Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Erster Eigenbau mit Glasfaser

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erster Eigenbau mit Glasfaser

    Servus, ich habe schon ein paar Vollholzbretter gebaut und hab immer schön auf 3x4mm Birke mit Holzleim und eine Balkenpresse vertaut. Jetzt will ich allerdings ein Board mit Glasfaser bauen vor allem damit es wirklich stiff ist und torsionsfrei.
    Ach ja ich wiege 60kg und die wb wird so um die 60-65cm.

    Aufbau: (v. oben n. unten)
    320 Biax
    3x4mm Birke
    440 UD
    320 Biax
    Furnier

    Passt das so?

    (ich wäre au sehr dankbar wenn jmd. ein gutes tutorial zum laminieren von Glasfasern verlinken könnte)

  • #2
    AW: Erster Eigenbau mit Glasfaser

    jop passt so
    http://forum.longboardz.de/vbglossar...owentry&id=176

    Ich weiß nicht wie du presst aber ich vermute einmal mechanisch mit ner Balkenpresse oder so.

    Falls ja Folgender Aufbau in der Presse:

    "Opfersicht" Holz
    Plastik Folie
    Fasern
    Holzkern
    Fasern
    Plastik Folie
    "Opfersicht" Holz


    Die Zusätzliche Holzschicht dient zur Druckverteilung dann werden die Fasern flächig angepresst.


    Ansonsten gibt es hier viele hilfreiche Bauberichte.


    Wichtig ist auf richtiges Mischverhältnis achten!
    Schutzausrüstung !! Gasmaske, Nitrilhandschuhe

    Und ein Harz mit 60 min Topfzeit verwenden das ist schon stressig genug ;-).

    Kommentar


    • #3
      AW: Erster Eigenbau mit Glasfaser

      Danke erstmal für den Link und die schnelle Antwort. Ich wollte auch mal eine einfache Rippenpresse ausprobieren. Da sollte man doch auf die "Opferplatte" verzichten können oder? Und reicht zum abdecken einfache Frischhaltefolie?

      Kommentar


      • #4
        AW: Erster Eigenbau mit Glasfaser

        Die "Opferplatten" sind, wenn du die Fasern mitpressen möchtest, unbedingt von Nöten. Bei Furnier ebenso.
        STOLLENBRETT

        Kommentar


        • #5
          AW: Erster Eigenbau mit Glasfaser

          Bei 60 Kilo und der kurzen Wheelbase wird das Brett Super-Stiff. Ich wieg 90+ und habe mehrere Bretter mit dem Aufbau und längerer WB also ca.73cm und die Bretter sind bei mir schon stiff. Du kannst dir echt überlegen auf eine Lage Birke Multiplex zu verzichten und dafür oben und Unten als Deckfurnier 1.5 mm Starkfurnier zu benutzen. Dann wird die Chose leichter.

          Kommentar


          • #6
            AW: Erster Eigenbau mit Glasfaser

            Mit dem Furnier ist das so ne Sache das finde ich bei mir nirgendswo. Wenn dann nur so Bastelfurnier und das hält ja nichts. Aber als schöne Unterseite reicht es.

            Kommentar


            • #7
              AW: Erster Eigenbau mit Glasfaser

              Furnier bestell ich online, eben weil es da nicht unbedingt überall Shops gibt. Ich selber bin momentan bei Designholz.com. Ob die besonders besser sind als Andere weiß ich nicht, aber mir haben Qualität und Preise bis jetzt eigentlich gepasst. Ich würde mich auch Thoricha anschließen und vorschlagen eine Schicht Birke wegzulassen - du hast recht starke Glasfasern und bei dem Aufbau vs. deinem Gewicht wird das Brett auch so schön steif. Aber hey - mach womit du dich gut fühlst.

              zum Abdecken reicht Frischhaltefolie, ja, löst sich gut wieder vom Harz ab. Rechne aber trotzdem mit Falten. Frischhaltefolie ist etwas frickelig und kaum 100% glatt zu kriegen ... dafür aber natürlich einfach und günstig verfügbar. Du könntest auch Backpapier versuchen - selbst noch nicht gemacht, aber das soll um einiges sauberer werden als die Folie.
              Später, wenn du upgraden möchtest, ist Teichfolie ziemlich gut. Die nutze ich auch selbst. Kostet aber natürlich auch ein bisschen mehr.

              Viel Erfolg!

              Kommentar

              Lädt...
              X