Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

e-board 8)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    AW: e-board 8)

    http://www.ebay.de/itm/LaGrange-L1-u...51046493559%26 schaut mal

    Kommentar


    • #17
      AW: e-board 8)

      Echt geil Fränky,
      bin super gespannt was du da als Set anbieten willst. Die Akku-Rucksack Methode finde ich noch relativ suboptimal. Gibts keine Möglichkeit den unter oder aufs Board zu packen?
      Zum Beispiel mit einer Art Minispanngurt mit Klettband und gummierte Haken um das Band an den Rails einzuhaken und dann festzuspannen
      Ich finde die 1200 $ für das von boostedboards gar nicht so viel wenn ich mir deine Teileliste so anschaue. Bin gespannt was dein Set am Schluss kosten wird. Super geil wäre auch die Elektroachse mit einer Art Schnellspanner (wie am Fahrrad) zu befestigen und dann mit einem Handgriff von der Elektroachse auf eine normale Longboardachse wechseln zu können. (verstehst du wie ich meine?) Ich fänds super wenn man das normale Board mit ein paar Handgriffen von klassisch zu elektro umfunktionieren könnte und wieder zurück. Das wäre auch dein Alleinstellungsmerkmal am Markt. Falls du Interesse an der ein oder anderen Idee hast, sag bescheid...dann mach ich dir eine Zeichnung wie ich es meine.
      Zuletzt geändert von bored; 13.07.2013, 17:41.

      Kommentar


      • #18
        AW: e-board 8)

        Der kleine Akku war ja wohl unter dem Board befestigt. Der große hätte dort keinen Platz gehabt.
        Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

        Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

        Kommentar


        • #19
          AW: e-board 8)

          Ja hast recht. Aber ein stärkerer Akku der trotzdem flexibel am Brett befestigt werden kann wäre natürlich optimal. Meinetwegen eine Kombination aus 2 kleinen Akkus die man parallel schaltet. Denke dafür müsste ja Platz sein und die Leistung wäre sogar noch
          höher. Wobei man natürlich darauf achten muss, dass man diese nur mit gleichem Ladezustand betreibt...sonst wirds gefährlich. Aber mit einem guten Ladegerät ist das ja kein Problem.
          Ich habe mal einen Bekannten angeschrieben der extrem viel Know How auf dem Gebiet hat. Bin gespannt ob ich von dem den ein oder anderen Tipp bekommen kann.
          Zuletzt geändert von bored; 15.07.2013, 16:28.

          Kommentar


          • #20
            AW: e-board 8)

            guten morgen,

            bevor ich es wieder vergesse... das board wiegt wie auf dem foto abgebildet 5,2 kg!! das sind also 1,7 kg für den ganzen e-kram!!

            ich habe gestern nach feierabend noch eine akku-halterung unter dem board gebastelt:
            14-7-13-eboard-02.jpg 14-7-13-eboard-01.jpg
            mit dem kleinen akku unter dem board ist schon nice, aber nicht mit dem großen... der kommt in den rucksack und das stört echt nicht!!
            14-7-13-eboard-03.jpg

            ich habe mir einfach aluwinkel und alu rohr gekauft. diese sicherungsklammern sind super dufte, so kann ich den akku schnell rein und raus holen.
            eigentlich wollte ich den onboard-akku so verbauen das man ihn nicht sieht, habe mich aber dann doch lieber für lüftung entschieden (obwohl der akku nicht heiß wird - höchstens hand warm!)
            natürlich ist das nicht die endlösung.

            als ich fertig war bin ich (23 uhr) nochmal los mit stirnlampe und großen akku.
            bin von wedding nach mitte, nach prenzleuaer berg und wieder zurück nach wedding gefahren.
            das sind 22 km gewesen. mit ampeln und halloumi burger essen in unglaubliche 50 minuten.
            berlin.jpg

            die erste hälfte des großen akkus läuft die karre 42 km/h, die zweite hälfte 38 km/h (mit gps gemessen).
            das ist in der stadt echt viel zu schnell - aber trotzdem macht das so fett laune wenn die radfahrer an einen vorbei fliegen!!!

