Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Downhiller, Allrounder und 2 Mädelscruiser

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Downhiller, Allrounder und 2 Mädelscruiser

    Hallo alle zusammen!

    Als zukünftiger Ingenieur dürfen die Semesterferien natürlich nicht ungenutzt bleiben, also wird gebaut! Und das tüchtig. 4 Bretter sollen es sein, eins für mich zum heizen, das zweite entstand als Erstbrett für einen Freund der auch mitgeholfen hat, das eine Mädelsbrett geht als Geburtstagsgeschenk, das andere so an eine Freundin.

    Eigentlich wollte ich hier nur über mein Brett schreiben aber na ja... ihr seht ja das Ichs mir nicht verkneifen konnte... Viel Spaß beim Roman :P , wer nicht lesen will kann sich an den Fetten Wörtern entlanghangeln.

    Die Idee: Ich wohne jetzt nicht weit vom Schwarzwald, hatte bisher aber kein Brett zum schnell fahren. Also wird eins gebaut. macht ja auch viel Spaß und spart Geld. Dann sind aus einem brett irgendwie 4 geworden...
    Außerdem wollten wir Furniere als finish verwenden, jedoch konnte uns kein Schreiner der Umgebung welches in Ausreichender Breite besorgen. Also sind wir auf Stoffmuster umgestiegen, was dem Aussehen der Bretter allerdings keinen Abbruch tut.

    Die Aufbauten:

    Downhiller (Invader) & Allrounder (Hawaii):
    320er Biax
    3 x 4mm Multi Birke
    320er Biax
    440er UD
    Stoff

    der Downhiller ist 106cm lang, 22-25,5cm breit und hat eine WB von 87cm. Hat sich außerdem im hinteren Bereich ein W-Concave erschimmert. Durch einen spitz geschliffenen Streifen Holz der vor dem Laminat aufs Brett kam.
    der Allrounder ist 8cm kürzer, 22-24cm breit und hat eine Wb von 80 cm

    Mädelscruiser (Blümchen) 1 (grünes Logo):
    4mm Birke
    4mm Pappel
    4mm Birke
    Stoff

    Mädelscruiser 2 (Blümchen) (rolter Schriftzug):
    3 x 4mm Birke
    440er UD
    Stoff

    Beide Boards sind 96 cm lang und haben eine WB von 77cm , sind beide 22cm breit
    Das 2te Brett wurde beidseitig mit weißer Lasur behandelt, deswegen sind die Farben kräftiger und deutlich heller. Ich hoffe man kann auf den Bildern den Unterschied erkennen. (Bei Lasur drauf achten: Auf Wasserbasis und dispersionsOFFEN damit das Epox eindringen kann)

    Gepresst wurde alles mit der selben Rippenpresse. Das Concave: 8cm flat in der Mitte, bei 25er breite sind es 1,3 cm Concave.

    Da wir uns nicht ewig mit den Shapes beschäftigen wollten haben wir dreist aus den Foren geklaut und hier und da ein wenig verändert.
    Den Downhill Shape hatte ich schon vor langer zeit hier irgendwo gefunden und fand ihn auf anhieb genial!!! Danke an den Designer an dieser Stelle! Wurde auch eins zu eins umgesetzt.
    Der Allrounder besitzt Werwolfs Wildwood-Shape nur in kürzer und schmaler.
    Die Mädelscruiser sind auch aus dem Forum, aber etwas in die Länge gezogen.
    Die Shapes sind wie üblich auf DinA4 ausgedruckt und mit Pritt aufgeklebt, dann mit Stichsäge und Metallsägeblatt ausgeschnitten. Die Drops sind auch mit Stichsäge ausgeschnitten. Alles wurde danach mit Feilen und Schleifpapier bearbeitet. Der Schleifaufsatz der Bohrmaschine ist dabei mal wieder an seine Belastungsgrenzen geführt worden. Die Oberseiten haben scharfe Kanten, alle unteren Kanten sind rund.

    Zum Pressen und Laminieren will ich nicht allzu viele Worte verlieren, das ist ja eh immer das selbe. Diesmal habe ich aus Kostengründen mit Glas anstelle von Kohle gearbeitet. Sehr angenehm, da man genau sieht wo noch nicht genug Epox ist. Und 44er UD ist verdammt saugfähig und widerspenstig!
    Außerdem hatte ich größere Probleme das Laminat an den Holzstreifen beim Downhillbrett anzulegen und es beim aushärten an Ort und Stelle zu halten. Geholfen haben 2 mit Klarsichtfolie umwickelte und durch Gewichte beschwerte Essstäbchen die direkt neben dem Holzstreifen das Laminat runterdrückten. Die klarsichtfolie ließ sich einfach nach dem aushärten abziehen.

