Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neue Rippenpresse = neue Boards

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neue Rippenpresse = neue Boards

    Hi,

    habe mir eine neue Rippenpresse (ca.1,5cm Concave) aus 40mm Multiplex gebaut und M10er Gewindestangen. Das Teil ist unkapputbar.

    Dann habe ich mal so ein paar Tips und Anregungen aus dem Forum gesaugt und dann ging es los.

    Werkzeugupdate:
    Oberfräse in Tisch versenkt für runde Kanten, Vibrationsschleifer. Erspart unheimlich viel Zeit. Habe mir sonst einen Wolf geschliffen und gefeilt.

    1. Board

    3x 4mm Multiplex Birke
    Epoxydharz zum kleben (Harz L und Härter L)
    Thixotropiermittel

    Erste mal für mich das ich mit Harz geklebt habe. Ich hatte erst gedacht das das Harz wie sau stinkt, doch man riecht es kaum.
    Maske auf Hanschuhe an und los gings.
    Damit sch die 3 Platten unter der Presse nicht verschieben habe ich sie vorher aufeinandergelegt und in der mitte der kurzen Kante(beidseitig) ein wenig eingesägt und mit einem Blechstück (in den Sägeschnitt der Platten gesteckt) gesichert. Klappt prima.

    Das ganze 2 Tage in der Presse gelassen.

    Das Shape habe ich von Fibretec S-Flex geklaut und in Corel als Vektorgrafik nachgebaut und in 1:1 ausgedruckt.
    Nach dem Sägen konnte ich endlich meine neue Oberfräse testen. Ich sage Euch es ist der Hammer wie geil und schnell die Kanten gemacht sind.
    Drop Trough Schablone von Randal auf Pappe gedruckt und angezeichnet. Passt perfekt.

    Das Board hat ca. 97cm L; 24cm B; und hat 1,3cm Concave.
    Es flext trotz meinen 85kg nur minimal, kaum spürbar.
    Ich hätte nicht gedacht das es so steif wird auch ohne Glasgelege.

    Da ich das Brett für meinen Schwager gebaut habe ist er für das Design verantwortlich, was drauf kommt kann ich Euch noch nicht sagen.

    Gruß
    Bond
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Bond; 03.10.2009, 19:17.
    Gruß Bond

  • #2
    Von der Geilheit des ersten Brettes gepackt habe ich mich sofort an die Arbeit gemacht und ein 2. Board in die Presse gekloppt für mich.

    Gleiche Materialien wie das erste Board.

    Shape habe ich von Landyachtz Drop Speed übernommen. Wollte mal ein schönes Downhillboard bauen.
    L 100cm
    B 25cm
    Concave 1,4cm

    Aber was soll ich sagen seht selbst. Bilder sagen mehr als WorteOld man

    Danke erst mal ans Forum für all Eure Tips und Anregungen.

    Man soll sich ja nicht selbst loben aber ich finde es ist so geil geworden. :sensationell:
    Heute erste Testfahrt. Einfach WOW!! Wieder so gut wie kein Flex und schönes sicheres Feeling.

    Gruß
    Bond
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Bond; 26.02.2010, 19:53.
    Gruß Bond

    Kommentar


    • #3
      kompliment, sieht nach sauberer arbeit aus!

      Kommentar


      • #4
        Danke, freut mich das von zwei erfahrenen Downhillern zu hören.:klatsch:
        Gruß Bond

        Kommentar


        • #5
          whow !!
          sehr schöne lackierung!
          wirklich ne schöne saubere sache.......
          weiter so

          Kommentar


          • #6
            So,

            das 1. Board (meines Schwagers) ist nun auch fertig, heute haben wir noch ein wenig Grip draufgemacht und das ganze montiert.

            Fährt sich echt super, auch mit den neuen Durian. Die Durians gehen ab wie Sau, aber sie gehen auch sehr schnell auf Slidekurs. Hätte mich fast lang gemacht. :D

            Gruß
            Bond
            Angehängte Dateien
            Gruß Bond

            Kommentar


            • #7
              die boards sehen sauber verarbeitet aus.
              aber warum machst du nicht mal eigene shapes? immer zu kopieren ist doch... :langweilig:
              meh.

              Kommentar


              • #8
                damit kannste echt geld machen;)
                DAS IST GENAU DAS SELBE......NUR HALT ANDERS.

                HAVE FUN!

                alles hat ein ende...nur die wurst hat zwei.

