Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Holz only funiertechnik ?!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Holz only funiertechnik ?!

    Hay Leute,

    Hab mit der Suchfunktion nichts genaues zu diesem Thema gefunden, sollte es doch etwas geben was ich nicht gefunden hab lass ich mich gerne steinigen

    Also ich habe vor auch in den Eigenbau einzusteigen. Hab mich hier mal durch die wichtigsten Threads durchgelesen und mir grundlegendes Wissen angeeignet. Vorraussetzungen könnten bei mir nicht besser sein, da mein Vater eine eigene Schreinerei hat und ich somit eine komplette Werkstatt inkl. großer Presse, CNC Fräse, Bandschleife, Bandsäge, Kreissäge,... und einen erfahrenen Schreinermeister zur Verfügung habe. Jetzt zu meiner Frage: Nach vielem Lesen und Informieren über Torsion, Glasfaser,... komme ich jedoch, geleitet durch meine Liebe zum purem Holz ,immer wieder darauf zurück, dass ich mir ein professionelles Freeride Deck NUR aus Holz bauen will. Um jedoch die gewünschte Stabilität in alle Richtungen zu bekommen, habe ich die Standard Multiplex Variante ausgeschlossen. Ich würde gerne sehr dünne ( 0,7-1mm ) Funiere verwenden und diese in 13 Lagen so verleimen, dass alle Richtungen stabil sind. Das heißt ich würde die Funiere so verleimen:

    längs
    quer
    diagonal rechts
    längs
    diagonal links
    quer
    längs
    quer
    diagonal links
    längs
    diagonal rechts
    quer
    längs

    Denkt ihr, dass das so funktioniert oder hab ich mir da totalen Quatsch in den Kopf gesetzt und muss Fasern verwenden?

    LG Julian

  • #2
    AW: Holz only funiertechnik ?!

    Grad kurz überflogen und beim ersten "quer" hängengeblieben: Was genau erhoffst du dir dadurch?
    Vielleicht nochmal in die Basics einlesen ;)
    Bei Interesse auch mal Biegebalken und Schubspannungsmechanik genauer betrachten.
    Hab das Gefühl, du hast ein paar Schritte bei der Theorie übersprungen.

    Reine Holzboards gehen auf jeden Fall und sind auch nicht unüblich, siehe z.B. Omen.
    Und gute Sache mit der Werkstatt, da wird man neidisch!

    Kommentar


    • #3
      Holz only funiertechnik ?!

      ich habe noch von keinem Board gehört, das so aufgebaut ist und weiß auch nicht ob das so klappt, aber ich würde auf alle Fälle die diagonalen direkt übereinander packen und direkt unter die erste Längsschicht um möglichst weit von der mittleren neutralen Faser weg zu kommen und viel Kraft aufnehmen können, da Torsion das ist was man am wenigsten gebrauchen kann. die Querlagen sind ja hauptsächlich da, damit das Holz nicht reißt und sich spaltet und können somit weit in die Mitte. Ist eh die frage ob die gebraucht werden wenn es diagonale Lagen gibt. Ich würde die glaube ich komplett raus lassen oder nur eine in die Mitte. also:

      längs
      diagonal rechts
      diagonal links
      diagonal rechts
      diagonal links
      längs
      quer
      längs
      diagonal
      diagonal
      diagonal
      diagonal
      längs

      Das wäre meine Idee dazu. Kann aber sein, dass es dann noch zu viel Flex hat und noch ne längslage rein muss

      eine andere Sache wäre V-Lam was es auch in ein paar Freds gibt

      Kommentar


      • #4
        AW: Holz only funiertechnik ?!

        Erstmal Danke für die schnellen Antworten

        @jhangloose Ich verstehe nicht ganz was du damit meinst. Die queren Lagen verhindern ein brechen des Boards. Holzfuniere werden standardmäßig so verleimt und Multiplex ist genau so aufgebaut, nur halt ohne diagonal Lagen. Oder habe ich da jetzt nen Denkfehler?

        @LordHempel Dass es das nicht gibt heißt ja nicht, dass es nicht funktioniert ;) . Sicher bin ich mir aber natürlich auch nicht, deswegen ja die Frage. Zur Not muss ich es halt einfach versuchen. Dein vorgeschlagener Aufbau ist spitze und macht deutlich mehr Sinn als meiner und ich werde ihn wohl in einer ähnlichen Art verwenden. Ich pack aber wohl wirklich noch ein oder zwei Lagen längs rein. Das ganze soll ja schön stiff werden.

        Zuletzt geändert von leaveboards; 27.12.2014, 14:11.

        Kommentar


        • #5
          AW: Holz only funiertechnik ?!

          Zitat von leaveboards Beitrag anzeigen
          Erstmal Danke für die schnellen Antworten

          @jhangloose Ich verstehe nicht ganz was du damit meinst. Die queren Lagen verhindern ein brechen des Boards. Holzfuniere werden standardmäßig so verleimt und Multiplex ist genau so aufgebaut, nur halt ohne diagonal Lagen. Oder habe ich da jetzt nen Denkfehler?

