Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

e-board 8)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #76
    AW: e-board 8)

    Hmm...
    Die Idee beide Räder anzutreiben geht mir nich mehr ausm Kopf...
    Wie bereits erwähnt, bräuchte man dafür ein Differenzialgetriebe.
    Da ich auch viel im Modellbau tätig bin, hab ich hier ein paar Differenziale als Ersatzteile rumliegen...
    Sind für einen 1:8er Offroad Buggy gedacht, daher würden sie theoretisch sogar in eine extra dafür gemachte Achse passen.
    Da so ein 1:8er Offroader aber nur 2,5-3PS bringt, und n kampfgewicht von 3,5 kg hat, würden sie (vermutlich) die belastung in einem e-Board mitsamt Fahrer nicht überleben :thinking:
    Ein Differrenzial aus einem 1:5er/1:6er ist hingegen für viel höhre kräfte gebaut, aber auch entsprechend größer.
    So eines könnte man dann höchstens auf der gegenüberligenden seite des Hangers vom motor aus gesehen anbringen...
    Hätte den Nachteil, das denn der Kingpin unereichbar wird...
    Ich muss da wohl nochn bissel rumtüffteln :pillepalle:

    ACRO
    Ridin' dirty

    Kommentar


    • #77
      AW: e-board 8)

      Warum nimmst du nicht einfach 2 der AlienDrive Halterungen und 2 Motoren?

      Kommentar


      • #78
        AW: e-board 8)

        Aus vielen gründen...
        Zum einen wiegen zwei Motoren mehr und ziehen mehr strom, daher bräuchte man zwei Akkus, und
        das würde wieder mehr wiegen (und dann bräuchte man vl wieder stärkere motoren, und somit...).
        Zum anderen: Was macht ein Differenzial? Genau. Es gleicht den Drehzahlunterschied in einer Kurve
        zwischen dem Kurveninneren und dem aüßeren Rad aus.
        Wenn man jetz aber zwei Motoren hat, müsste man den Drehzahlunterschied Elektronisch regeln:
        Man bräuchte also zwei Motorregler und eine Schaltung, die den Drehzahlunterschied festlegt.
        Diese Schaltung müsste erkennen wie eng die Kurve ist, sie müsste also zB. einen Neigungssensor am board
        haben, um den Kurvenradius zu errechnen (wofür natürlich noch viel mehr faktoren wichtig sind).
        Ohne dieses System käme das dann auf das selbe raus, wie wenn man einfach mit einem Motor zwei
        Räder antreibt...
        In meinen Augen ist da ein Spezial Hanger mit ein bzw. angebauten Diff die wortwörtlich leichtere Lösung :thinking:

        ACRO
        Ridin' dirty

        Kommentar


        • #79
          AW: e-board 8)

          Ich hatte mir auch mal bei meinem alten benzinskateboard Gedanken über ein diff gemacht aber ich kam auf Kein positives Ergebnis. Dann lieber ein einseitig betriebenes rad ist im Endeffekt besser da es weniger Verluste an Energie hat. Oder halt mit zwei Motoren zwei Räder antreiben.Das Argument mit den kurven ist bei so kleinen lenkausschlägen vernachlässigbar.

          Kommentar


          • #80
            AW: e-board 8)

            Zitat von nicLobo Beitrag anzeigen
            Das Argument mit den kurven ist bei so kleinen lenkausschlägen vernachlässigbar.
            Nicht unbedingt...
            Ich geh aber gerne auch bei lenkung ans limit, und die Lenkausschläge sind dann ziemlich hoch (höher als der max. Lenkausschlag meines 1:8ers).
            Ein 1:8er Ist nicht viel Breiter als ein lobo, und dort werden auch diffs verwendet.
            Ich hab meinen 1:8er mal zum Testen auf Starrachse umgebaut, das Ergebnis: Das Kurveninnere Rad dreht zu schnell,
            und dreht durch, das heck wird unruhig und bricht aus.
            Bei einem lobo würde eine harte Rolle auch durchdrehen, eine weiche würde das nicht, aber das board würde in kurven zickig werden.
            Mir ist klar das Einradantrieb leichter zu realisieren ist, aber der Perfektionist in mir sagt mir die ganze zeit, das das nur eine Notlösung
            darstellen kann :pillepalle:
            Ich bin (noch) kein Ingieneur, jedoch müsste der Energieverlust Bei zwei Angetriebenen Rollen in der Theorie kleiner sein, oder?:thinking:
            Was hast du denn für ein Diff verwendt?
            Und wie hast du es montiert, bzw angetrieben? :D

            EDIT: Ich hab hier mal was gerechnet: Wenn man eine 180° Kurve mir einem Kurvenradius von 1,25m (Kurvenmittelpunkt bis innere Rollen in diesem fall) fährt,
            dann legt die Innere Rolle eine Strecke von ca 3,9m zurück, die aüßere jedoch einen weg von ca 4,5m (bei einer Hangerbreite von 180mm).
            Dadurch ergibt sich ein Streckenunterschied von 0,6m, was bei einer 70mm Rolle etwa drei Umdrehungen entspricht.
            Bei einer Starrachse oder wenn beide Rollen mit je einem Motor ohne "Drehzahlunterschiedsregelungszeug" angetrieben würden,
            Wär eine Solche Kurve kaum Fahrbar, bzw die innere Rolle würde durchdrehen.

