre Kooperation.

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Boardbruch

                            Trotzdem komisch, hat da jemand Erfahrungswerte, hab gerade ein Brett in Arbeit und wollte eigentlich auch Drop-Through machen. Jetzt überleg ich mir aber, ob ich nicht besser Top-Mount mache. Material ist das gleiche und ich hab noch Nose- und Tailkicks. Ich befürchte nun, dass bei meinen 90 Kilo die "Sollbruchstelle" auch nicht hält.

                            Kommentar


                            • #15
                              Habe mit Dropthrough nicht so viel Erfahrung, würde bei sowas aber prinzipiell zu Fasern greifen, schon alleine, damit nicht so viel Torsion am Hals entsteht.
                              Habe bisher erst 2 Decks gedropt, das eine war aber 2 x 4 mm Birkensperrholz, was sonst sehr leicht bricht (draufstellen genügt) -> mit Fasern kein Problem.
                              Ist auch ein wenig das Telefonbuch-Durchreiß-Problem mit dabei:
                              Reißt man von der geleimten Seite -> keine Chance; reißt man von der Blätter-Seite, am besten noch leicht aufgefächert -> Ratsch.
                              Fasern verhindern nämlich, dass da einzelne Holzfasern beginnen, überlastet zu sein und somit eine Art Kerbe entsteht, was sich dann weiter durchzieht.
                              Mit Fasern drüber können sich die einzelnen Späne nicht so einfach aus dem Konstrukt lösen und somit.aufstellen (Hebelwirkung und so), die Gesamtstabilität nimmt daher wesentlich zu.
                              1 Johannes 4,10

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X