          Naja, die einzelne Querlage soweit außen macht wahrscheinlich nur bedingt Sinn bei deinem Aufbau.
          Du kannst ja im Gegensatz zu Fertigplattenkäufern deine Schichten komplett frei ausrichten.
          Dachte, ich geb nur mal nen Denkanstoß...war wohl etwas zu vage (sorry dafür, bin im Moment schön erkältet und kann nicht soviel denken)
          LordHempels Text mit neutraler Faser und Abständen ist z.B. Teil der besagten Balkentheorie, die auch Grundlage für Gestaltung von Sandwichbauweisen ist.

          Einen Nachteil deiner Variante gegenüber Biaxgewebe sehe ich darin, dass beim Gewebe die einzelnen Richtungen nochmal verwoben sind, während sie beim Holz nur aufeinanderliegen.
          Vom Gewicht her bin ich auch mal gespannt, wie das wird.
          Zuletzt geändert von jhangloose; 27.12.2014, 15:38.

          Kommentar


          • #6
            AW: Holz only funiertechnik ?!

            Stimmt du hast recht. Da hab ich wohl etwas zu vorschnell gehandelt. Hab mich für den Moment nur an dem Multi orientiert gehabt. Danke dafür.

            Ja an das Gewicht hatte ich auch schon gedacht. Wird wohl ein ganz schöner Prügel :/ .

            Wie baut den z.B. Omen seine Boards? Kann auf der Homepage nichts finden.

            PS: Gute Besserung

            Kommentar


            • #7
              AW: Holz only funiertechnik ?!

              wenn du 0,7 - 1mm furnier verwendest, wird das deck ja höchstens 13mm (+/-) dick, das ist auch die mindestdicke, mit der du anfangen solltest.
              die reinen holzdecks, die ich hatte, waren um die 14-16mm dick.
              signaturregeln

              Kommentar


              • #8
                AW: Holz only funiertechnik ?!

                Bei so dünnem Furnier hat man viel zu viele Klebeschichten. Das Board wird Bockschwer. Wenn ihr mich fragt macht das ganze wenig sinn. Man kann Boards mir wesentlich weniger aufwand leuchter und besser bauen.
                Nicht falsch verstehen. Ich will hier nicht rummotzen .
                wenn du nur mit 50gramm leim pro lage rechnest liegst du bei 12verleimungen schon bei 600gramm leim plus das gewicht der furniere.
                an deiner stelle würde ich mit starkfurnier arbeiten und als letzt schicht evtl. hpl nehmen. das verhindert wohl auch torsion und flex und du kannst es soweit ich weiss mit leim verkleben. ausserdem musst du dir ums finish keine sorgen machen.
                Kick your own Ass!

                www.facebook.com /1166Longboards

                Kommentar


                • #9
                  AW: Holz only funiertechnik ?!

                  Mhhhh schade. Ich lass mich hier aber natürlich gerne belehren und werde den Plan dann wohl verwerfen. Dann muss wohl doch Glasfaser her. Schade um die Idee, ist aber halt leider nicht alles umsetzbar.

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Holz only funiertechnik ?!

                    bau einfach mal eins, dann lernen wir doch alle draus.

                    und zur not, bauste ein regal oder ne lampe draus..
                    signaturregeln

                    Kommentar


                    • #11
                      AW: Holz only funiertechnik ?!

                      Zitat von badabamm Beitrag anzeigen
                      bau einfach mal eins, dann lernen wir doch alle draus.

                      und zur not, bauste ein regal oder ne lampe draus..
                      Das ist doch schwachsinn - wenn im vornherein schon klar ist das es nix werden kann, wieso sollte er es dann probieren? Es ist nunmal so, das das board sau schwer wird. Wenn man überhaupt kein torsion will, kommt man einfach nich um fasern herum!

                      Kommentar


                      • #12
                        AW: Holz only funiertechnik ?!

                        Zitat von MNTHNG Beitrag anzeigen
                        Das ist doch schwachsinn - wenn im vornherein schon klar ist das es nix werden kann, wieso sollte er es dann probieren? Es ist nunmal so, das das board sau schwer wird. Wenn man überhaupt kein torsion will, kommt man einfach nich um fasern herum!
                        was glaubst du denn, wie z.b. multiplex hergestellt wird? ja, richtig, es wird geleimt! und zwei kilo sind total normal.. - warum also nicht einfach machen?
                        signaturregeln

                        Kommentar


                        • #13
                          AW: Holz only funiertechnik ?!

                          wenn ich bei 4mm birke multiplex 3 lagen furnier haben ist das wie dick? mindestens 1,3mm. das ist dann starkfurnier. genau das habe ich vorgeschlagen.
                          Kick your own Ass!

                          www.facebook.com /1166Longboards

                          Kommentar


                          • #14
                            AW: Holz only funiertechnik ?!

                            Ja ich setzte mich jetzt erst einmal an positiv und negativ Form für die Presse, dann sehe ich weiter. Wenn ich die hab kann ich ja beliebig viele Varianten pressen. Ich werde dann auf jeden Fall hier das Ergebnis zeigen

                            Kommentar


                            • #15
                              AW: Holz only funiertechnik ?!

                              Ich versuch auch grad ne +/- form zu machen. 2 Styrodurblöcke sind schon drauf gegangen :(. Jetzt will ich kein styrodur mehr verwenden ;)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X