            ich habe 2 mal polizei gesehen. bin sofort vom gas runter und habe so getan als wenn ich normal antrete - bei über 30 km/h hahaha!!!

            ich bin wirklich gespannt wo die ganze reise hingeht...

            ich glaube in der stadt mit 22-25 km/h reicht dicke aus, dass ist schnell genug und man hat den akku unter dem board.
            man brauch ja nicht so einen 10.000er klotz , kann ja auch mehrere hintereinander schalten. Aber das ist nicht so einfach wegen dem gleichen ladezustand...

            ich glaube mir ist es pers. wichtig das dass board nicht mehr als 5,5 kg wiegt. ein doppelter akku macht das board aber wieder um 700 gr schwerer... hm!!!

            ich fahre am montag morgen um 9 zum t-berg (drehe unter anderem einen kleinen preview-film über das tesseract deck) und werde mal sehen wie das ist mit dem downhill heizen und dann uphill heizen!!!

            gute nacht!!!

            fränky 8)

            p.s. natürlich ist das boostetboard echt nice... aber ich habe kein bock n vanguard e-bord zu fahren. ich will lieber eins meiner decks selber aussuchen können, also mal n dancer und mal n mini-cruiser damit bestücken. außerdem ist es sinnvoller sich die motor - controller - akku komponenten selber aussuchen zu können. jeder hat da sicherlich was anders mit vor.
            ich werde das board zum i-berg mitnehmen... wer lust hat kann das gerne mal testen!!!
            just remember... there are no stupid questions. just stupid people who act like they know everything... everybody has to start somewhere, you'll figure it out soon enough

            Kommentar


            • #21
              AW: e-board 8)

              hättest du mal was gesagt fränky, ich betreibe seit meinem 8 lebensjahr, also gut 15jahr modellbau.. Ok, vllt. hätte ich auch was sagen können.. ;D
              Wo hast du denn die schöne achse her? ich bin auch schon lange am überlegen mit ein e-board zu bauen, bei mir ist es aber genau umgekehrt zu dir, mir fehlt einfach das wissen über die optimale achsgeometrie.. :P

              mfg

              Nickel
              Mein Skateboard kriegt mein Zahnarzt, den Rest kriegt mein Friseur!

              Kommentar


              • #22
                AW: e-board 8)

                Die gibts bei Ebay USA für ca 300€, siehe LaGrange auf Seite 1

                Zuletzt geändert von theFU; 15.07.2013, 16:27.
                Kaffee, Junge. Der schmeckt richtig.

                Die Antwort ist immer Bustin Sportster.

                Kommentar


                • #23
                  AW: e-board 8)

                  Mal eine Frage zu der Achse. Ich habe mir die jetzt genauer im Internet angeschaut. Hab ich das richtig verstanden, dass nur eine Rolle von dem Motor angetrieben wird? Merkt man das beim fahren? Wärs nicht besser die 2te Rolle an der Achse ebenfalls fest an der Achse zu montieren und einen gleichmäßigen Antrieb zu haben?
                  Muss mal schauen ob die mir ein Kumpel aus USA zuschicken kann ohne 120€ Porto :pillepalle:...oder bekommt man die bald sowieso über dich? Hat bei mir eh noch 2-3 Monate Zeit. Vorher schaff ichs eh nicht. Wenn da was bei dir in den Startlöchern steht warte ich gerne mit bestellen.

                  Kommentar


                  • #24
                    AW: e-board 8)

                    Im Prinzip ist doch "Quattro"- Antrieb immer besser, oder? Mich würde noch interessieren, wie die Bremse funktioniert. Bremsen die durch die Elektromotoren selbst ("Schubumkehr")? Auf dem Video scheint das ja recht gut zu funktionieren.