                Kommentar


                • #9
                  Kopien sind natürlich imme rnicht so geil wie selbst erdachtes, aber deine saubere Arbeit überzeugt! :clap:
                  Und die Presse? Heidewitzka, mit dem Monster kannste ja Panzer Pressen :sensationell:
                  Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                  Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                  In Flames We Trust \m/
                  Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ja, Ihr habt recht. Aber ich kopiere halt erstmal die Boards die ich eh schon gerne haben wollte. Und dann kann ich mich ja mal an eigene Shapes machen. Aber ich finde es gibt noch so viele schöne Shapes die ich gerne kopieren würde.:red:

                    Aber bei meinem Pech ist mein eigenes Shape dann zu instabil, es fährt sich schei... oder man bekommt Wheelbites etc. dann war die ganze Arbeit umsonst.:wallbash:

                    @GemeFACE
                    Also ich glaube die Arbeit kann Dir keiner bezahlen. Ich brauche nach den pressen ca. 5 Stunden bis das Board den ersten Grundanstrich bekommt. Bin halt sehr pingelig, messe lieber 5 mal mehr bevor ich was falsch mache. Den Einen mags nerven aber ich kann nicht anders. :D

                    @werwolf
                    Auf die Idee bin ich ja noch garnicht gekommen, werde demnächst mal ein Leo2 Board bauen aus Panzerplatten:tot:
                    Aber Du hast schon recht damit kannst Du echt was wegpressen, muss mich beim anziehen der Gewindestangen immer zügeln sonst hast Du Druckstellen im Holz. Der Einzigste Nachteil ist das das Teil locker 25kg wiegt.

                    Danke für Euer Lob, macht Mut auf mehr, obwohl das fahren dabei zu kurz kommt.


                    Gruß
                    Bond
                    Gruß Bond

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Bond Beitrag anzeigen
                      Aber bei meinem Pech ist mein eigenes Shape dann zu instabil, es fährt sich schei... oder man bekommt Wheelbites etc. dann war die ganze Arbeit umsonst.:wallbash:
                      Ach, Rückschläge sind gut angelegte Erfahrungen! Und aus Großen Fail-Boards kann man immernoch kleine Brettchen aussägen :D
                      Zudem: Gegen Bites macht man einfach noch Wheelwells oder Cutouts rein..immerhin haben wir hier Holz, nachbearbeiten geht immer. Gneau so, wenn es zu wabbelig wird...Glas drunter und fertig ist!
                      Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                      Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                      In Flames We Trust \m/
                      Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                      Kommentar


                      • #12
                        Du hast ja recht. Mal schaun was die Zeit bringt. Wenn das so weitergeht brauche ich einen extra Raum für meine Boards.:w000t:
                        Gruß Bond

                        Kommentar


                        • #13
                          ich hätte 2 fragen zur durchführung...
                          wie hast du bei der biegung des brettes die kanten gefräst? freihand oder mit schablone?
                          sind die löscher für die achsen gefräst oder gesägt?
                          hast du einen gekauften frästisch oder einfach die fräse unter den tisch geschraubt?

                          über antworten wäre ich sehr dankbar...
                          bin am üben...

                          Kommentar


                          • #14
                            @stevef
                            Das sind ja schon 3 Fragen:D (die ich natürlich gerne beantworte)

                            Also ich habe das Board erst genau mit der Stichsäge ausgesägt danach die Radien und Geraden mit einen Vibrationsschleifer in Form gebracht. Danach habe ich die Radien mit meiner umgebauten Oberfräse (billiges Teil von Mannesmann) gemacht. Dabei habe ich die Oberfräse auf eine Metallplatte geschraubt, wo nur in der Mitte der Radienfräser mit Anlaufring rausschaut.
                            Das ganze spanne ich dannfalsch herum in meine Werkbank ein und habe dann sozusagen einen Frästisch. Ich ziehe das Brett dann einfach an den Konturen entlang.

                            Die DropTrough Ausschnitte sind mit der Stichsäge gemacht.
                            Gruß Bond

                            Kommentar


                            • #15
                              Die Drop-Thru Löcher für die Achsen säge ich auch mit der Stichsäge, ist kein Problem. Man sollte nur gut messen und sauber aufzeichnen, damit nichts schief Sitzt. Dann alle 4 ecken mit einem 10er(oder mehr) Bohrer Löchern (natürlich ohne mit dem Loch die aufgezeichnete Linie zu überschreiten) und dann Stichsäge durch und los.
                              Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                              Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                              In Flames We Trust \m/
                              Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X