Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Exotische Idee :)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LeonB
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Damit ist die Idee ja sinnfrei :P
    Werd es wohl erstmal bei einem normalen Airexkern lassen, danke für die Geduld und genaue Erklärung von euch :D

    MfG Leon B :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • badabamm
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Die dichte des kerns ist nicht entscheidend, entscheidend ist, dass der kern nicht nachgibt und knickt, weil er die auftretenden flächendrücke der gelege nicht aufnimmt. Die gurte müssen vom kern gehalten werden und dürfen nicht den kern quetschen oder sich von diesem lösen können. Nur dann werden druck- und zug-kräfte von den gurten aufgenommen.

    Ja, du hast es falsch verstanden.
    Die steifigkeit des kerns alleine ist eben nicht entscheidend.
    Entscheidend ist, was ich gerade versuche zu erklären.

    Du musst wissen, dass, egal was du biegst, sich eine seite der sache, die du biegst, dehnt und die andere seite sich staucht. Dadurch entsteht ein druck und ein zug.
    Diese kräfte werden ziemlich groß wenn das, was du biegst nur sehr dünn ist. Im umkehrschluss werden diese kräfte kleiner, wenn das, was du biegst, dicker ist.

    Solche röhrchen auf der unterseite oder oberseite nehmen halt diese druck und zugkräfte auf und wirken nur so gegen das biegen des boards.
    Und viele kleine fasern werden viel stärker vom harz gehalten, als solche röhrchen. Das ist ja meine befürchtung. Die röhrchen werden sich vom harz lösen und der druck oder zug auf diese nicht mehr übertragen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Hmmm das wäre natürlich das schlechteste was passieren könnte, dass die Röhren sich nicht verkleben lassen :/ . Aber eigt lässt sich auch nachdem das Carbon als Gelege verklebt wurde eine weitere Lage nachkleben.

    Breite*Höhe³/12 erscheint logisch doch mit der Problematik dass die Dichte des Kernmaterials vernachlässigt wird weil nach der Theorie würde es keinen Unterschied machen ob man nun Airex Bauschaum oder Styrodur nimmt da (wenn ich das richtig verstanden habe), nur durch die Röhren die Steifigkeit des Kerns erheblich verstärkt wird und der Abstand zwischen den Lagen gleich bleibt, sollte das Board doch stabiler werden
    Oder habe ich da einen Denkfehler?

    Die Zeichnung von Delta ist ziemlich gut danke :D erklärt auch mein Problem einfach die Röhren durchgegn lassen :) .

    Einen Kommentar schreiben:


  • badabamm
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Zitat von LeonB Beitrag anzeigen
    Also ich dachte, dass die Röhren für eine Druckverteilung im Airex dienen sollen. Wenn jetzt die Röhren "aus dem Airex rausragen" (Aires 10mm und Röhren 10mm), dann wird der Druck nicht mehr auf das airex verteilt.
    Du hast ganz elementares noch nicht verstanden, denke ich. Das airex hat einzig und alleine die aufgabe das board höher und somit den abstand des druckgurtes zum zuggurt größer zu machen.

    breite * höhe³ / 12

    Breite mal höhe-hoch3 geteilt durch zwölf.

    Das bedeutet, dass die höhe, weil ihr anteil hoch drei genommen wird, einen erheblich größeren einfluß auf die steufigkeit hat, als alle anderen größen.

    Deine kohlestäbe wirken als druckgurt, nicht als ein widerstand der biegung direkt.

    Und jetzt kommt die schwierigkeit diesen druckgurt in dem ganzen board einzubinden. Ich denke nämlich, dass die kohleröhrchen mit fasern und harz keine ausreichend feste verbindung eingehen.
    Und dann lösen sich die röhrchen vom faserharz und rutschen im inneren des boards hin und her ohne druck oder zug aufnehmen zu können..

    Einen Kommentar schreiben:


  • dododo
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Jup das werd ich wohl machen müssen :)

    Aber wie verbinde ich die Röhren so, dass sie eine Verbindung mit dem Holz (für die Achsen) haben, damit es nicht am Übergang von dem Holz zu den Röhren bricht?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chingstar
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Da wo die Achse montiert wird brauchst du so oder so Holz Inserts da es dir sonst früher oder später die Achse einfach abreist, weil es die schrauben durchs Airex zieht.

