Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleine Bumsbox

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • pseudonym
    hat ein Thema erstellt Kleine Bumsbox.

    Kleine Bumsbox

    Da ich mal wieder Lust hatte etwas nichtboardmäßiges zu basteln und schon immer mal eine vernünftige Schallquelle für Unterwegs haben wollte (ein paar Ideen dazu sind auf halbem Weg der Umsetzung verhungert...) hab ich mich letztens nochmal dran gesetzt.
    Um den Arbeitsaufwand und die Kosten gering zu halten und schnell zu einem brauchbaren Ergebnis zu kommen, hab ich auf spezielle Chassis und tolle selbstgebaute Verstärkerplatinen verzichtet und diese lieber in China zu Hungerlöhnen bauen lassen.
    :pfui:
    Die Verpackung in der man diese für ca. 20 Taler erwerben kann lässt sogar Rückschlüsse auf empfohlene Gehäusevolumina zu, was einem deshalb das Messen der TSP und errechnen passender Behausungen erspart.

    Subwoofer- und Satelitengehäuse hab ich dann einfach ausgemessen und mit dem Akkuvolumen zusammen ein möglichst handliches und vor allem rucksacktaugliches Gehäuse aus 6,5mm Birke MPX gebaut. Angetrieben wird der ganze Klumpatsch von zwei 6V Bleigelakkus (lagen gerade noch rum...) in Reihe was über die Ladebuchsen ebenfalls den Anschluss von 12v Geräten erlaubt (Halogenlampe, Ledfunzel, Ladegerät für mp3-Player oder Handy...). Die 2,5Ah reichen wohl erstmal, werden aber vielleicht noch mit einem 3,8Ah (gleiches Volumen) ersetzt.
    IMG_1549_1.jpgIMG_1551_1.jpgIMG_1553_1.jpg

    Der Klang ist sogar bedeutend besser geworden, da in der ursprünglichen Version (Speedlink-Mace) nicht nur an den Pufferkondensatoren sondern auch am Trafo selbst gespart wurde. Die jetzigen Akkus hingegen lachen sich über die Impulsströme tot, weshalb keinerlei Distortion mehr zu hören ist. Wunder in Form von HIFI-Klang der jedes Hornsystem in den Schatten stellt darf man bei dem Ausgangsmaterial natürlich nicht erwarten. Jedoch hat es für die Größe erstaunlichen Tiefbass, brauchbare Lautstärke und vernünftige Akkulaufzeit für minimalen Arbeitsaufwand. Im Rucksack produziert das Ding sogar noch eine Angenehme Massage :headbanger:.

    Gruß flo

  • theelbarto
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Zitat von pseudonym Beitrag anzeigen
    um für die jetzige skate und festivalsaison gerüstet zu sein, habe ich da mal was vorbereitet:






    das ganze besteht aus einem 8" breitbänder mit 94db/w wirkugsgrad der als ghp verbaut ist. Das gehäuse ist ein würfel mit 25cm kantenlänge.
    Zusammen mit dem class-t verstärker und dem 7,2ah bleigelakku ergibt sich so bei guter zimmerlautstärke (das, was die frühere kiste als maximum rausgehauen hat) eine theoretische laufzeit von ~90h.
    Theoretisch deshalb, weil ich schon seit tagen mit dem ding höre, ohne dass der akku auch nur annähernd leer wird.
    Bei schönem wetter wird der akku dann auch noch durch ein 5watt solarmodul unterstützt, was sogar bei maximaler lautstärke für quasi unbegrenzten betrieb sorgen sollte.

    Damit das vergnügen nicht irgendwann an der musikquelle scheitet, sind noch 2 usb-buchsen dran, über die handys und mp3-player geladen werden können.
    Für alles andere gibt es dann noch einen zigarettenanzünder. Falls der akku doch mal leer ist, kann die kiste auch direkt am auto über selbigen geladen werden.

    Für ausreichende beleuchtung am ort des geschehens sorgt dann noch eine 3,5watt chip-led.
    In geschlossenen räumen oder direkter nähe ist ganz netter kickbass spürbar und durch die singuläre schallquelle ist selbst in großen entfernungen der klang absolut klar. :headbanger:

    Bei gelegenheit wird noch eine digitalanzeige für die akkuspannung eingebaut und vielleicht auch noch ein zweiter ausgang für einen weiteren würfel und somit stereo.
    Außerdem überlege ich den frequenzgang optional noch aktiv zu entzerren, um bei geringen lautstärken ein maximum an tiefbass rauszuholen...

    Gruß flo

    du bist der größte!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    hat doch etwas länger gedauert :D
    aber jetzt zum sommer sind die beiden boxen so gut wie fertig, nur am finish muss noch gearbeitet werden. die beiden laufen mit y-kabel auch zusammen, bilder gibts heute abend.