    Zu den Designs:
    Furnier nicht zu bekommen also ab in den Stoffladen. direkt was schönes gefunden und gekauft. Beim laminieren wurden die Stoffe einfach wie Gelege behandelt, funktioniert gut, nur wird die Farbe deutlich dunkler da das Holz "durchschimmert". Abhilfe schafft weiße Lasur.
    Der Schriftzug für die Mädelsbretter entspringt Word, fille heißt Mädchen auf Französisch, fand ich passend also drauf damit. Die Farben sind Reste aus der Spraydose.
    Das Invader Logo ist einfach ne Schrift, nennt sich Terminator. Die Farbe besteht aus echten Goldpigmenten die mir eine befreundete Künstlerin gegeben hatte. Schimmert richtig schön in der Sonne. Musste man noch mit Perol (ich glaub so hieß das) gemischt werden damit das auf dem Epox hielt. Eigentlich war ein viel aufdringlicheres Design geplant, hab ich jedoch verworfen weil es irgendwie nicht zu dem Muster passte. Dieses Brett ist das einzige mit Wheelwells. Die Maserung macht sich richtig gut, außerdem passen die Wells wie ich finde perfekt zum Shape! Invader deshalb weil ich letztens noch PacMan und Spaceinvaders gezockt habe und mir ist ehrlich gesagt nichts besseres eingefallen. Ich weiß das der Name hier und da schonmal aufgetaucht ist ;-) .
    Das Logo auf dem Hawaii-Brett hat sich mein Kumpel ausgedacht.
    Alle Logos wurden durch eine Schablone aus selbstklebender Bucheinbildefolie gesprüht bzw gestrichen.
    Bei den Stoffen entsteht eine relativ raue Oberfläche in Kombination mit dem Harz. Man kann die Stoffe aber gut abschleifen. Die Farbe die dabei "verloren" geht kommt durch den Klarlack komplett wieder.
    Auf allen Brettern sind zum Schluss noch 3 schichten Klarlack mit der Rolle aufgetragen.

    Setup haben bis jetzt nur der Invader und das Hawaii-brett: Einmal Gunmetal Downhill-Edition - 180mm - 42° Baseplate - Venom-Barrels und verzinkte Schrauben/Speedringe etc, dazu die kleinen Abec 11 Flywheels in 83a. Der Allrounder bekommt ein günstiges Paket von Ebay: Amok Trucks und Nonamerollen, im Paket mit Hardware, Montagesatz und allem drum und dran für 80,- ! Wer nicht viel ausgeben will denke ich echt fair! Ich habe schon original Randalls gesehen die schlechter verarbeitet waren! Die Bushings und Rollen sind soweit ich das beurteilen will auch wirklich okay! Ich bin überrascht! für den Preis gutes Zeug!

    Flex:
    Der Downhiller und Allrounder wenig, aber lebendiger, straffer Flex, keine Torsion. Beim Allrounder fühlt es sich allerdings ein bisschen weicher an.
    Der Nur-Holz-Mädelscruiser wäre mir deutlich zu weich, ist aber auch für ne Frau die grade mal 50 Kilo wiegt. Durch die Pappelschicht ist das Brett verdammt leicht! Der andere ist durch das Glas und Birke statt Pappel steifer. Ein Pappel-Brett werde ich ohne Fasern aber denke nicht mehr bauen. Gewicht hin und her, es ist einfach zu weich.

    Flexvids kommen vielleicht noch.

    Der Downhiller fährt sich fantastisch. Bomben Straßenlage. Die Wheels sind halt Flywheels ;-), jeder der mal welche hatte weiß wohl was das heißt =)
    Die Mädelscruiser habe ich noch nicht fahren können, werde ich auch wohl erst wenn sie nicht mehr meine sind. Ich überlege ob ich mit dem Downhiller spontan noch dem Wettbewerb beitreten soll. Ich hab das Reglement noch nicht gelesen, kann man da noch einfach mitmachen?

    Jetzt das traurige... irgendwas ist bei dem Hawaii-Brett beim Pressen extrem schief gelaufen. Bei einer Seite löste sich die untere Multischicht von den anderen. Bin irgendwie ratlos warum, es lag wohl an der Mondphase ;-)
    Wer mehr wissen will: http://longboardz.de/forum/showthread.php?t=19473 ich hoffe es klappt. Wäre sehr schade um das Board.

    Aber jetzt das wichtigste! Fotos:

    Alle 4:
    CIMG2264.jpg

    Laminate und Shape des Alsorunders:
    DSCF6296.jpg DSCF6290.jpg CIMG2249.jpg

    Feilen und Schleifen
    CIMG2256.jpg CIMG2254.jpg

    Wells und Logos
    CIMG2243.jpg CIMG2247.jpg DSCF6303.jpg DSCF6304.jpg

    Der ferige Invader
    DSCF6326.jpg DSCF6329.jpg DSCF6328.jpg DSCF6332.jpg

    Finish
    DSCF6309.jpg

    Eine Kiste voll mit Reste':
    CIMG2253.jpg

    Nebenbei entstanden - Cable Cam:
    http://longboardz.de/forum/showthrea...ight=cable+cam
    Zuletzt geändert von Shortboarder; 03.10.2011, 20:23.

  • #2
    AW: Downhiller, Allrounder und 2 Mädelscruiser

    Und alle als Dropthrough ausgeführt! :D
    Sehr schick, gefällt!
    Today, a young man on acid realized that all matter is merely energy condensed to a slow vibration – that we are all one consciousness experiencing itself subjectively. There's no such thing as death, life is only a dream, and we're the imagination of ourselves. Here's Tom with the weather.

    Kommentar


    • #3
      AW: Downhiller, Allrounder und 2 Mädelscruiser

      :10dots: geile bretter

      am besten gefällt mir der invader

      will auch einen

      :klatsch: :klatsch:
      Skate or Die?
      (x)Skate
      ( )Die

      Kommentar


      • #4
        AW: Downhiller, Allrounder und 2 Mädelscruiser

        hatte beim wort mädelscruiser ja schon son grinsen auf den lippen, aber na klar: die blümchen machens.
        regen ist kein wetter, regen ist ne krankheit.

        Kommentar

        Lädt...
        X