Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

    erstmal Hallo zusammen

    Ich komme aus Zürich in der Schweiz, 19 Jahre alt und bin ganz neu in der Longboardszene. Ich arbeite als Feinmechaniker im Metallprototypenbau und bin daher handwerklich begabt.
    Ich will mir kein Board kaufen sondern mir eines selber bauen. Nach einlesen im Forum habe ich mich für das erste Board für dieses Setup entschieden:

    Art: Freerider

    Länge: 1000mm
    Breite: 250mm
    Wheelbase: ca. 80mm
    Concave: 6-10mm

    Holzaufbau:

    4mm Birke
    4mm Pappel
    4mm Birke

    Mit Holzleim verleimt

    Keine Glasfasern fürs erste mal

    Pressen will ich es mit der 3 Latten Methode

    Ich bin 1.93 gross, 85 kilo schwer und hab Schuhgrösse 46 (falls das ne Rolle spielt.

    Ich will ein Board mit leichtem Flex um hauptsächlich rumzucruisen es sollte wendig sein. Könnte das mit diesem Setup klappen?

    Und wenn ich das Design direkt aufs Holz machen will. Was ist die beste und einfachste Methode zum draufmachen und fixieren?

    Grüsse

    Kopfbauer

  • #2
    AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

    Hallo Bauer,

    bei deinem Gewicht wird das so nichts mit dem Aufbau. 3x4mm Birke sind Optimal.

    Dein Aufbau wäre nur mit einer Portion Glas sinnvoll. 6-10 mm Concave funkionieren. Spaß hast du aber mit mehr, zb 12mm.

    Gruß Sven.

    Kommentar


    • #3
      AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

      Zitat von Zwen Beitrag anzeigen
      Hallo Bauer,

      bei deinem Gewicht wird das so nichts mit dem Aufbau. 3x4mm Birke sind Optimal.

      Dein Aufbau wäre nur mit einer Portion Glas sinnvoll. 6-10 mm Concave funkionieren. Spaß hast du aber mit mehr, zb 12mm.

      Gruß Sven.
      Ganz richtig. Wheelbase und gesamtlänge würd ich gleich um 50mm kürzen. Konkav auf 15mm hochgehen und dann unten wenigstens 200er UD plus biax oben/unten. Dein vorschlag wird dir mit sicherheit keine freude machen.
      signaturregeln

      Kommentar


      • #4
        AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

        board nicht länger als 95cm, wheelbase eher so an die 65-70cm, concave auf keinen fall unter 10mm - eher so 12-15mm - dann sollte das mit 3xbirke mp auch was werden..

        tordieren wird's so oder so bei deinem gewicht wie sonstwas und besonders hart wirds wohl auch nicht..

        Wendigkeit bei 80cm wheelbase ist eher fehlanzeige :D

        Kommentar


        • #5
          AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

          Also wenn ich den Pappelkern nehme kann ich mit glasfasern trotzdem ein stabiles Brett bauen?

          Also so:

          Biaxial
          Birke 4mm
          Pappel 4mm
          Birke 4mm
          Biaxial
          UD-Gewebe

          Kommentar


          • #6
            AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

            Ja genau, so schauts aus. 300er Biaxial+200UD sollten passen. Schließe mich den Beiträgen vor mir an.

            Mein Vorschlag: Bau das Erste erstmal simpel. 3x4mm Birke, 12mm Concave, 71cm WB, Breite 25cm, Outline: Fullshape.

            Das hält garantiert und macht Laune. Außerdem sammelst du erste Erfahrungen.. Leichter bauen geht immer noch.
            Zuletzt geändert von Zwen; 25.03.2014, 11:36.

            Kommentar


            • #7
              AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

              Was heisst "outline: fullshape"?

              Kommentar


              • #8
                AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

                Der Aufbau ohne Glasfaser fährt sich super, jedoch sollte man dann den Hals des Brettes nicht zu schmal gestalten. Also am besten eine Outline ohne Reifenaussparungen ( Cutouts ) verwenden.

                Da sich das Board sonst zu stark tordiert und dadurch die Lenkbewegungen nicht präzise weiter gegeben werden.

                Kommentar


                • #9
                  AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

                  Bei deinem gewicht und fürs erste board kannst du auch ruhig ein 3 x 4mm birke brett bauen. Da kannst du vorerst nicht so viel falsch machen und wenn doch kostet es dich 20€. Das concave würde ich dann allerdings wie erwähnt auf 12-15mm anheben.

                  (Ein kumpel von mir freeridet ein 12mm birke brett mir 85kg, auch wenn die meissten hier gegenüber dem simplen holzaufbau kritisch sind, es geht auf jeden fall. )

                  Wenn du fasern verbauen willst hier nochmal der aufbau:




                  Ein fullshape ist ein shape bei dem über den achsen keine ausschnitte sind im gegensatz zu einem cutout shape.

                  Cutout shape:


                  Fullshape:
                  DELTA Δ BOARDS

                  http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung



                    Also sowas wäre auch möglich? Die von dir geschickte Fullshape-Form gefällt mir nicht so.

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

                      Zitat von kopfbauer Beitrag anzeigen

                      Also sowas wäre auch möglich? Die von dir geschickte Fullshape-Form gefällt mir nicht so.
                      ;) ist ja auch ein downhill shape, form follows function.

                      an sich geht dein shape, allerdings werden solche Pintail shapes oft kritisiert da sie an den stellen an denen du stehst sehr schmal sind ( Speziell bei 46 schuhgrösse)

                      schau mal hier:

                      http://forum.longboardz.de/showthrea...lthread/page12
                      DELTA Δ BOARDS

                      http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

                        Ist das mit den cutouts auch mit biaxialem gewebe ein Problem?

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

                          Nein, genau dafür ist es ja da.

                          http://forum.longboardz.de/showthrea...und-Grundlagen

                          http://forum.longboardz.de/vbglossar...atid=15&id=177

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

                            Habe mich jetzt für ein solches Design entschieden. So habe ich grosse Fussfläche eine schon von "Natur" aus gute Torsionssteifigkeit. Die Masse und der Schichtaufbau sollten auf dem Foto ersichtlich sein.

                            Könnt ihr mir das so absegnen?
                            ^^

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Absegnung Eigenbau + kurze Begrüssung

                              geht schon fast in richtung rayne avenger ;) falls du dessen shape willst hab ich am PC
                              DELTA Δ BOARDS

                              http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X