Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Pumpares Slidedeck

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Pumpares Slidedeck

    hi,

    wieder mal ein kleiner eigenbau meinerseits:

    The Cigar

    3x4mm birkenmultiplex mit wasserfestem ponal verleimt

    98cm x 24cm

    70cm oder 75cm wheelbase

    tail 4cm oder 11cm

    nose 4cm

    torsionssteif und kein spürbarer flex vorhanden

    concave über den achsen 2,3cm , mittig 2,8cm


    die extreme concave ist das einzige manko des brettes (soweit ich das bisher beurteilen kann). ihr könnt euch sicher denken, dass man relativ unbequem steht, dafür bleibt man aber auch auf dem board kleben dp finger
    geradeaus fahren ist nicht unbedingt die lieblingsdiziplin der zigarre, je stärker der lenkeinschlag und die damit verbundene schräglage desto bequemer lässt sich das board fahren.
    pumpen ist sehr effizient (selbst mit ungekeilten/ungeriserten 180er achsen)
    sliden macht richtig laune damit, weil man regelrecht ins concave gequetscht wird und das brett dadurch super kontrollieren kann !!

    Warum sooo viel Concave?

    - habe absichtlich etwa doppelt so stark concave gepresst wie gewünscht, da ich davon ausgegangen bin, dass es wie andere ponal-verleimten bretter noch ein ganzes stück zurück geht. mal sehen ob sich da noch was tut *hoffentlich*
    - wollte durchaus eine stärkere concave wie gewöhnlich, um zum einen das brett odentlich zu verteifen und zum anderen ohne cutouts/wheelwells auszukommen --> voller efolg :headbanger: ( Mit herben Einbußen :D )

    wheelbites sind nahezu unmöglich (vorher kippt das brett) !!

    lg


    edit:
    wie kann ich meinen titel korrigieren?
    Angehängte Dateien
    Zuletzt geändert von Kingsgardener; 27.10.2009, 21:58.
    Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

  • #2
    auf den bildern ist die kürzere wb geschraubt (sieht etwas seltsam aus)
    das brett ist symetrisch und sieht mit größerer wb stimmiger aus.

    das bild unten: wheelbitesimulation mit fast ganz lockeren rII 180 und den weichen/orangen sabre-bushings.
    Angehängte Dateien
    Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

    Kommentar


    • #3
      man kann sich auch jedes board "schönreden". Kopf hoch

      sorry man. aber DAS DA geht gar nicht. :happy:
      ich hoffe, dass es wie gewohnt, noch einige mm zurück geht.

      die extreme concave ist das einzige manko des brettes
      --> dabei muss ich bleiben. der rest sagt mir enorm zu, sei es wheelbase, radstände oder die tatsache, dass sich nie das rad ins brett frisst!

      und wie geasgt, selbst die concave hat ihre vorzüge. du glaubst nicht wieviel druck du damit in die kruve/den slide bekommst !!!

      falls sich wirklich nichts mehr tut am concave, werde ich gerade diese mit zb mossgummi auskleiden und laminier noch was drüber.


      dass das projekt fehlgeschlagen ist würde ich nicht mal sagen. selbst wenn alles so bleibt, weiss ich dass ich das nächste board wieder exakt so verpressen kann, wie ich´s im endeffekt haben will (auch mit ponal)...(zumindest wenn ich es wie hier vor dem kamin aushärten lasse!! das sind die 16€ materialkosten wert!
      Zuletzt geändert von Kingsgardener; 27.10.2009, 18:25.
      Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

      Kommentar


      • #4
        King ich kann mich Bob nur anschliesen du gefährdest deine Gesundheit bei dem concave. Dq bekommst du sicher hodenmumps-wenn den nicht dann aber auf jeden Fall eine achillessehnen Verkürzung.
        Es sei denn du hast dein Board für diese Schuhe
        http://picnicb.ciao.com/de/20958259.jpg
        konstruiert.

