Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • orangen
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    @Seegurke,
    die Handschuhe gibt´s leider nicht in meiner Größe aber dein Werk sieht ziemlich überzeugend aus deswegen bin ich auf der Suche nach ähnlichen Handschuhen, kannst du oder kann jemand etwas anderes, ähnliches empfehlen?
    Hab die hier als ähnlich gefunden, vielleicht dazu Meinungen:

    Motorradhandschuhe Motorrad Handschuhe Sommer Gr XS-XXL (ebay)
    MADHEAD X3B (einfach googlen)


    Dankeschön schon einmal und beste Grüße!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rotten
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    Zitat von xManuelx Beitrag anzeigen
    ...außerdem haben alle käuflich zu erwerbenden slide pucks (also alle welche ich bisher gesehn hab) ne hakenseite dran. wenn man dann mal in versuchung kommt, steht man doof da wenn die hakenseite am handschuh ist.
    das leuchtet ein^^

    Einen Kommentar schreiben:


  • xManuelx
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    ...außerdem haben alle käuflich zu erwerbenden slide pucks (also alle welche ich bisher gesehn hab) ne hakenseite dran. wenn man dann mal in versuchung kommt, steht man doof da wenn die hakenseite am handschuh ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dackel
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    Ist einfach viel cooler sich mal mit der Flauschseite am Handschuh die Jacke zu richten oder sich durchs Gesicht zu fahren als mit den Haken *Autsch*

    Ich kenne KEINEN käuflich zu erwerbenden Glove der die Hakenseite am Handschuh hat. Was dann im weiteren ja auch zu Inkompatibilität mit anderen Handschuhen/Pucks führen würde.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Rotten
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    Zitat von inimicissimus peccati Beitrag anzeigen
    Noch ein Tipp:
    Immer die Flauschseite an den Handschuh, da die weniger Abnutzung hat, als die Haken.
    Sicher?
    Auf der Packung steht das Flauschteil an das abnehmbare Teil was ja dann der Puk wäre?

    Einen Kommentar schreiben:


  • inimicissimus peccati
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    Noch ein Tipp:
    Immer die Flauschseite an den Handschuh, da die weniger Abnutzung hat, als die Haken.

    Einen Kommentar schreiben:


  • SalsaShark
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    Habe heute wieder welche gebaut, nachdem die alten hinüber waren. Oder besser gesagt: kacke waren. Habe die Puks zurechtgeschnitten und dann erhitzt und den handschuh entsprechend draufgehalten. DIESES Mal habe ich darauf geachtet, dass alles groß genug dimensioniert ist. Die Puks von kevoor wären mir persönlich zu klein. Aber zur Festigkeit kann ich nur sagen, dass ich da bisher keine Probleme hatte. Das Plastik verschmilzt sprichwörtlich mit dem Handschuh und ist nur zu lösen, wenn man ein Loch reinreißt. Wenn man Sliden lernen will, sind die allemal ausreichend. Seegurkes Racing Gloves sind aber sensationell. :)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tjoma
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    Komisch, also bei mir hält der Heißkleber richtig gut, ich habe zu erst die zu verklebende Seite mit einer groben Pfeile eingekerbt und die ganze Fläche mit Heißkleber bestrichen...an den Handschuh gedrückt und dann die Ränder auch noch mal mit Heißkleber an den Handschuh fixiert...Hält gut , passt sich den Handschuhbewegungen an und war absolut keine Arbeit. Ikea bietet praktische Hackbrettsets an, mit einem etwas dickeren und einem dünnen Brett. Grün und Blau...aus den ging sehr gut Handschuhe zu bauen

    Einen Kommentar schreiben:


  • xManuelx
    antwortet
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    muss dran liegen habs mit heisluftfön gemacht und bei mir hälts ohne stress

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    AW: Selfmade Slide-Gloves - Step by Step

    Hab mich auch dran gegeben Handschuhe zu basteln. Hat absolut gar nicht geklappt. Habe normales Küchenbrett besorgt und mit ner Stichsäge zurechgeschnitten. Sowohl mit Unterstützung von was Heißkleber als auch ohne sind sie nach dem trocknen sofort abgegangen. Habe sie in nen schraubstock mit 2 brettern zur verteilung der kräfte gepackt...

    Habs auf Kunstleder Handschuhen und auf richtigen rauen Lederhandschuhen probiert.