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    ah, danke. ich hab bis auf den elko auch schon alles bestellt, inkl. dämmwolle. nächste woche sollten die beiden also fertig werden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • pseudonym
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Ne eher sowas hier.
    Außerdem muss auch noch ein bisschen Dämmwolle/Sonofil in das Gehäuse.
    Das sorgt für etwas mehr Tiefgang und unterdrückt Resonanzen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    so, 2. rohbau ist auch fertig, ebenso haben wir die verstärker eingepasst. jetzt muss nur noch der elektrokram bestellt werden, verkabeln, finish, fertig.
    fotos gibts heute noch nicht, außer 2 mpx würfeln ist noch nichts zu sehen. erstmal fußball gucken!

    noch ne frage, ist der hier geeignet?
    Bipolarer Elektrolytkondensator 470 µF, 16 VDC, 10 x 21 mm, RM 5,0
    Bestellnr. 12 D 718 von buerklin.com
    Zuletzt geändert von klee; 25.09.2012, 20:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • pseudonym
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Wenn du von 20 Watt ausgehst, die das Ding im Mittel auf Festivallautstärke zieht, dann kommste auf ~15h. Das heißt am 2. Tag wär wohl Schluss. Beachte aber auch, dass es besseres für den Akku gibt, als ihn ganz leer zu lutschen. Könntest auch einfach mal messen, wie viel Strom bei welcher Lautstärke fließt. Dann kannstes besser abschätzen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lenne
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Wennde alle daten zum verstaerker hast kannste dir das doch ungefaehr ausrechnen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • theFU
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Ich hab mir auch letztens auch einen Ghettoblaster so gebaut. Allerdings bei weitem nicht so kompakt wie viele der Sachen hier. Es sind 2 alte Autolautsprecher drin, ein Pioneer Coax und ein VW-Golf3-Beta-Radio-Tiefmitteltöner.
    Angetrieben von einer Macrom 42.02 http://amp-performance.de/503-Macrom-42-02.html mit 2x14W Spitze.
    Das ganze allerdings recht unkompakt in einem ca bierkastengrößen Gehäuse.

    Wie sind eure Erfahrungen denn mit der Laufzeit von Batterien? Ich hab ne 24Ah Batterie hier, würde die ein Festivalwochenende durchhalten?

    Einen Kommentar schreiben:


  • pseudonym
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Sweet! Die 480µF sind Bipolare Elektrolytkondensatoren und werden einfach in Reihe mit dem Lautsprecher geschaltet. Das bildet mit den 10L Volumen dann ein sogenanntes GHP (Geschlossen mit Hochpass) Gehäuse. Bekommst du im Elektro oder HiFi-Laden. Das Relais musst du nicht auslöten, spart aber gerade bei geringen Lautstärken einiges an Strom. Das ist ein kleiner Kasten auf der PLatine in der Nähe der Lautsprecherklemmen. Ist es ausgebaut, musst du allerdings noch die geschalteten Lötpads überbrücken, da dies ja nicht mehr vom Relais gemacht wird. Je nach Version des Lepai ist aber vielleicht auch garkeins verbaut!

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    sooo, hat lange gedauert, aber jetzt gehts los!

    Hier liegt jetzt Folgendes:
    2x Sica Chassis
    2x Fiamm 12v 7,4ah
    2x Lepai 2020
    2x 12mm MPX

    Es werden also gleich 2 Würfel. Der Erste ist bereits fertig, zumindest der Rohbau. Ich bräuchte noch ein paar Infos und etwas Hilfe bei der Elektronik.
    Welchen 480 uf Kondensator(?) hast du genau und woher? Der wird einfach in die Plus Leitung am Lautsprecher gehängt? Die LEDs werde ich einfach auslöten und evtl auch eine andere anschliessen. Das mit dem Ausgangsrelais hab ich noch nicht ganz verstanden, wofür ist das gut und wie krieg ich das raus?

    Morgen gehts weiter, dann stell ich auch mal ein paar Fotos rein.

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    danke dafür, das mit den dioden bekomme ich vermutlich noch hin, aber der verstärker wird bei mir wohl unverändert eingebaut, mit elektronik und löten bin ich son bischen auf kriegsfuß. klar, ergebnis gibts dann hier zu sehen, aber das dauert noch etwas.

    Einen Kommentar schreiben:


  • pseudonym
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Habe auch länger gesucht und bin dann in der Bucht fündig geworden. Würfel hat 25cm Kantenlänge.
    Das Solarpanel kann über eine Diode direkt angeschlossen werden und braucht keine weitere Elektronik.
    Um es am Bordnetz aufzuladen braucht nur eine Diode und ein Vorwiderstand vorgeschaltet zu werden, da die Autobatterie eine minimal höhere Spannung als der Akku hat.
    Beim Laden mit Ladegerät kann auch direkt auf die Batteriekontakte umgeschaltet werden.
    Der Verstärker hat einen größeren Pufferkonensator bekommen, wurde dem Ausgangsrelais beraupt und die tollen blauen LEDs wurden durch eine Lowcurrent ersetzt.
    Das hat den Ruhestrom von ~120mA auf ca. 70mA gedrückt, was bei geringen Lautstärken eine fast doppelte Akkulaufzeit bedeutet. ;)

    Wenn es soweit ist, verlange ich übrigens das Ergebnis hier zu sehen! :D
    Zuletzt geändert von pseudonym; 10.06.2012, 21:58.

    Einen Kommentar schreiben:


  • klee
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    Mir gefällt das Konzept richtig gut, und sobald Geld über ist werde ich mich an einen Nachbau machen. Ein paar Fragen hätte ich noch:

    Bezugsquelle für das Solarpanel? Ich hab zwar massenweise günstige 12V 5W Panels gefunden, aber keins das so klein ist. Ich schätze deinen Würfel mal auf 24x24cm, kommt das hin?
    Was braucht man an Elektronik damit das Panel die Batterie auflädt und man über die 12V Buchse laden kann? Einfach mit an die Batterie klemmen? Was wurde am Verstärker optimiert?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Woosah
    antwortet
    AW: Kleine Bumsbox

    ich habe das makita immer mit auf baustelle und das teil ist schon ziemlich nice! das neuere top eigentlich jedes andere radio dieser art!

    Aber dein eigenbau ist ja mal so richtig nice! nur leider kann ich garnichts mit dem stippenzieher gedöns anfangen =(

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X