Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eigenbau - Beize, Lack,...

Einklappen
Dieses Thema ist geschlossen.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Eigenbau - Beize, Lack,...

    Hey Boardbauer,

    ich stehe kurz vor meinem nächsten Eigenbau:

    400er Biax
    4mm Buche
    4mm Pappel
    4mm Buche
    200er UD
    400er Biax

    und habe noch ein paar Fragen dazu:

    1. Kann ich die mittlere Schicht (Pappel) vor dem verleimen einfarbig (z.B. blau) beizen ohne das die Buche Lagen beeinflusst werden
    Ich möchte nämlich bei den späteren Wheelwells die mittlere Lage Holz sichtbar gefärbt haben. Ich hab das schon bei einigen Boards von z.B. Bustin gesehen und ich fänds ziehmlich cool.

    2. Nach dem laminieren möchte ich die nun rauhe Deckschicht (wegen Biax) glatt haben und lackieren.
    Wie bekomme ich das nach dem laminieren glatt? Muss ich da erst noch mit Epoxyd drüber bis es glatt ist oder klappt das auch nur mit Spraycans (z.B. Molotow oder MTN 94 Klarlack) direkt auf das Glas?
    (2. ist wahrscheinlich voll die Anfängerfrage)

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen

    Zwerghuhn

  • #2
    AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

    Kennst du mylar Folie?
    Die machst du drauf, und ziehst sie hinterher wieder ab, wenn Waldes hart ist :-)

    Kommentar


    • #3
      AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

      Zitat von Zwerghuhn Beitrag anzeigen
      1. Kann ich die mittlere Schicht (Pappel) vor dem verleimen einfarbig (z.B. blau) beizen ohne das die Buche Lagen beeinflusst werden
      Ich möchte nämlich bei den späteren Wheelwells die mittlere Lage Holz sichtbar gefärbt haben. Ich hab das schon bei einigen Boards von z.B. Bustin gesehen und ich fänds ziehmlich cool.
      Beize zieht nur in die alleroberste Holzschicht ein, du wirst also in den Wheelwells keine komplett blaue Mittellage sehen, falls du dir das so vorgestellt hast. Wenn du aber Ober-und Unterseite der Pappelschicht beizt, siehst zwei Blaue "Linien", das ist auch kein Problem für die Verklebung. Lass das Holz nach dem Beizen lang genug trocknen, dann kannste das ganz normal weiterverarbeiten.

      HIER bei Malte is sone Beiz-geschichte gut zu sehen

      Kommentar


      • #4
        AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

        Ja kenne ich. Ist mir aber zu teuer gibt da denn nichts anderes?

        Kommentar


        • #5
          AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

          Zitat von DasBoarder Beitrag anzeigen
          Kennst du mylar Folie?
          Die machst du drauf, und ziehst sie hinterher wieder ab, wenn Waldes hart ist :-)
          Ja kenne ich. Ist mir aber zu teuer gibt da denn nichts anderes in Richtung (Spray-)Lack?

          Kommentar


          • #6
            AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

            Zitat von Zwerghuhn Beitrag anzeigen
            Ja kenne ich. Ist mir aber zu teuer gibt da denn nichts anderes in Richtung (Spray-)Lack?
            du kannst leichtspachtel o.ä verwenden. Ist aber alles nicht zwingend billger als die folie
            DELTA Δ BOARDS

            http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

            Kommentar


            • #7
              AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

              Die gängigen spraydosen enthalten alle 1-k lacke. Diese trocknen durch verdunstung der lösemittel und haben somit einen massiven materialschwund. Dadurch ist es viel mühevoller entsprechende schichtdicken und somit glatte oberflächen hinzubekommen.
              Wenn du ene wirklich glatte oberfläche haben willst kannst du nach dem laminieren und trocknen nochmal epoxid aufrollen, aushärten lassen. Die fläche dann mit einem schleifklotz richtig glattschleifen und dabri immer feiner schleifen und dann mit der spraydose die endschicht aufbringen.
              Kick your own Ass!

              www.facebook.com /1166Longboards

              Kommentar


              • #8
                AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

                Es langt wenn man nur schleift ohne extra Harz draufzuhauen Fang bei 200er an und geh bis 1000 oder1500 in 200er Schritten:-)

                Kommentar


                • #9
                  AW: Eigenbau - Beize, Lack,...

                  Sorry aber du redest Unsinn. Damit würde man die struktur der fasern verletzen und die enden würden sich beim lackieren aufstellen. Dadurch würde die Oberfläche sehr unschön und rauh werden.
                  Kick your own Ass!

                  www.facebook.com /1166Longboards

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X