Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Absegnung vom ersten Eigenbau. Kritik erwünscht!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Absegnung vom ersten Eigenbau. Kritik erwünscht!

    Hi leute

    ich Plane gerade mein ersten Eigenbau und würde mich sehr über Kritik/Verbesserungsvorschläge freuen.


    Hier der Plan:

    Länge: 94cm
    Breite: 25cm
    Wheelbase: ca. 80cm
    Concave: 1,3cm


    Shape:

    Board.jpg

    Aufbau:

    400 g/m2 Biax Glas
    4mm Birke Multiplex
    4mm Birke Mp
    4mm Birke Mp
    400 g/m2 Biax Glas
    UD Kohle/Glas
    Wallnuss Furnier

    Deckfasern (Holz) längs.
    Die beiden Faserschichten unterm Board und das Furnier würde ich gerne mitpressen und die obere Schicht Fasern nach dem Pressen lamminieren.
    Die MP Platten mit dickflüssigerem Epoxydharz und die Fasern mit dünnflüssigerem verkleben.

    Reicht es aus eine Seite mit Harz einzupinseln oder lieber beide?
    Wenn ich das Furnier auf die Faserschicht klebe, auf der schon dünnflüssiges Harz drauf ist kann ich da mit dem Furnier Probleme bekommen? Dass sich das Harz eventuell durchdrückt und es hässlige Flecken gibt? o.Ä.?



    Presse:

    Als Presse wollte ich eine Rippenpresse bauen, da hab ich hier schon viel Positives drüber gelsen.
    In Planung ist ein Concave von ca. 1,3cm, an den Fußpositionen leicht stärker (1,7cm) (als Art Footstop gedacht).
    Die unteren Rippen Schraube ich auf eine MDF Platte, die oberen verbinde ich mit 2 Leisten (links und rechts) das Ganze wird dann mit Gewindestangen verschraubt/zusammengepresst.


    Rippenskizze:
    Presse.jpg
    Reihenfolge der Rippen:

    A B A A A A A A A A B A

    zwischen Rippen und Board kommt noch eine Sperrholzplatte und Folie damit sich der Druck besser verteilt und es keine Abdrücke gibt.


    Nach dem Pressen und Lamminieren: Aussägen, Schleifen, Löcher für Achsen bohren etc.

    habt ihr Ideen wie ich am Besten an die Wheelwells rangehe?


    Design:

    Auf das Furnier soll noch ein kleines "Logo", das wollte ich mit Schablone und Beizlösung drauf pinseln (damit sich das Logo nicht zu Stark abhebt) soll auf jedenfall nicht schwarz werden.


    Versiegelung:

    Parkettlack (2 Schichten)
    evtl. noch eine Schicht Klarlack.


    Griptape drauf, Achsen und Rollen drunter: Fertig! :)


    Vielen Dank schonmal im Vorraus.

  • #2
    AW: Absegnung vom ersten Eigenbau. Kritik erwünscht!

    Kohle brauchst du nicht. Ud auch nur, wenn Du schwer bist. Da du nur ein einfaches Konkave planst, würde ich mir den Stress mit der Rippenpresse nicht machen. +/- reicht da völlig. Viel Spass beim Bauen

    Kommentar


    • #3
      AW: Absegnung vom ersten Eigenbau. Kritik erwünscht!

      Was meinst du genau mit +/-?
      Einfach 2 Grundplatten und längs Leisten drauf?

      Kommentar


      • #4
        AW: Absegnung vom ersten Eigenbau. Kritik erwünscht!

        Zitat von BBoards Beitrag anzeigen
        Was meinst du genau mit +/-?
        Einfach 2 Grundplatten und längs Leisten drauf?
        ja
        DELTA Δ BOARDS

        http://www.facebook.com/pages/Delta-Boards/497120580355884

        Kommentar


        • #5
          AW: Absegnung vom ersten Eigenbau. Kritik erwünscht!

          Zitat von BBoards Beitrag anzeigen
          habt ihr Ideen wie ich am Besten an die Wheelwells rangehe?
          Kannst ja nach dem aussägen, schleifen und bohren weiche achsen ans board schrauben und schauen wo die rolle den bite verursachen würde. Dann wickelst du schleifpapier um eine spraydose o.ä. und legst los :D

          Kommentar

          Lädt...
          X