    Siehe Kozakov 2013 da ist das glaub einem passiert ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    OK :)

    Ich denke dann werde ich aber trotzdem bei unter 10mm bleiben weil die Röhren in das Aires eingearbeitet werden sollen :)

    Ein Problem ist mir noch eingefallen:
    Die Röhren müssten doch irgendwie an das Bohrungen für die Achse angebunden werden weil sonst eine Bruchstelle bei den Achsen, wo die Röhren anliegen, wäre oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • dododo
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    http://www.carbonscout-shop.de/CFK-C...ltrudiert.html

    Meinem verständnis nach wirkt relativ wenig druck auf dem airex.. um druckverteilung würde ich mir persönlich weniger sorgen machen als um steiffigkeit

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Also ich dachte, dass die Röhren für eine Druckverteilung im Airex dienen sollen. Wenn jetzt die Röhren "aus dem Airex rausragen" (Aires 10mm und Röhren 10mm), dann wird der Druck nicht mehr auf das airex verteilt.
    Aber Röhren in 1m Länge wären deutlich besser :D .
    Deswegen sollten die auch maximal 8mm Außendurchmesser haben.

    Hoffentlich ist das kein Unsinn den ich hier erzähle, so ist halt nur das Gedankenexperiment physikalisch belegen kann ich das nicht :)

    Vielleicht sowas:
    http://www.carbonscout-shop.de/CFK-C...schliffen.html
    Zuletzt geändert von LeonB; 21.09.2014, 11:23.

    Einen Kommentar schreiben:


  • dododo
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    zb

    http://www.carbonscout-shop.de/CFK-C...ltrudiert.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • dododo
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Zitat von LeonB Beitrag anzeigen
    OK dann hab ich da eine falsche Bezeichnung im Kopf gehabt :/

    Joa sagen wir das Board wird 23cm breit dann ist die Verteilung ungefähr so (23:2=11,5 ---> Mitte nenne ich jetzt mal 0):
    8,5 0 8,5 (ein Rohr in der Mitte davon dann eins je rechts und links mit einem Abstand von je 8,5cm zur Mitte)

    Das 1mm airex mehr bringt kann ich mir persönlich nicht vorstellen :/
    Die Carbonröhren sollen Steifigkeit ins Brett bringen da man entweder mit einem Fuß längs auf der Röhre oder quer auf 3 Röhren steht :D
    In dem fall halte ich es allerdings nahezu für schwachsinnig 50cm lange röhren zu verwenden, wenn du wirklich steiffigkeit willst würde ich mir 1m lange röhren um die sollbruchstelle in der mitte zu verhindern.

    1mm airex auf ganzer länge bringt in der tat mehr als zwei steiffe boardhälften.

    Warum nicht 3 röhren mit 10mm aussendirchmesser und 1m länge?
    interessantes thema übrigens.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    OK dann hab ich da eine falsche Bezeichnung im Kopf gehabt :/

    Joa sagen wir das Board wird 23cm breit dann ist die Verteilung ungefähr so (23:2=11,5 ---> Mitte nenne ich jetzt mal 0):
    8,5 0 8,5 (ein Rohr in der Mitte davon dann eins je rechts und links mit einem Abstand von je 8,5cm zur Mitte)

    Das 1mm airex mehr bringt kann ich mir persönlich nicht vorstellen :/
    Die Carbonröhren sollen Steifigkeit ins Brett bringen da man entweder mit einem Fuß längs auf der Röhre oder quer auf 3 Röhren steht :D

    Einen Kommentar schreiben:


  • badabamm
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Biax gfk, aber du weißt schon, dass gfk glas-faservestärkter-kunststoff ist, oder?

    Zweite sache: 50cm röhrchen, sechs stück, in drei reihen... Wo sollen die denn verlaufen? Eine mittig und je eine außen? Und was sollen die genau bewirken?
    Ein nur 1mm breiterer (höherer) airex-kern düfte sich erheblich stärker auf bsw. steifigkeit auswirken....

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Exotische Idee :)

    Eine so schnelle Antwort wow :D

    Hmmm jetzt würde mich interessieren wie viel Gramm man sparen würde, weil Stringer und Köper hab ich zurzeit leider nicht und Carbon ist leider teuer.
    Zu teuer soll es auch nicht werden da ich es evt nochmal bauen werde um es für die Materialkosten zu verschenken (CfRöhren kosten schon 27€ Airex 15€ ....).
    Nungut wenn ich mir noch biax als CfK holen müsste würde ich es machen aber ich habe halt noch 4qm Biax in GFK :P .

    Die Berichte lese ich auf jeden Fall mal :D

    Vielen Dank wenns was werden sollte schreibe ich einen Baubericht :)
    Zuletzt geändert von LeonB; 21.09.2014, 00:52.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X