Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

1. Eigenbau Projekt, Hybrid oder doch lieber klassisch

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Turtletom
    hat ein Thema erstellt 1. Eigenbau Projekt, Hybrid oder doch lieber klassisch.

    1. Eigenbau Projekt, Hybrid oder doch lieber klassisch

    Moin,
    um gleich zur sache zu kommen... Ich und mein cousin Max (aka "Sodium") wollen diesen Sommer (wenn er denn noch kommt....) anfangen unser erstes Eigenbau Board zu bauen es soll ein Pumper/Slalom Board werden, er ist der meinung das wir es locker schaffen würden ein Hybrid board zu bauen (Bin mir garnicht so sicher ob das was wir bauen wollen überhaupt "Hybrid Board" heißt, wir wollen ein board aus Holz,Styrodur und Fiberglas bauen soll in etwa so werden wie das 313 vector also vom aufbau).
    Ich bin der Meinung das wir bei unserem ersten eigenbau lieber zur alten gut bewerten 3x4mm Multiplex Methode zurück greifen sollten.
    Fragen:
    "Hybrid Board":
    Wie ist der Aufbau?! meine Idee war so:
    1. [*=4]4mm Holz

      [*=4]Harz

      [*=4]Styrodur

      [*=4]Harz
      [*=4]Fiberglas

    Ist es sinnvoll beim ersten Eigenbau gleich ein "Hybrid Board" zu bauen?
    Wenn alles klappt, welches Setup?! Wir dachten sofort an eine bennet vorne und eine Randal Hinten.


    "Klassisches Board":
    Hierzu giebt es eigentlich keine fragen kann man ja alles wunderbar im Eigenbau Leitfaden nachlesen ;)



    Wir freuen uns auf eure antworten Gruß Tom und Max.

  • ninetwofive
    antwortet
    AW: 1. Eigenbau Projekt, Hybrid oder doch lieber klassisch

    Fiberglas = Glasfaser. Glasfaser gibts in verschiedenen "Formen" gibt Körper, UD, Biax,... Biax ist hauptsächlich gegen Torsion, also gegen das Eindrehen des Brettes und das Eindrehen sollte eigentlich beim Slalom vermieden werden. 3x4mm Birke tordiert für meinen Geschmack zu sehr, deswegen pack ich immer Biax drauf/drunter. Ist natürlich alles Geschmackssache. Es gibt einen super Dimensionierungsthread, in dem viele Aufbauten schriftlich festgehalten sind und es gibt desweiteren einen sehr guten Eigenbauleitfaden. Einfach da mal alles durchstöbern, euch auf ein Shape einigen (Wheelbase, Konkav und Breite sind bei der Dimensionierung wichtig) und dann alle infos inkl. eures gewichts nochmal posten, weil ohne die genannten Angaben ist das nenen von möglichen Aufbauten nur Mutmaßung. ;-)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Turtletom
    antwortet
    AW: 1. Eigenbau Projekt, Hybrid oder doch lieber klassisch

    Würde es denn überhaupt Sinn machen am Anfang gleich mit biax zu arbeiten?

    Einen Kommentar schreiben:


  • ninetwofive
    antwortet
    AW: 1. Eigenbau Projekt, Hybrid oder doch lieber klassisch

    wenn ihr etwas leichter bauen wollt, dann greift in der Mittellage zur Pappel. zB
    Glas biax
    3mm Birke
    4mm Pappel
    3mm Birke
    Glas biax ud

    Einen Kommentar schreiben:


  • mustusebrain
    antwortet
    AW: 1. Eigenbau Projekt, Hybrid oder doch lieber klassisch

    Nabend. Wenn ich mir den Aufbau und das 313 Vector ansehe, dann wollt ihr vielmehr einen Foamie (mit Holztoplayer) bauen. Unter einem Hybriden versteht man ein Brett aus mehreren Schichten Holz, in denen zum Teil Ausfräsungen sind, die mit Schaum aufgefüllt werden.

    Bsp:

    Man ersetzt Teile des Holzes also durch Airex o.Ä. "Hybrid" beschreibt ja die Mischung zweier Werkstoffe und ist in diesem Fall auf den Kern bezogen.

    Zu eurem Aufbau:

    Glas
    4mm Holz
    Harz
    (klar, als Kleber)
    Styrodur

    Glas

    Die Glasfaserstärken sind dann nochmal ein anderes Thema.


    PS: ja, Vakuum und Formenbau ist Grundbedingung für Foamies.
    Zuletzt geändert von mustusebrain; 28.05.2013, 08:08.

    Einen Kommentar schreiben:


  • laplaga
    antwortet
    Ich würde zu dies aufbau raten:
    Biax
    3x multiplex
    biax

    Weil fürn nen foamy/hybrid brauste schon vakuum :D

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X