Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wie baut Moonshine das Hooch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Wie baut Moonshine das Hooch?

    Zitat von Cruiser Beitrag anzeigen
    Nein. Fasern können dort nicht arbeiten. Wenns aus vlam gebaut ist kann es sein das biax zum Schutz vor längsrissen mit verpresst wurde.
    Das klingt logisch...reicht da Biax mit niedriger Grammatur? Die Belastung, die evtl zu Längsrissen führen könnte, ist ja nicht übertrieben hoch oder?

    Kommentar


    • #17
      AW: Wie baut Moonshine das Hooch?

      Zitat von pad Beitrag anzeigen
      Das klingt logisch...reicht da Biax mit niedriger Grammatur? Die Belastung, die evtl zu Längsrissen führen könnte, ist ja nicht übertrieben hoch oder?
      Würde ich nicht unterschätzen. Die Neigung von VLAMs zu zerfallen ist durchaus signifikant.

      Kommentar


      • #18
        AW: Wie baut Moonshine das Hooch?

        Was kann man denn dagegen tun? Wie verarbeitet man denn VLAM dann am Besten? Gerade bei dünnen horizontalen Schichtstärken ist ja dann die vertikale Haftfläche innerhalb des VLAMs noch niedriger, ergo noch höhere Gefahr oder?

        Kommentar


        • #19
          AW: Wie baut Moonshine das Hooch?

          Zitat von pad Beitrag anzeigen
          Was kann man denn dagegen tun? Wie verarbeitet man denn VLAM dann am Besten? Gerade bei dünnen horizontalen Schichtstärken ist ja dann die vertikale Haftfläche innerhalb des VLAMs noch niedriger, ergo noch höhere Gefahr oder?
          Ich habe bei einem Deck mal 2 Schichten VLam versetzt verklebt...dazwischen ein leichtes UD Kohlegelege quer. Sollte wohl immer noch halten, hab aber leider keinen Kontakt mehr zu demjenigen der es fährt.
          Verklebt hatte ich Pappel- und Escheleisten in 30mm Breite und 5mm Stärke. Die Leisten hatte ich selber gesägt, verklebt und dann die zwei "Platten" mit dem Dickenhobel auf 5mm gebracht.
          STOLLENBRETT

          Kommentar


          • #20
            AW: Wie baut Moonshine das Hooch?

            Zitat von nellsen Beitrag anzeigen
            Ich habe bei einem Deck mal 2 Schichten VLam versetzt verklebt...dazwischen ein leichtes UD Kohlegelege quer. Sollte wohl immer noch halten, hab aber leider keinen Kontakt mehr zu demjenigen der es fährt.
            Verklebt hatte ich Pappel- und Escheleisten in 30mm Breite und 5mm Stärke. Die Leisten hatte ich selber gesägt, verklebt und dann die zwei "Platten" mit dem Dickenhobel auf 5mm gebracht.
            Was für einen Kleber hast du dafür genommen?

            Kommentar


            • #21
              AW: Wie baut Moonshine das Hooch?

              Für das Holz vertikal: D4

              dem Rest mit Harz...is ja Kohle zwischen den beiden Lagen.
              STOLLENBRETT

              Kommentar

              Lädt...
              X