Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleine Bumsbox

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: Kleine Bumsbox

    Der Arbeitsaufwand ist bei mir etwa mit einem Board inklusive Form vergleichbar. Also etwa 20-30h.

    Kommentar


    • #17
      AW: Kleine Bumsbox

      super durchdachtes teil! könntest du vllt. genauere angaben zu den verwendeten teilen machen? oder schon patent beantragt?:razz:

      Kommentar


      • #18
        AW: Kleine Bumsbox

        Ich approve aufs härteste! Haste sowas wie eine Bauanleitung? :D
        Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

        Kommentar


        • #19
          AW: Kleine Bumsbox

          Evtl. ja für den ein oder anderen ein kleines Trostpflaster: http://www.amazon.de/dp/B000JO07P0/r...SIN=B000JO07P0

          Gestern bei der Session gesehen und gehört, sau starkes Teil!
          "I need the speed to touch the sky, it's my religion
          I only live so I can fly, it's my addiction"

          Kommentar


          • #20
            AW: Kleine Bumsbox

            Die Hauptzutaten sind:
            -Sica LP208.38/426T mit vorgeschalteten 480µF
            -ca. 10L Volumen (Akku und Kram hat auch Volumen, also dran denken ;) )
            -Lepai TA2020 als Verstärker
            -7,2Ah Bleiakku
            -12V-Solarzelle
            -Schalter, Kabel, bisschen Dämmwolle und anderer Kleinkram

            Bei dem Makita-Radio ist übrigens kein Akku dabei. Macht also nur Sinn, wenn man auch andere Geräte von denen benutzt.

            Kommentar


            • #21
              AW: Kleine Bumsbox

              Nicht jeder nutzt "Top Craft" Werkzeug ;-)
              Makstar Akkus gehen auch wie eben auch jeder Makita.
              "I need the speed to touch the sky, it's my religion
              I only live so I can fly, it's my addiction"

              Kommentar


              • #22
                AW: Kleine Bumsbox

                abgesehen von dem akku problem, oder je nach dem auch vorteil, finde ich dass das makita teil nicht sonderlich laut kann.

                Kommentar


                • #23
                  AW: Kleine Bumsbox

                  ich habe das makita immer mit auf baustelle und das teil ist schon ziemlich nice! das neuere top eigentlich jedes andere radio dieser art!

                  Aber dein eigenbau ist ja mal so richtig nice! nur leider kann ich garnichts mit dem stippenzieher gedöns anfangen =(

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: Kleine Bumsbox

                    Mir gefällt das Konzept richtig gut, und sobald Geld über ist werde ich mich an einen Nachbau machen. Ein paar Fragen hätte ich noch:

                    Bezugsquelle für das Solarpanel? Ich hab zwar massenweise günstige 12V 5W Panels gefunden, aber keins das so klein ist. Ich schätze deinen Würfel mal auf 24x24cm, kommt das hin?
                    Was braucht man an Elektronik damit das Panel die Batterie auflädt und man über die 12V Buchse laden kann? Einfach mit an die Batterie klemmen? Was wurde am Verstärker optimiert?

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: Kleine Bumsbox

                      Habe auch länger gesucht und bin dann in der Bucht fündig geworden. Würfel hat 25cm Kantenlänge.
                      Das Solarpanel kann über eine Diode direkt angeschlossen werden und braucht keine weitere Elektronik.
                      Um es am Bordnetz aufzuladen braucht nur eine Diode und ein Vorwiderstand vorgeschaltet zu werden, da die Autobatterie eine minimal höhere Spannung als der Akku hat.
                      Beim Laden mit Ladegerät kann auch direkt auf die Batteriekontakte umgeschaltet werden.
                      Der Verstärker hat einen größeren Pufferkonensator bekommen, wurde dem Ausgangsrelais beraupt und die tollen blauen LEDs wurden durch eine Lowcurrent ersetzt.
                      Das hat den Ruhestrom von ~120mA auf ca. 70mA gedrückt, was bei geringen Lautstärken eine fast doppelte Akkulaufzeit bedeutet. ;)

                      Wenn es soweit ist, verlange ich übrigens das Ergebnis hier zu sehen! :D
                      Zuletzt geändert von pseudonym; 10.06.2012, 21:58.

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: Kleine Bumsbox

                        danke dafür, das mit den dioden bekomme ich vermutlich noch hin, aber der verstärker wird bei mir wohl unverändert eingebaut, mit elektronik und löten bin ich son bischen auf kriegsfuß. klar, ergebnis gibts dann hier zu sehen, aber das dauert noch etwas.

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: Kleine Bumsbox

                          sooo, hat lange gedauert, aber jetzt gehts los!

                          Hier liegt jetzt Folgendes:
                          2x Sica Chassis
                          2x Fiamm 12v 7,4ah
                          2x Lepai 2020
                          2x 12mm MPX

                          Es werden also gleich 2 Würfel. Der Erste ist bereits fertig, zumindest der Rohbau. Ich bräuchte noch ein paar Infos und etwas Hilfe bei der Elektronik.
                          Welchen 480 uf Kondensator(?) hast du genau und woher? Der wird einfach in die Plus Leitung am Lautsprecher gehängt? Die LEDs werde ich einfach auslöten und evtl auch eine andere anschliessen. Das mit dem Ausgangsrelais hab ich noch nicht ganz verstanden, wofür ist das gut und wie krieg ich das raus?

                          Morgen gehts weiter, dann stell ich auch mal ein paar Fotos rein.

                          Kommentar


                          • #28
                            AW: Kleine Bumsbox

                            Sweet! Die 480µF sind Bipolare Elektrolytkondensatoren und werden einfach in Reihe mit dem Lautsprecher geschaltet. Das bildet mit den 10L Volumen dann ein sogenanntes GHP (Geschlossen mit Hochpass) Gehäuse. Bekommst du im Elektro oder HiFi-Laden. Das Relais musst du nicht auslöten, spart aber gerade bei geringen Lautstärken einiges an Strom. Das ist ein kleiner Kasten auf der PLatine in der Nähe der Lautsprecherklemmen. Ist es ausgebaut, musst du allerdings noch die geschalteten Lötpads überbrücken, da dies ja nicht mehr vom Relais gemacht wird. Je nach Version des Lepai ist aber vielleicht auch garkeins verbaut!

                            Kommentar


                            • #29
                              AW: Kleine Bumsbox

                              Ich hab mir auch letztens auch einen Ghettoblaster so gebaut. Allerdings bei weitem nicht so kompakt wie viele der Sachen hier. Es sind 2 alte Autolautsprecher drin, ein Pioneer Coax und ein VW-Golf3-Beta-Radio-Tiefmitteltöner.
                              Angetrieben von einer Macrom 42.02 http://amp-performance.de/503-Macrom-42-02.html mit 2x14W Spitze.
                              Das ganze allerdings recht unkompakt in einem ca bierkastengrößen Gehäuse.

                              Wie sind eure Erfahrungen denn mit der Laufzeit von Batterien? Ich hab ne 24Ah Batterie hier, würde die ein Festivalwochenende durchhalten?
                              Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

                              Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

                              Kommentar


                              • #30
                                AW: Kleine Bumsbox

                                Wennde alle daten zum verstaerker hast kannste dir das doch ungefaehr ausrechnen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X