Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Freestyle Longboard bauen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nasim
    hat ein Thema erstellt Freestyle Longboard bauen.

    Freestyle Longboard bauen

    Hey Longboarder,

    ich habe mir viele Threads schon durchgelesen und stehe nun kurz vor meinem ersten Longboard bau!
    Zunächst meine Daten:

    170cm groß
    60kg schwer
    44 Schugröße
    wohnhaft in Münster ;)

    Also wie die Überschrift schon sagt möchte ich mir ein Freestyle Board bauen. Ich habe mir ein Schape schon ausgesucht und mit inkscape schon erstellt.
    Es handelt sich um das LandYachtz Hatchet. Mit dem Board möchte ich gerne Tricks wie Tiger Claw, foot plants, kurze Slides, carving, early grabs usw. machen.
    Also muss es schon einiges halten! Meine Wahl für das Material lag da nun bei:

    3*4mm Birken Multiplex
    1x biaxial Glasfaser gegen torsion oberseite
    Holzleim
    länge 100cm
    wheelbase 81cm

    Meine Frage nun, reicht eine Lage Glasfaser oder sollte ich noch eine UD-Fasermatte hinzufügen? Das Brett sollte schon etwas flex haben um die kleinen Sprünge abfedern zu können, aber sonst sollte es schon recht stiff sein.

    Was meint Ihr, ist das eine gute Wahl oder sollte ich noch einige Änderungen vornehmen?

    Vielen Dank
    Grüße
    Nasim
    Angehängte Dateien

  • nellsen
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Lass das mit der Pappel!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mofekla
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Sorry das ich in dein Thema reinschreibe Nasim

    Einen Kommentar schreiben:


  • Mofekla
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Ich habe mir jetzt schon die eigenbauanleitung und viele Threads und möchte auch ein longboard bauen. Aber umgekehrt wie Nasim soll es ziemlich flexy sein trotz einer wheelbase von 68 cm. Ich Wiege zwischen 50 und 55 kg. Was ratet ihr mir?

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Steht alles im eigenbaufaden gab auch schon viele Fragen diesbezüglich. Einfach mal die Suchfunktion verwenden findest dann alles was du wissen musst

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nasim
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Danke Danke Danke!!!

    Welchen Harzt empfehlt ihr denn?
    und was ist eine Mylarfolie und wofür ist sie da? Brauch ich auch eine?

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    In der Mitte ist das egal was du da rein haust solange es mit der Biegung gehen kann, nicht anfängt zu bröseln (styrodur) oder Risse bekommt. Pappel geht also
    Außen nehmen die meisten was härteres was auch druckstabil ist damit man keine dellen bekommt und auch durchs Eigengewicht keine reinhaut (Pappel lässt sich teilweise ja schon mit den Fingern zerdrücken).

    Bei 10mm brauchst du UD das wären dann wenn du einen mittleren Flex anstrebst ungefähr 200g-400g Glas.
    Die dicke der ausschlaggebende Faktor für Wirksamkeit von Verstärkungsfasern. Könnte mir gut vorstellen, dass wenn man eine Gleichung dafür aufstellen kann.

    Müsste denk ich mal eine Gleichung mit dem natürlichen Logarithmus sein :)

    Irgendein Maschinenbauingenieur hier, der im Studium im Semester Faserverbundwerkstoffe aufgefasst hat?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Nasim
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Danke für die schnelle Antwort!!

    Ich möchte interne Pappel in der Mitte benutzen da ich in vielen andern threads gelesen habe dass es nach gibt. Aber wie sieht es denn aus mit einem 10mm kern, weil 12 ist ja schon recht viel im Vergleich zu meinem jetzigen 8mm board. Also dann hätte ich mir so was vorgestellt:

    Biax
    4mmbirke
    2mm Birke (oder Pappel)
    4mm Birke
    Biax

    Was meint ihr?

    Sorry ich habe mich verlesen! Es sind nur 70cm wheelbase

    Einen Kommentar schreiben:


  • Salle
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Wie kommst du denn auf 81 cm Wheelbase? Das Hatchet hat 70 cm, was auch viel mehr Sinn macht. Dafür braucht man bei 60 kg nicht unbedingt UD, aber Biax auf beiden Seiten, wie LeonB geschrieben hat, wäre gut.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Freestyle Longboard bauen

    Also eine Wheelbase von 81 cm ist nicht wenig und nur mit Holz wird das eher weniger stiff da sollte dann schon UD dran.
    Biax würde ich auch noch auf die Unterseite packen musst du so oder so in einer Menge bestellen (zb. bei Hp-textiles) womit du oben und unten machen kannst also dann lieber direkt beides (320g. Biax)
    Als UD würde ich so um die 200-300g Glas nehmen dann wird das schonmal um einiges stiffer evt. sogar etwas zu stiff (mir ist etwas rätselhaft was du mit "um kleine Sprünge abfeder zu können" meinst, das dass Brett nicht auf dem Boden hängen darf ist klar und auch bei leichten Sprüngen sollte es das nicht, aber abfedern tut quasi jedes Brett (außer 100% stiff). Also mit 440g Glas UD und 12mm Kern sollte das ganze ziemlich hart werden. Mit 200g-300 Glas UD wirds ein Medium flex denke ich.

    Das du mit dem Holzleim nicht das Glas aufs Board kriegst ist dir hoffentlich klar, nicht das es später böse Überraschungen gibt und wenn du eh schon mit Epoxid arbeitest dann würde ich auch so das Holz verkleben im Optimalfall das Epoxid zum verkleben der Sperrholzplatten andicken auf die Zähflüssigkeit von festem Honig (mit Thixotropierrmitteln) und dann mit nicht angedicktem die Glasfasergelege / gewebe kleben.

    WICHTIG Schutzkleidung: Unbedingt Nitrilhandschuhe beim arbeiten mit Epoxidhartzen verwenden (Latex bringt gar nichts machts nur schlimmer, Schweiß öffnet die Poren) und wenn du nicht unter freiem Himmel arbeitest nimm auch unbedingt eine Artemschutzmaske mit dem richtigem Aufsatz.

    Ach und bevor ichs vergesse in der Mitte würde ich Pappelsperrholz empfehlen macht das ganze leichter und hat auch sonst keinen Nachteil im Vergleich zu 4mm Birke (NUR in der Mitte)

    Aufbau sieht dann wie folgt aus (von oben nach unten):

    320g Biax
    4mm Birke
    4mm Pappel
    4mm Birke
    UD (je nachdem wies sein soll)
    320g Biax (hat das im Verhältnis schönere Finish zu UD)

    Wenn du noch keine Erfahrung im Umgang mit Epoxidhartzen hast dann lies dir unbedingt den Eigenbauleitfaden und auch sonstige Anfängerthreads durch, viele Fragen wurden dort schon gestellt und beantwortet. Am Anfang dauert es etwas bis man sich eingelesen hat aber Planung und Grundwissen ist das A und O beim ersten Selbstbau.

    Viel Spaß beim selbstbauen

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X