Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ein paar spezielle Fragen...

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • ein paar spezielle Fragen...

    Hey,

    Ich bin kurz davor mein erstes selbstgebautes lobo zu bauen. Habe mich schon ein paar Wochen lang durch Threads hier geforster aber trtz. Noch spezielle Fragen:

    Ich wiege 85 Kilo bei einer Körpergröße von 1,80 und Schuhgröße 46.
    Problem 1: Gewollt ist ein cruiser Board mit mitlerem Flex, symetrisch aber top mount. Ich mag die also... ( mein erstes Board und wie viele drop through boards mit schmaler nose so ein Board will ich aber halt top mount) dafuer finde ich aber kein Shape.

    Problem 2: Ich will 3x 4mm birke muliplex nehmen aber woanders hab ich gelesen das 3x 4mm birke nur bis 80kg passt. Und noch dazu verstehe ich bei Glasfasern NULL trotz mehreren Threads.

    Das wars erstmal (:

    Schreibfehler: Bin Handy on.

    Lg endless <3 :D

  • #2
    AW: ein paar spezielle Fragen...

    1. Man kann ein Shape ganz schnell selbst entwerfen, z.b. kannst du auch ein Board raussuchen und das shape nachmal :-)

    2. in sachen flexibilität spielen mehrere Faktoren eine rolle :-) z.b. auch wheelsbase und concave znd sogar auch das shape ;-) ich hab bei 3*4 mm und concave kaum flex also könnts bei dir so hinkommen ^^

    Kommentar


    • #3
      AW: ein paar spezielle Fragen...

      1. Ja gut, aber wie finde ich die Achslöcher? :) *schäm*

      2. Hm...und Glasfaser?

      Kommentar


      • #4
        AW: ein paar spezielle Fragen...

        zu 1.
        beim shape aufzeichnen die Mittel Linie nicht vergessen,
        hier schaun
        http://forum.longboardz.de/showthrea...=bohrschablone

        Schablone drucken, drauf, bohren, freuen das es passt

        glas? Je nach Wheelbase, oder einfach ausprobieren?
        funktionieren wird es schon
        + tausend prozent perfekt muss und kann der erste versuch ja eh nicht werden^^
        ferd tiga vogl :P

        Kommentar


        • #5
          AW: ein paar spezielle Fragen...

          Ja. Wird glas mit dem leim ZWISCHEN die Holzlagen geleimt?

          Kommentar


          • #6
            AW: ein paar spezielle Fragen...

            Epoxy plus Härte, kenn mich da aber auch nicht so genau aus.
            Quertreiber

            Kommentar


            • #7
              AW: ein paar spezielle Fragen...

              Nope, uundirektionales (grades) , das ist das gg flex wird nur unten drauf laminiert ,
              Biaxiales glasfasergelege wird unten und oben drauf gemacht um gegen torsion zu wirken :-)
              Hast du dir schon die 2 Themen angeschaut? Da wird eig alles gut erklärt :-)
              http:// http://forum.longboardz.de/s...und-Grundlagen
              http:// http://forum.longboardz.de/v...atid=15&id=177

              Kommentar


              • #8
                AW: ein paar spezielle Fragen...

                Glas und Leim funktionieren nicht zusammen. Wenn Du Glas verarbeiten willst, brauchst Du ein Kunstharz, Epoxid-oder Polyesterharz.
                Dazu brauchst Du die entsprechende Schutzausrüstung zum Arbeiten, einen geeigneten Raum und den Willen, dich auf ein zusätzliches Themenfeld neben dem Arbeiten mit Holz einzulassen.
                !!!Arbeitssicherheit!!!
                they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                Kommentar


                • #9
                  AW: ein paar spezielle Fragen...

                  Also eher ohne Glasfaser. Aber wie siehts mit Torsion und Flex aus, wenn ich kein Glas nehme?

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: ein paar spezielle Fragen...

                    3*4mm Birke Multiplex geht da schon. Snappiger Flex ist dann utopisch. Irgendwann beginnt das Deck, labberig zu werden. Vielleicht schießt Du das erste Brett eh in den Wind, weil Du bei Leim viel flächigen Druck aufbringen musst, damit die Verbindungen stimmig werden. Wenn Du das Brett bauen willst, weil Du gern bauen willst und auf den Akte des Board-Schaffens stehst, dann nimm dir die Zeit und bau mit Epoxi. Wenn Du das Brett bauen willst, damit es günstiger als ein gekauftes ist: dann kauf dir lieber eines.
                    they see me trollin, they hatin patrollin and tryna catch me writin dirty
                    >>Buhlt um die Gunst des Konsumkids denk an den Stumpfsinn bevor du "Keep it real" in den Mund nimmst<<
                    >>Emancipate yourself from mental slavery, none but ourselves can free our mind.<<

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: ein paar spezielle Fragen...

                      Ich hab eins. Nur ich bau das mit nem Kumpel zusammen weil er sich keins kaufen kann... :/

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: ein paar spezielle Fragen...

                        Hey, ich habe mich für cruiser 1 entschieden als erstes eigenbau Brett. :)).

                        Ich nehme 3x 4mm Birke mit wasserfestem Holzleim

                        Ein paaar Fragen:

                        Wie muss ich das Board pressen? Habe mich für die Balkenpresse entschieden nur...k.a. WIE ich presse und wie ich sie aufbauen muss für das Board.

                        So wie ich es verstanden habe brauche ich 2 Lagen Glasfasern (ich wiege 85 Kg) zwischen die Bretter. Muss ich die auch mit Holzleim kleben?

                        Ja ich weiß das steht auch in den ganzen Threads aber ich hab echt k.b. was wirklich falsch zumachen und für das mit den Glasfasern bin ich echt zu dumm.

                        Wäre super wenn du dir die Zeit nimmst mir auf die Sprünge zu helfen.


                        LG





                        Fasern werden wie im diagramm laminiert, mit epoxidharz. Unidirektional wirkt gegen flex, biaxial gegen torsion.

                        Hier steht alles übers pressen drinn:
                        http://forum.longboardz.de/showthrea...und-Grundlagen
                        Balkenpresse ist ja relativ selbsterklärend.

                        Für nen cruiser reicht bei deinem gewicht für den anfang auch nur 3 x 4mm birke, dann aber ein shape ohne taillierung.
                        DELTA Δ BOARDS

                        http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: ein paar spezielle Fragen...

                          Ok, ok mache 3x 4mm Birke ohne glas e.t.c. lack hab ich die presse vorhin mitm Opa gebaut (Ja der hat mehr als Hornbach in der Restekiste an holz :D) Aber keine schmale tailie...ich hab überhaupt k.b. auf wheelbites... Ja ich weiß whellweels aber...hm ich schau mal und les den inkscape thread und mach mir das shape selber. Poste es dann nachher hier. (Überprüfen :klatsch:)

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: ein paar spezielle Fragen...

                            ? Hat ne Stunde gedauert :woot: wenn das passt würd ichs jetzt sofort ausdrucken und nächste Woche bauen :)

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: ein paar spezielle Fragen...

                              anhang geht nicht
                              DELTA Δ BOARDS

                              http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X