Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Stadtbrett/Pumper/Foamcore

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stadtbrett/Pumper/Foamcore

    Sodele
    Das Teil steht und fährt schon ne weile bei mir und wurde jetzt endlich lackiert und ordentlich begrippt:

    Der Aufbau wäre

    780g/m² Triaxiales Glasgelege
    4mm Birke Multiplex
    Styrodurkern ~8mm + Sperrholzinserts
    780g/m² Triaxiales Glasgelege

    WB geht so 60+-2 cm, Länge ist 80 cm und die breiteste Stelle knapp 24cm.

    Verdammt jetzt hab ichs nicht nochmal gewogen, sollte so 1100g schwer sein wenn ich mich richtig errinnere.

    Setup ist vorne ne 50°Paris plate und hinten ne 35°Randal DH Baseplate.
    150er Hanger und 83a Retro Freerides.

    Es hat natürlich noch einige Mängel wie Falten, zuviel Gewiicht und vorne hab ichs blöd ausgesägt und die Bohrlöcher und und und.
    Trotzdem fährt es sich recht geil.
    Angehängte Dateien

  • #2
    Zitat von _JD_ Beitrag anzeigen
    Verdammt jetzt hab ichs nicht nochmal gewogen, sollte so 1100g schwer sein wenn ich mich richtig errinnere.
    Oo sooo viel Lack? :razz:
    (Ich bin auch ein Zottel)

    Kommentar


    • #3
      hattest du das nicht beim bergfriedhof dabei? damals noch unlackiert etc?

      schöne arbeit! das shape gefällt mir gut. wieviel concave ist denn drin?

      lg
      Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

      Kommentar


      • #4
        jo das war das deck

        das concave ist ein gaspedal concave in der mitte 7cm flach wie viel es hochgeht ....keine ahnung mehr
        Zuletzt geändert von daniel5; 26.10.2009, 15:47.
        [20:03:45] Janick Millasson: soho is karottophil

        (Ich bin auch ein Zottel)

        Kommentar


        • #5
          Viel Spass!

          Zitat von _JD_ Beitrag anzeigen

          Trotzdem fährt es sich recht geil.
          Das ist doch die hauptsache!! :klatsch:
          Viel Spass damit!!

          Kommentar


          • #6
            wie hast denn das mit dem konkav gemacht? ich check's grad überhaupt nicht...
            wenn nur oben das sperrholz ist, sind das dann 2x2mm, die vorgepresst wurden????? oder wurde das styrodur konkav geschliffen und dann das holz "reingepresst"???? wie ich mir das grad vorstell, kann das iwie nicht funktionieren... ich peils einfach nicht...
            es blüht die wurst nur kurze zeit, das longboard blüht in ewigkeit (chillhelm busch)

            Kommentar


            • #7
              naja die vorgehensweise war folgende: schaum schneiden,
              schaum auf das holz kleben
              dann fasern auflaminieren und dann ab in den vakuumsack (beides 1 pressvorgang). der hat das ganze auf eine styrudurconcaveform gepresst. (mit der holzseite nach unten)

              danach noch ein laminiervorgang oben auf das holz.

              die presse war stark genug das holz zu biegen. und es war eine platte 4mm multiplex also 3 gerade vorverleimte platten.
              (Ich bin auch ein Zottel)

              Kommentar


              • #8
                also der aufbau von UNTEN nach Oben

                Schaum negativ concave form (mit glas gelege verstärkt)
                4mm mp
                epox
                schaum(1cm)
                epox
                glas

                das alles in einem vakuum sack
                [20:03:45] Janick Millasson: soho is karottophil

                (Ich bin auch ein Zottel)

                Kommentar

                Lädt...
                X