            ACRO
            Zuletzt geändert von ACRO; 14.09.2013, 20:49.
            Ridin' dirty

            Kommentar


            • #81
              AW: e-board 8)

              Es war eine Überlegung und es war mir zu viel aufwand um später keine Vorteile und nur Nachteile zu haben. Denn der Grund warum ich zwei Rad Antrieb haben wollte war das, dass eine rad immer durchgedreht ist, was mit einem diff nicht behoben werden würde. Und der Wirkungsgrad von diffs liegt glaub bei ca. 90% (nagelt mich nicht drauf fest) was dann heißt das du einfach so 10% weniger power hast für nix

              Kommentar


              • #82
                AW: e-board 8)

                Ein diff würde ein durchdrehendes Rad aufjeden verhindern (EDIT:Syr, hab ich falsch verstanden, ein Diff würde das nicht verhindern:kopfschuettel:).
                Und der Wirkungsgrad spielt keine rolle (wenn man beide räder antreibt),
                da es keine Durchdrehenden Räder mehr gäbe, und somit keine energie durch durchdrehende Rollen verloren ginge (sehe ich das richtig?:thinking:).

                ACRO
                Zuletzt geändert von ACRO; 15.09.2013, 08:24.
                Ridin' dirty

                Kommentar


                • #83
                  AW: e-board 8)

                  Warum sollte ein diff durchdrehende Räder verhindern und das mit den wirkungsgrad besagt das z.B.du 100Nm auf die Welle gibst und an dehn Rollen nur 90Nm ankommen.

                  Kommentar


                  • #84
                    AW: e-board 8)

                    Ich hab das mit den durchdrehenden rädern falsch verstanden, aber da helfen weiche rollen ziemlich ;)
                    Zuletzt geändert von ACRO; 14.09.2013, 22:10.
                    Ridin' dirty

                    Kommentar


                    • #85
                      AW: e-board 8)

                      Ein normales, gut gesperrtes differenzial hat einen wirkungsgrad von ca 96% laut nem bekannten, der als maschienenbauingineur arbeitet, und man hat laut ihm eine bessere kraft übertragung, wenn man zwei räder antreibt.

                      Ob es nun sinnvoll ist oder nicht, und ob es ihm der aufwand wert ist, muss ja letztentlich jeder selbst entscheiden :)
                      Ich werde mal sehen, ob ich das umsetzen kann, und dann kann ich das ja mal testen (nur das ich dafür dann ne cnc fräse bräuchte, und ich leider niemand kenne der eine hat :/ )

                      ACRO
                      Zuletzt geändert von ACRO; 14.09.2013, 22:08.
                      Ridin' dirty

                      Kommentar


                      • #86
                        AW: e-board 8)

                        Ich weiß nicht ob man das aus den modelbau Bereich so übertragbar ist, da mein Gewicht um einiges höher ist als das eines Modellautos. Wenn man es natürlich schaft eine mechanische oder elektrische differentialsperre einzubauen und diese über die Fernbedienung betreiben kann könnte ich es mir vorstellen das es funktioniert

                        Ich muss aber sagen das ich mit dem skateboard auf schlammigen feldwegen unterwegs war ;-)

                        Kommentar


                        • #87
                          AW: e-board 8)

                          Das mit dem gewicht hab ich schon überlegt, wenn dann würde ein 1:5er diff ehr in frage kommen.
                          Eine mechanische differenzialsperre ist durch das im differenzial befindliche öl realisierbar, da man dann ein sehr zähflüssiges silikonöl verwendet, dann wirkt es fast wie eine starrachse (nur das diese einen etwas höheren wirkungsgrad hat), nur das das diff in einer kurve so funktioniert wie es soll. :)

                          ACRO
                          Ridin' dirty

                          Kommentar


                          • #88
                            AW: e-board 8)

                            Ja müsste man halt mal ausprobieren. Kommt halt auch darauf an wo man fahren will, mit den den longboard auf der Straße wird es wahrscheinlich eher realisierbar sein als mit einem Board fürs leichtere Gelände.

                            Kommentar


                            • #89
                              AW: e-board 8)

                              Macht euch nicht soviel Gedanken, ich fahre nur mit einem angetriebenen Rad und das Board geht echt extrem nach vorne, ohne Probleme !
                              Und in Kurven habe ich durch nur einem angetriebenen Rad auch keine Probleme.

                              Kommentar


                              • #90
                                AW: e-board 8)

                                Ja, aber ich will trotzdem einfach mal probieren, ob das mit dem Diff überhaupt machbar ist .
                                Und wenn nicht, dann ist es auch egal .

                                ACRO
                                Ridin' dirty

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X