    Hab mit dem Brenner solange erhitzt dass die ersten 2-3 mm "flüssig" waren.


    Werde nun mal nach Klett ausschau halten und damit weiter probieren :/
    denke es liegt am Plastik des Küchenbretts...
    Zuletzt geändert von Bombtrack; 06.10.2011, 19:05.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kevooor
    antwortet
    Danke für deinen Erfahrungsbericht.


    Zitat von Seegurke Beitrag anzeigen

    Auch ohne Sekundenkleber hält das Tesa-Zeuch super auf dem Handschuh.
    Mit Sekundenkleber hab ich schlechte Erfahrungen gemacht....Total steif und bricht schnell.
    Zuletzt geändert von kevooor; 18.10.2010, 12:53. Grund: falsch zitiert

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seegurke
    antwortet
    So!
    Heute waren die Handschuhe ausgiebig sliden.
    Ja, das machen die fast von selbst. Das POM gibt einem das Gefühl, als würde man auf Eis rutschen, total geil.
    Und die Finger kommen nicht auf den Boden, ganz so, wie das sollte. Selbst bei Slides, bei denen ich mit beiden Handschuhen auf dem Asphalt bin.
    Aber das Meshmaterial am Daumen entpuppt sich als Schwachstelle, franst minimal aus, wenn man doch mal verkackt und der Finger auf den Asphalt kommt. Einen Streifen Gaffa drum, läuft.
    Muss jeder für sich selbst wissen, wer auf Nummer sicher gehen will, holt sich welche komplett aus Leder, ich bleib bei der nicht-stink-Variante.
    Auch ohne Sekundenkleber hält das Tesa-Zeuch super auf dem Handschuh.

    @kevooor: Leder bleibt Leder. Bis auf den Puk schränkt Dich da garnix ein. Im Praxistest lässt sich das Board aber super greifen. Meine Lieblingshandschuhe grad, auf jeden Fall.

    Einen Kommentar schreiben:


  • kevooor
    antwortet
    Zitat von svensson Beitrag anzeigen
    Augen und Google verraten mir:
    Handschuhe gibt es hier!

    Reduziert und lieferbar, 15€ gehen klar.

    Herbstkoller!
    Zitat von Seegurke Beitrag anzeigen
    Danke!
    Ich habe einen POM-Händler bei Ebay ausfindig gemacht und bei ihm eine Großbestellung gemacht. 6€ für 2 Pom Pads in 9x1,5cm
    Geht aber bestimmt noch günstiger, aber die waren halt schon rund.

    Super sache , werde mich mal an " vernünftige " Slidehandschue begeben , sobald meine kaputt sind.
    Wie siehts denn mit der Beweglichkeit in dem Handschuh aus , weil der sieht ja recht stabil aus.

    Einen Kommentar schreiben:


  • casper
    antwortet
    Wenn sie mit Klettband befestigt werden, kann man das Pad um 180° drehen und kann noch das letzte raus hohlen.
    Klar Küchenbrettchen sind nicht gerade teuer, aber man kann sich wenigstens die Arbeit sparen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Seegurke
    antwortet
    Zitat von kevooor Beitrag anzeigen
    Wow , nicht schlecht.
    da hab ich doch noch zwei fragen :
    Woher bekomme ich Polyoxymethylen?
    Und wieviel hast du in etwa für die Handschuhe bezahlt?

    Viele werdens kennen , Schülerbudget...
    Danke!
    Ich habe einen POM-Händler bei Ebay ausfindig gemacht und bei ihm eine Großbestellung gemacht. 6€ für 2 Pom Pads in 9x1,5cm
    Geht aber bestimmt noch günstiger, aber die waren halt schon rund.

    Zitat von svensson Beitrag anzeigen
    Augen und Google verraten mir:
    Handschuhe gibt es hier!

    Reduziert und lieferbar, 15€ gehen klar.

    Herbstkoller!
    Hier nochmal ein Link, da gibts die Handschuhe in grau, aber noch in humanen Größen. Ich habe M genommen, das ist in Handschuhgröße 8,5 Passt mit dem Padding drin noch ziemlich gut, ging vorher aber auch schon klar. Normalerweise habe ich 7,5 für spack sitzende Handschuhe, also diese Butyl oder Latex-Dinger.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X