Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mo bei den Hütchenspielern

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mo bei den Hütchenspielern

    So

    Eigenbau Nummer zwei ist fertig
    (den ersten habt ihr nich zu sehen bekommen :ohoh:)

    Aus meinen vorherigen Fehlern habe ich gelernt und dazu noch statt nem Cuiser jetz mal was für meinen Slalomeinstieg geschustert.

    Der Aufbau ist ganz simpel: 3*4mm Birke Multiplex mit Polyesterharz verklebt.
    (Heizkeller ist genial zum Aushärten aber e stinkt wie die Hölle)

    Das Ganze dann ausgesägt und ein bisschen mit der Oberfräse bearbeitet.
    (Mehr für zum schick Aussehen, aber es verhindert auch Bisse)
    Den Spaß dann lackiert und mit ner Grafik von mir versehen.

    Fertig.

    Maße:
    Zwanzich breit
    Fünfnsibzich lang
    Concave 12mm
    WB 53/57cm
    Tail irgendwas um die 10-11 Grad


    Die Achsen sind von Birdhouse.
    Haben irgenwas um die 108 mm Breite und stammen von meinem Oldschoolbrett, haben aber, dank meiner Keile, duchaus tüchtige Slalom Ambitionen für Nichtslalomachsen.

    Kritik bidde.:thinking:














    Zuletzt geändert von Mo$ucker; 01.11.2009, 10:52. Grund: Hoffe Bilder sind nun zu sehen
    Whoop Whoop!

  • #2
    Ach ja: Mehr Griptape hatte ich nich. ^^
    Whoop Whoop!

    Kommentar


    • #3
      Ich finde das Board ein wenig zu durchsichtig für meinen Geschmack.:w000t::muahaha:


      Biiilllllldddddeeeerrrrrr !!!!!!!!!!!!!!!!!!!
      Gruß Bond

      Kommentar


      • #4
        Mein Browser mag mich nicht.
        Ich sehe die Bilder direkt vor mir.
        Morgen gibts andere.
        Whoop Whoop!

        Kommentar


        • #5
          würd sagen, sieht ganz spritzig aus.
          vorallem die grafik finde ich hammer!!! selbst entworfen nimm ich an?

          aber eine WB von 53/57mm finde ich ein bisschen zu krass...^^
          Genaugenommen sind Extremsportler eine Division von Sportkrüppeln und Frühinvaliden...

          Kommentar


          • #6
            Lieber Mo dafür eine: 1+ mit *
            Save Water! Shower with your girlfriend!

            sk8erholic.wordpress.com oder www.pavelskates.com und wenns kalt wird www.fäddshop.de

            Kommentar


            • #7
              schönes ding für den anfang!
              die grafik ist geil und ein weißes brett hat auch was, sehr nice!

              manöverkritik:
              shape kann man noch verbessern. optimal wäre es wenn die breiteste stelle da wäre, wo dein vorderfuß sitzt (hebel, standfläche)
              bei der breite könntest du, je nach schuhgröße noch etwas zulegen.
              auch mehr concave schadet nicht (~15mm) .
              das tail darf etwas steiler sein (bis 15° fühlt es sich noch gut an) und die achsposition im verhältnis zum tail etwas weiter vorne. optimalen druck bekommst du wenn die vordere achsbohrung genau da sitzt wo die biegung beginnt.
              übliche wheelbases sind:
              tight: 19 - 20''
              hybrid: 20 - 21''
              giant: > 21''
              dann noch die hinterachse kräftiger keilen, der kp darf ohne weiteres senkrecht zur boardunterseite stehen.

              ansonsten: sehr geil, weitermachen!
              meh.

              Kommentar


              • #8
                Wow,

                sieht sehr geil aus. Coole Grafik und echt passend zum Board.
                Was ich aber auch nicht schlecht finde sind die Fräsungen gegen Bisse der Rolle.

                Geil

                Gruß
                Bond
                Gruß Bond

                Kommentar


                • #9
                  Wow. gefällt mir sehr gut! Super Design, das weiß hat was!
                  Die Grafik ist auch super, sowie die Kantenfräsungen! Hot!

                  @Norwood: Du kommst sehr fachwissend rüber..deswegen muss ich gleich nochmal nachhaken, als Mensch ohne Ahnung vom Slalomboarden:gnade:

                  Gibt es bei der Boardbreite eine Goldene Regel? 4cm Kürzer als der Schuh oder sowas, für perfekten Druck? *g*
                  Und: Wie sehr arbeitet man beim Slalom fahren mit dem Tail? Und was bewirkt es?
                  Aktuell schlecht per PN zu erreichen! Für Shapes und co, bitte eine Mail an: wolfsschmiede@gmail.com

                  Warum ich das alles baue? "[...]This and the other things [...]not because they are easy, but because they are hard!"

                  In Flames We Trust \m/
                  Frohlocke und jauchze für diejenigen in deiner Nähe, welche zur Macht übergehen. Betrauern tue nicht, vermissen tue nicht.

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke für Lob und Kritik!
                    @Obernef: für Fehler und Schrift haftet wie immer der Stift.^^

                    @Hannes: Ja das Shape ist wirklich nich die Krone der Schöpfung.
                    Ich gebe auch offen zu mich mit meinem Programm vertan zu haben. Die Fehler im Breite-Länge Verhältnis sind mir bei der halbierten Schablone nicht aufgefallen....
                    Naja.
                    Danke für den Tip zwecks Tail!
                    Ein Grund wieder ein neues zu machen. :D
                    Aber auch das "kleine" Tail ist schon ne Veränderung wie Tag und Nacht.
                    An der Keilung bastel ich grad noch.

                    Grüße

                    Mo
                    Whoop Whoop!

                    Kommentar


                    • #11
                      Das tail ist dein Gaspedal am slalomboard damit du mit Verse und Zehen ordentlich Druck Geben kannst. Ich finde es sehr angenehm wenn auch da concave ist.
                      Save Water! Shower with your girlfriend!

                      sk8erholic.wordpress.com oder www.pavelskates.com und wenns kalt wird www.fäddshop.de

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von werwolf Beitrag anzeigen
                        Und: Wie sehr arbeitet man beim Slalom fahren mit dem Tail? Und was bewirkt es?
                        Das Tail gibt dir erstens nen sichren Stand und zweitens mehr Druck auf der hinteren Achse.

                        Die Fräsung ist eigentlich ehr dafür damit ein 4*3mm starkes Brett in der Kürze nicht zu klobig wirkt.
                        Erfüllt aber such seinen Zweckn als Wheelwells.
                        Whoop Whoop!

                        Kommentar


                        • #13
                          gefällt mir. vor allem das grip. wer braucht schon mehr?! bei mir sieht das ähnlich aus und das lag nicht unbedingt am mangel an grip...

                          das shape erinnert mich an das von lukis oldschooldeck... is wie schon so oft erwähnt nicht optimal, aber solange es eine verbesserung zum vorherigen board ist, würde ich sagen, dass das in ordnung ist. grafik find ich auch sehr cool.

                          frage zu den achsen: woher bekommt man schwarze trackers bzw. hast du sie selbst lackiert?

                          mfg
                          Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Mo$ucker Beitrag anzeigen

                            Die Achsen sind von Birdhouse.
                            Haben irgenwas um die 108 mm Breite und stammen von meinem Oldschoolbrett, haben aber, dank meiner Keile, duchaus tüchtige Slalom Ambitionen für Nichtslalomachsen.
                            ...............
                            Whoop Whoop!

                            Kommentar


                            • #15
                              wer lesen kann ist klar im vorteil...
                              Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X