Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Titanal

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • LeonB
    hat ein Thema erstellt Titanal.

    Titanal

    Hat wer schonmal von Titanal gehört? Soweit ich weiß wird das viel bei Skiern und Snowboards verwendet und hat dämpfende Eigenschaften.
    Gibt es hier irgendwen im Forum der schonmal damit gebaut hat, weil ich könnte mir persönlich gut vorstellen, dass das auch in Longboard passen könnte.

    Hab mich auch schon ein bisschen erkundigt. Offenbar ist es schwierig Titanal mit epoxid zu kleben, kann wer erklären wieso?

    Ist erstmal ein Gedankenexperiment weil Titanal ist auch nicht billig und bis ich damit baue muss der Rest zu 99% stimmen (heißt Schaumstoffkern und Carbon only ohne Fehler laminieren).

    Edit: Also Pogo verwendet das schon in einigen Boards und sogar eine Gummischicht

  • LeonB
    antwortet
    AW: Titanal

    Also wenn ich die Sufu verwende gibt es nur Eine Person die jemals wirklich mit Titanal was gezeigt hat und dementsprechend auch damit gearbeitet hat: Bluebear

    Er hat aber auch bei Pogo gearbeitet denke also das er nicht deren Geschäftsgeheimnisse raushauen wird :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • chfkch
    antwortet
    AW: Titanal

    Zitat von LeonB Beitrag anzeigen
    Ohhh OK
    Respekt woher zur Höhle weißt du sowas alles und vielen Dank für die Info werd das in ferner Zukunft wohl mal testen müssen :)
    Ich denke wenn du mal auf den Namen guckst (und auf die Historie im Forum), kommst du drauf woher ;)

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Titanal

    Ohhh OK
    Respekt woher zur Höhle weißt du sowas alles und vielen Dank für die Info werd das in ferner Zukunft wohl mal testen müssen :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • langbrettlabor
    antwortet
    AW: Titanal

    Zitat von LeonB Beitrag anzeigen
    die schreiben beim Verkauf das es nur notwendig sei das Titanal mit Aceton einzutreiben danach sei es verklebbar, ob das jetzt stimmt weiß ich nicht.
    Schreib doch alle Infos hin: Dein Titanal ist "mit Phosphorsäure anodisiert". Du hast also eine Oberflächenbehandlung, die das Oberflächenpotential verändert hat und damit auch die Verklebbarkeit. Ob und wie gut das funktioniert, kannst Du sicherlich im Netz recherchieren (Vorbehandlung, anodisieren, Kleben usw. als Schlagworte). Ob das Aceton nun nur zum Reinigen eingesetzt wird oder auch die Oberfläche aktiviert, kann ich Dir ohne Recherche nicht sagen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Titanal

    Das mit den billigen Materialien (billig ist subjektiv) werd ich auch erstmal machen :) wie gesagt das muss sitzen

    Es gibt titanal sogar bei uns 22€ 195cm*22cm*0,9cm die schreiben beim Verkauf das es nur notwendig sei das Titanal mit Aceton einzutreiben danach sei es verklebbar,
    ob das jetzt stimmt weiß ich nicht.
    Diese Platten sind halt für den skibau also zumindest ähnliche Auslegung

    Das mit den Flachsfasern ist auch eine gute Idee nur Entweder alles Flachs oder alles Carbon oder? Weil Carbon lässt am Ende dem Flachs keine Scherkräfte übrig oder?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chingstar
    antwortet
    AW: Titanal

    Zitat von langbrettlabor Beitrag anzeigen
    Grundlegendes:

    - Dämpfung: der Effekt macht sich bei Fahrradrahmen bemerkbar, ich behaupte, dass bei den Pogos was ganz anderes eine größere Rolle spielt. In einem Video meine ich gesehen zu haben, dass sie die Aramidlage mit einer elastomeren Matrix tränken (irgendwas in die Richtung PU, Sikaflex o.ä.). Das erschlägt vermutlich auch die Problematik mit der Verklebung und den Scherkräften. Epoxy und Elastomer verbinden sich gut, das Elastomer wird so ausgewählt, dass es es gut auf Alu klebt.

    jo das video meine ich auch gesehen zu haben und die werkstatt von denen ist vollmit schwarze pampe was nicht nach epoxy aussah

    Einen Kommentar schreiben:


  • langbrettlabor
    antwortet
    AW: Titanal

    Grundlegendes:

    - Titanal = Aluminiumlegierung mit hoher Bruchdehnung

    - Vorbereitung wie beim Verkleben von Alu generell: Aufrauhen (Sandstrahlen oder Schleifen), reinigen, Haftvermittler aufbringen (wenn man weiß wie, ist das absolut unkritisch)

    - Probleme: Wärmeausdehnung in Verbindung mit Kohlefaser. Hier muss man sich Gedanken über die Scherkräfte in der Klebeschicht machen

    - Dämpfung: der Effekt macht sich bei Fahrradrahmen bemerkbar, ich behaupte, dass bei den Pogos was ganz anderes eine größere Rolle spielt. In einem Video meine ich gesehen zu haben, dass sie die Aramidlage mit einer elastomeren Matrix tränken (irgendwas in die Richtung PU, Sikaflex o.ä.). Das erschlägt vermutlich auch die Problematik mit der Verklebung und den Scherkräften. Epoxy und Elastomer verbinden sich gut, das Elastomer wird so ausgewählt, dass es es gut auf Alu klebt.

    Ideen:

    - Wenn Du unbedingt mal was mit Alu machen willst, such Dir die Kennwerte raus und such dir eine Legierung, die in Deutschland verfügbar ist. Das kommt dann billiger.

    - Wenn Du an mehr Dämpfung interessiert bist, gibt es auch noch Möglichkeiten eine dünne NBR-Matte einzuarbeiten, einen Kork-Kern zu nutzen oder Flachsfaser einzusetzen.

    - Wenn Dir das Laminieren eines Foamcores als Herausforderung erscheint, solltest Du mit "billigen" Materialien etwas trainieren, bevor Du Dich an die große Komplexität und Experimente heranwagst.
    Zuletzt geändert von langbrettlabor; 13.05.2015, 09:32.

    Einen Kommentar schreiben:


  • LeonB
    antwortet
    AW: Titanal

    Müsste mal ein Testbrett unter die Füße bekommen :)

    Die Verarbeitung scheint wohl nicht so die leichteste zu sein . Mal schauen ob das je was wird irgendwann werd ich mich wohl nicht mehr zurückreißen können und aus Langeweile das mal ausprobieren .
    Das wird aber noch einige Bretter dauern, man kriegt aber Platten die groß genug sind aus dem Skibau für 24$ (+ import )

    Aber schonmal danke :D werd mir deren Bretter mal anschauen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Prikelpit
    antwortet
    AW: Titanal

    hahaha geil! Ja, Die Pogos können das ! Wenn man bedenkt das die dann auch kaum mehr als 200 für ihre Tops nehmen kann man über andere made in germany bretter nur sagen " wie aus dem Kaugummi automaten" !
    K2 hatte seiner zeit ?80er? tierische probs einen Formschluss hin zubekommen, und machten Kunden zu testdummies! Die Mischung Carbon/Titanal macht aus meiner Sicht soviel Sinn wie Omas Sontags Streusel mit DönnerKebab
    zu servieren ;-) Lass es, und kauf dir eines bei den Speziallisten! SoLoPp

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X