Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Longboard Unterbodenbeleuchtung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Longboard Unterbodenbeleuchtung

    Moin zusammen!

    Ich hab letztens wen an mir vorbei fahren sehen mit ner Unterbodenbeleuchtung.
    Das ganze lief bei ihm über Wasserdichte RGB-LED-Strips, die ja eigentlich für die Steckdose sind, anstelle vom Stecker dann einfach Batterien.
    Gibt ja bei Ebay z.B. einfache Batteriefächer mit 2 Leitungen die von dort aus abgehen, womit man den Stecker ersetzen kann, aber wie bekomme ich das ganze wasserdicht? oder hat jemand ne andere Idee, welchen Akku man anstelle der Batterien nehmen könnte?
    So ein LED-Strip hat übrigens im Normalfall eine Ausgangsspannung von 12 Volt

    Lg

    Edit:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/2...f=searchDetail
    könnte sowas gehen? Hat zwar "nur" 11.1V, sollte aber auch reichen für einfache LED's

    Nochmal Edit:

    Oder besser noch sowas hier:

    http://www.conrad.de/ce/de/product/2...FZShtAodL14AHQ
    hat 12 Volt, sollte also eigentlich perfekt funktionieren wenn man den Stecker für die Steckdose einfach durch den Akku ersetzt, richtig?
    Zuletzt geändert von Dropthrough; 28.05.2014, 08:43.

  • #2
    AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

    Schau mal nach Modellbauakkus. Die sind der hammer was Kapazität etc. angeht. Können aber echt teuer werden, vorallem weil du noch n Ladegerät dazu brauchst. Aber bei LED's sollte eigentlich auch n 9V Block reichen.
    Im zweifel machste halt ne Serienschaltung.
    http://www.buchmann.ca/article29-page1-german.asp

    Kommentar


    • #3
      AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

      Hab mich mal bei Amazon umgeguckt und finde da 12V Modellbauakkus ab 20 Euro, ladegrät sollte ich noch irgendwo zu hause rumfliegen haben.
      Aber rein theoretisch sollte das ohne Probleme gehen wenn man es folgendermaßen aufbaut oder? :

      Akku mit Tamiya Anschluss -> Tamiya Gegenstück mit offenem Ende -> LED-Strip Anschlusskabel

      Das Gegenstück mit offenem Ende dafür, dass ich nicht alles auseinanderfummeln muss um den Akku zu laden und einfach den Stecker lösen kann und durch das passende Netzteil ersetzen kann.
      So zumindest meine vorgehensweise.

      Kommentar


      • #4
        AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

        https://www.youtube.com/watch?v=xBRaSVPzWV0

        12V LED + 9V Batterie = Läuft
        Wer später bremst ist länger schnell!!!

        Kommentar


        • #5
          AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

          Longboardunterbodenbeleuchtung - zehn Dinge die der Mensch nicht braucht, Platz 8! Hehe, mach mal nen Film wenn du fertig bist:headbanger:

          Kommentar


          • #6
            AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

            Du brauchst bei den LiPo Akkus ein spezielles Ladegerät welche aber recht teuer sind, die können nämlich hochgehn wenn du sie falsch lädtst, asuerdem muss man bei denen aufpassen, dass sie nicht zu stark entladen werden, sonst gehen sie kapput.
            Wenn du nicht schon ein LiPo Ladegerät hast, dann nimm die NiMH Akkus, die kannnst du mit einem normalen Ladegerät laden.
            Zuletzt geändert von airace; 28.05.2014, 11:17.

            Kommentar


            • #7
              AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

              Zitat von Roxus Beitrag anzeigen
              https://www.youtube.com/watch?v=xBRaSVPzWV0

              12V LED + 9V Batterie = Läuft
              werd ich mir später mal angucken, bin auf der Arbeit, wo youtube leider gesperrt wurde :D
              aber trotzdem schon mal danke :)

              Kommentar


              • #8
                AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

                Zitat von airace Beitrag anzeigen
                Du brauchst bei den LiPo Akkus ein spezielles Ladegerät welche aber recht teuer sind, die können nämlich hochgehn wenn du sie falsch lädtst, asuerdem muss man bei denen aufpassen, dass sie nicht zu stark entladen werden, sonst gehen sie kapput.
                Wenn du nicht schon ein LiPo Ladegerät hast, dann nimm die NiMH Akkus, die kannnst du mit einem normalen Ladegerät laden.
                Hab an sowas hier gedacht
                http://www.amazon.de/starkes-Akkupac...I1MLF0LNIIUBBF
                ist ja ein NiMH Akku

                Huch, sorry für Doppelpost

                Kommentar


                • #9
                  AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

                  Hole dir doch einfach ne billig led solar leuchte für 2€....ansonsten nimm ne 9V Batterie mit passendem Batterie block.....
                  Dynamo hätte auch was
                  Oldschool

                  Kommentar


                  • #10
                    AW: Longboard Unterbodenbeleuchtung

                    ich hab mir die geholt.
                    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...E:L:OC:DE:3160
                    Leuchten bereits an die 10Stunden ohne Batteriewechsel.
                    Nachdem mein Board nachts abgehauen is und überfahren wurde, weil dunkel, mach ich die Abends immer an

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X