Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kamerahalterung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kamerahalterung

    Moin,
    Ich will für einen Bekannten eine Halterung für eine Spiegelreflexkamera bauen, die halbwegs stabil und ordentlich zu bedienen ist. Sowas hier.

    3D.jpg

    Ich habe mir überlegt, ein 25*25mm Aluminiumprofil aus dem Baumarkt zurecht zu biegen, zur Stabilisierung der Kamera eine Platte drauf zu löten und das Profil für besseren Grip mit Lenkerendenband (vom Rennrad) zu umwickeln. Auf die Halteplatte soll noch irgendwas aus Gummi kommen (eventuell ne dünne Schuhsole, Fahrradschlauch oder Moosgummi etc.).

    Die SR ist mit eingeklapptem Blitz etwa 100mm hoch. Ich habs einfach mal ausprobiert, man braucht so in etwa 180mm um das Profil umgreifen zu können und dass noch ein bisschen Platz ist zur Kamera.

    Ich hab ein bisschen im Tabellenbuch Metall rumgestöbert, ein Aluminiumrohr mit 25mm Durchmesser und 3mm Dicke hat als kleinsten möglichen Biegeradius 110mm. Die geplanten ~170mm könnten also funktionieren.

    Da ich leider keine Biegemaschine daheim habe muss ich mir was basteln. Das ganze wird ein Versuch, der mit meinem gesammelten Halbwissen durchgeführt wird.

    Nach ein bisschen rumrechen brauche ich einen Holzzlinder mit 160mm und muss das Profil um knapp 190° darum biegen.

    Mit vereinten Kräften von Inventor und Paint hier eine sehr detailgetreue Abbildung von der Vorrichtung. Das Holz ist in pink dargestellt. Die schwarze Linie ist die neutrale Faser von meinem Profil.


    Rundbiegemaschine.jpg
    Nach dem Biegen wird das Profil passend abgelängt.

    Dann soll da eine Aluplatte draufgelötet werden. Löten, weil ich Alulot daheim hab und es mal ausprobieren will. Mal sehen.

    Falls das Teil mir zu instabil vorkommt kleb ich noch ne Lage UD Kohle drauf.

    Dann soll das ganze noch ein paar Löcher und ne schwarze Lackierung bekommen. Im Fotomrkt gibts wohl passende Schrauben zum befestigen der Kamera (irgendein spaciges Withworthgewinde).

    Soll im Laufe nächster Woche verwirklicht werden.

    Discuss

  • #2
    AW: Kamerahalterung

    Hast du schon mal ein rundprofil oder so ein eckiges profil gebogen?

    Selbst kupferrohre lassen sich nur in dafür vorgesehenen biegevorrichtungen halbwegs anständig biegen.

    Du solltest in jedem fall verdichteten sand ins profil geben, sonst knickt dir das profil einfach weg.

    Und ob es mit aluminium-profilen generell gut geht, wage ich zu bezweifeln.
    signaturregeln

    Kommentar


    • #3
      AW: Kamerahalterung

      Bin auch skeptisch, wenns nicht klappt, dann probier ichs mal mit warmmachen.. in irgendweinem youtubevideo hat das so n typ gemacht, sah relativ easy aus. Aber die Sache mit dem sand kann man ja auch mal probieren. Wenn garnichts funkioniert muss ich mir halt was anderes überlegen. Im Tabellenbuch gehts aber auch um Rohre. soooo. ja, keine Ahnung.

      Kommentar


      • #4
        AW: Kamerahalterung

        Alu kann man aber gut schweißen. Wie wäre es damit? Oder schrauben...

        Überleg mal, wie weit das material von der neutralfaser weg ist und sich entsprechend dehnen und stauchen muss...

        Oder, was richtig geil wäre, aus holz bauen und dann mit fasern einlaminieren. Das dürfte doch auch sehr gut halten und leicht werden...

        edit: ruf doch mal solche leute an, die können dir sicher helfen. ich hab immer gute erfahrungen gemacht, wenn ich etwas wissen musste.. wenn die unfreundlich sind, google dir einfach die nächsten..
        http://www.schuster-rohrbiegen.de/re...ohr-biegen.htm
        Zuletzt geändert von badabamm; 13.09.2013, 05:47.
        signaturregeln

        Kommentar


        • #5
          AW: Kamerahalterung

          Bei den Preisen lohnt sich selbstbauen ja kaum:
          http://www.amazon.de/SCHWEBESTATIV-H...d_sim_sbs_ce_5

          http://www.amazon.de/Opteka-Henkelgr...d_sim_sbs_ce_1

          Kommentar

          Lädt...
          X