                    Kommentar


                    • #25
                      AW: e-board 8)

                      Zitat von bored Beitrag anzeigen
                      Mal eine Frage zu der Achse. Ich habe mir die jetzt genauer im Internet angeschaut. Hab ich das richtig verstanden, dass nur eine Rolle von dem Motor angetrieben wird? Merkt man das beim fahren? Wärs nicht besser die 2te Rolle an der Achse ebenfalls fest an der Achse zu montieren und einen gleichmäßigen Antrieb zu haben?
                      .
                      Mit einer steifen Achse bringt der Antrieb von beiden Rollen nur Nachteile, da bei Kurvenfahrten beide Rollen unterschiedliche Geschwindikkeiten haben (die kurveninnere Rolle legt einen kleineren Radius zurück und dreht sich dementsprechend nicht so schnell). Wenn man den Rollen nun, durch eine steife achse, die Möglichkeit nimmt sich unterschiedlich schnell zu drehen, wirkt sich das strak auf den Wendekreis des Boards aus. Um das zu verhindern könnte man nen Differential einbauen (wie beim Auto) oder beide Rollen seperat antreiben wie beim BOOSTEDBOARD. Die einfachste und meiner Meinung nach für nen Board völligst ausreichende Methode, um den Wendekreis schön klein zu halten, ist es nur eine Rolle anzutreiben.

                      @ fränky: Echt nen verdammt geiles Gefährt

                      Kommentar


                      • #26
                        AW: e-board 8)

                        Zitat von fränky Beitrag anzeigen
                        ...

                        motor: mit 245 KV von 60-80$
                        akku: Lipo 6.600 4s = 70$ lipo 10.000 6s = 190$
                        ladegerät: um die 70€
                        controler: um die 200€
                        funke: um die 30€ (man brauch ja nur ein kanal)
                        zubehör: lötkolben, stecker, kabel... evtl. nochmal 30€

                        motorflansch oder antriebsachse... von selber bauen bis teuer kaufen...
                        Guck mal bei hobbyking.com da gibts einiges noch sehr viel günstiger. Vor allem wenn man den Controller aus nem arduino und Brushless Reglern baut kommt man da eher auf 100€ und braucht keine Fernsteuerung mehr. Die Boostedboards sind auch nicht viel mehr als das;)

                        Kommentar


                        • #27
                          AW: e-board 8)

                          http://www.aliendrivesystems.com/

                          Ich werde von Richard diese Motoraufnahme bestellen.
                          Den Rest suche ich mir gerade aus dem Modelbaubereich zusammen.

                          Kommentar


                          • #28
                            AW: e-board 8)

                            @ibizadriver
                            Das schaut interessant aus! Das einzige was etwas schade ist, ist das dieses set scheinbar nur für eine achse funktioniert. Zweites problem, ich hätte angst das der motor an die unterseite vom brett stößt. Außerdem wirkt die montage irgendwie nicht wirklich stabiel.. :/ http://www.aliendrivesystems.com/upl...17050_orig.jpg
                            Was kostet denn dieser montagesatz? Ich kann leider keinen preis entdecken..
                            Mein Skateboard kriegt mein Zahnarzt, den Rest kriegt mein Friseur!

                            Kommentar


                            • #29
                              AW: e-board 8)

                              es gibt den dual und single Kit also auch für beide Achsen. Der Motor liegt hoch genug wenn du mit 83mm Rollen fährst.
                              Richard ist sehr nett und steht bei Fragen immer zur Stelle. Das ist anscheinend sehr durchdacht.

                              Kommentar


                              • #30
                                AW: e-board 8)

                                Es ging mir nicht um den platzt zum boden sondern um den zum brett.. das sieht alles sehr knapp aus.. Aber es scheint ja tatsächlich irgendwie zu passen.. :D
                                Ich habe die 83er rollen hier liegen, die sind schon wirklich riesig, schade dass das nicht auch für andere, kleinere rollen funktioniert. Allerdings bieten sich die flywheels mit ihren speichen natürlich wirklich an.. Jetzt bleibt nur noch die frage nach dem preis.. :D
                                Mein Skateboard kriegt mein Zahnarzt, den Rest kriegt mein Friseur!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X