        Sry für diese Kritik aber mein erster Eindruck
        Save Water! Shower with your girlfriend!

        sk8erholic.wordpress.com oder www.pavelskates.com und wenns kalt wird www.fäddshop.de

        Kommentar


        • #5
          the cigar? mach tabak rein und rolls dann ganz zusammen :D

          macht ja nix, ein guter grund, das naechste zu bauen. mehr als 15mm concave braucht man nur, wenn man kein gutes griptape hat...
          OLSON & HEKMATI
          asphaltinstrumente

          Kommentar


          • #6
            Es sei denn du hast dein Board für diese Schuhe
            http://picnicb.ciao.com/de/20958259.jpg
            konstruiert.
            f**k, jetzt habt ihr meine gehbehinderung enttarnt aufs maul:D

            mehr als 15mm concave braucht man nur, wenn man kein gutes griptape hat...
            hab ich nicht, würde aber auch nicht das geld für welches verschwenden, das dann auf der cigar klebt!!

            dieses sollte mich nur unterhalten bis ich eins aus mainz hab :klatsch:

            macht ja nix, ein guter grund, das naechste zu bauen
            so seh ich das auch! keine sorge, nicht mal ich behaupte, dass die concave geil ist :surprised: aber spass bringts mir mindestens die nächsten 3-4 tage und dann hab ich the cigar 2.0 (eigentlich eher 1.1) und der stummel kommt an die wand oder so...

            und allein schon für deine aussage über 1,5cm concave-max ist dieser thread (für mich) wertvoll genug- danke!


            lg

            Edit: bleibt immer noch die frage offen wie ich den titel des threads bearbeiten kann.
            Zuletzt geändert von Kingsgardener; 27.10.2009, 21:20.
            Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Kingsgardener Beitrag anzeigen
              und allein schon für deine aussage über 1,5cm concave-max ist dieser thread (für mich) wertvoll genug- danke!
              Björns Aussage in allen Ehren, aber hättest du das ohne seinen Hinweis nicht rausgefunden?

              Und nochmal wegen dem Griptape, hast du jetzt welches drauf oder nicht?

              Grüßle, Stephan

              Kommentar


              • #8
                Zitat von HEKMATI Beitrag anzeigen
                mehr als 15mm concave braucht man nur, wenn man kein gutes griptape hat...

                quatsch...des is geschmackssache...ich fahr nur mit edger und vicious und mag auch bretter die bissl mehr concave ham...naja, mehr als 18mm solls dann auch net sein...aber so 16-17 find ich je nach deck(einsatzzweck) & shape ganz nett

                Kommentar


                • #9
                  hättest du das ohne seinen Hinweis nicht rausgefunden?
                  bedarf das einer antwort? :thinking:


                  nein, habe natürlich kein grip drauf, ist derzeit VÖLLIG fehl am platz!

                  ich werde morgen mit einer holzleiste (und spachtel) ein wenig modelieren. Mal sehen, ob was brauchbares dabei raus kommt.

                  aber so 16-17 find ich je nach deck(einsatzzweck) & shape ganz nett
                  seh ich ähnlich, mache das aber mehr an der breite des bretts fest, und der form des concave. aber wenns darum geht ist mein geschmack wohl nicht sonderlich konform: ich mag auch "eckige" concaves \___/


                  lg
                  Zuletzt geändert von Kingsgardener; 27.10.2009, 21:51.
                  Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                  Kommentar


                  • #10
                    Hi Kingsgardener,

                    das concave hat primär den Sinn, mehr Druck auf die Kante des Bretts und eine sichere Fußposition beim Carven, Pumpen etc. zu haben.
                    Die Wheel bites sollten durch geschickte Kombination von Spurweite (Achsbreite) und Rollendurchmesser, "Unterbauhöhe" (mit risern zu verändern) und des gesamten Deck-shapes vermieden werden.
                    Es hilft, wenn man sich Zusammenhänge: "Was ist wofür? Wozu ist dies und jenes gut? Was könnte sich mit ändern, wenn ich eines (concave ändern <-> Fußposition ändern) ändere")
                    Kurz um: Ursache-Wirkungsprinzip beachten.

                    Grüße und ich fange mal an Dir die Daumen zu drücken, daß Deine Brettbauerei eine Evolution macht.. :-) (das Brett jetzt zeigt im Vergleich zu Deinem vorigen nicht gerade so' ne Wirkung)

                    Noch was: Es ist auch möglich, daß durch die Nähe zum Feuer Deine Holzplatten etliches an Feuchtigkeit verloren -> Form in der Presse wird noch schneller von dem "getemperten" Holz angenommen.
                    (damn, konnte mich jetzt ncith so wirklich simpel ausdrücken, sorry)

                    Kommentar


                    • #11
                      mach tabak rein und rolls dann ganz zusammen :D
                      T A B A K ???!! kiff


                      daß Deine Brettbauerei eine Evolution macht.. :-)
                      oh mann, das hoffe ich auch! und danke für deine teifsinnigen denkanregungen (Im positiven sinne!!). bringt mich ,zwar über umwege, meist weiter!

                      lg
                      Zuletzt geändert von Kingsgardener; 27.10.2009, 22:06.
                      Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                      Kommentar


                      • #12
                        also ich find dein brett allein vom shape her schon lässig!!!
                        wenn du dein konkav reduzieren willst: nimm ne feile und mach einfach die oberen kanten an den stellen, wo du stehst niedriger!

                        ich hatte bei meinem slalombrett das selbe problem, würde aber jetzt nach nen paar wochen fahren nicht sagen, das es mir deswegen weniger spass mach mit dem teil zu fahrndp finger!

                        wie gesagt ich hab die kanten runtergeraspelt, was bei meiner brettdicke von 9mm -3mm konkav gebracht hat. hatte vorher 2cm, jetzt sinds 1,7mm.

                        ich find's übrigens auch geil, dass ich bei 70er wheels nicht risern musste aufgrund des konkavs!!!
                        es blüht die wurst nur kurze zeit, das longboard blüht in ewigkeit (chillhelm busch)

                        Kommentar


                        • #13
                          ich find's übrigens auch geil, dass ich bei 70er wheels nicht risern musste aufgrund des konkavs!!!
                          das freut mich auch ungemein!!

                          hab mir auch schon überlegt etwas runterzufeilen /-schleifen und ggf sogar etwas an breite aufzugeben. dann sollte ich auf ein angenehmeres maß kommen.

                          hock mich morgen vormittag mal hin. hab irgendwie bock mit spachtel zu arbeiten, hab das noch nie gemacht :hoho: dann noch hier und da feilen und 5-6h später schaut die welt wieder anders aus :raeusper:
                          Bitte unterlasst provozierende Zitate in der Signatur, die eine Antihaltung suggerieren: Für ein befriedetes Forum!

                          Kommentar


                          • #14
                            versteh mich bitte nicht falsch. hab nur eine kleine frage.
                            du sprichst bei diesem und bei deinem alten projekt (frankenstein) andauernd vom sliden. kannst du mit deisem und deinem alten board wirklich sliden oder einfach um die kurve driften? ich will deine fähigkeiten nicht in frage stellen, deine board natürlich auch nicht, aber irgendwie stell ichs mir, vor allem mit frankenstein, sehr schwer vor damit zu sliden! :-)

                            Kommentar


                            • #15
                              öhm kann mir einer sagen wo das mit den concave steht welches sich zurückstellt? ich hab des auch mal irgendwo aufgeschnappt und mein erstes deck mit 2,5 cm concave gebaut.

                              btw stimmt des mit dem concave überhaupt? ich hab des noch nie bei meinen eigenbauten entdeckt
                              (Ich bin auch ein Zottel)

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X