Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Retro style Glasbrett + Eigenbau Trucks = LDP Rakete

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Retro style Glasbrett + Eigenbau Trucks = LDP Rakete

    So, während ich in Amerika war, hat mein Bruder mal wieder gebastelt:















    Eigenschaften des Decks:
    • 100% Glasfaser + Epoxy
    • 26 Lagen verschiedene Glasfasermatten
    • hergestellt mit der Vakuuminfusionsmethode
    • 89cm x 18cm mit einer 62cm wheelbase
    • 7mm dick
    • Shape und Proportionen von einem alten PUMA Longboard mit Loose Ball Bearings von ca. 1975 abgekupfert
    • Flex ca 2cm
    • sehr schwer
    Eigenschaften der Achsen:
    • von Hand gefräßt
    • der Hanger kann geflippt werden für andere Geometrie
    • Zwei Gelenklager pro Achse = Null Spiel
    • der Präzisionsachsstift ist aus 8mm h5 Material (7,994mm bis 8,000mm Durchmesser)
    • vorne 38° und hinten 30° Baseplates
    • 10mm Kingpin mit Zoll Gewinde für normale Skatehardware von Randal
    ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

    1000 Schuß, dann ist Schluß

    "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

  • #2
    super schön, vor allem die achsen!
    ihr seit echt verrückt ihr längs:klatsch:
    bin selber auf nem reinen glas deck unterwegs. und das schon seit vielen jahren.
    irgendjemand hat hier mal geschrieben 70er jahre :hippy: technik und so.
    vielleicht. ich steh trotzdem auf mein tonnenschweres 40er von flexdex. schleppe es jeden tag mit mir rum.
    kenne nur ganz wenige decks die so weich und leicht zu fahren und so kotrolliert zu carven sind.
    bitte weitermachen mit so geilen projekten!
    grüsse

    Kommentar


    • #3
      Wieder mal sehr geil, Respekt!

      Wow, so eine eigens entwickelte Achse würde mir auch noch raushängen.

      Grüße,
      Markus

      Kommentar


      • #4
        Geilo Joachim. Weiter so und weiter so schöne Berichte.
        Bin auf einen Fahrbericht von der Achse gespannt.

        Kommentar


        • #5
          das ist so ein cooles Projekt … einfach mal was komplett anderes gemacht und das mit einer Hingabe, wie sie seinesgleichen sucht.
          Respekt @ Joe Lang … richtig, richtig cool.
          dreie-dreie-zehen - ||| | ||| - 00110011 00110001 00110011 - þrjú einn þriggja - három egy három

          Kommentar


          • #6
            Habe Eure Jubelschreie schon an meinen Bruder weitergegeben.

            Gleich nachdem er das Brett fertig hatte und ich es mit zu mir nach Hause genommen habe, um Bilder zu schießen, habe ich es kurzerhand am nächsten Morgen benutz, um damit zur Arbeit zu fahren. Dazu habe ich die Avalon gegen rote ZigZags getauscht um die schönen Rollen zu schonen.
            Als erstes fällt auf, daß das Brett für seine Größe sehr schwer ist. Wenn man allerdings einmal auf Geschwindigkeit gekommen ist, fährt es sich absolut ruhig. Bis dahin hat man jedoch beim ersten anpushen aus dem Stand mit den extrem direkten Achsen zu kämpfen. Jede kleine Fußbewegung wird direkt in Lenkbewegung umgesetzt. Sobald man allerdings Pumpgeschwindigkeit erreicht hat und mit beiden Beinen auf dem Brett steht, ist es einfach nur geil.
            Ich bin jetzt lange Zeit mein rayne timeline gefahren und war überzeugt, daß das ein geiler Pumper ist, wurde jetzt aber etwas besserem belehrt.
            Das erste mal in meiner langen Pumpkariere (:gnade:) konnte ich den vorderen Fuß auf die Vorderachse stellen und so viel leichter und effizienter Geschwindigkeit aufbauen. Schneller bin ich dadurch nicht geworden, aber es ging wesentlich leichter und Kraftsparender zu fahren.

            Jetzt sind die Winkel der Achsen sehr flach gehalten und ich wurde in einem anderen Forum gefragt, ob die nicht vielleicht zu flach und stabil sind, aber bedingt durch den kurzen Radstand von nur 62cm und dem quasi ungeflippten Hanger ist das Brett wendig genug, um damit Pumpen zu können.

            Beim nächsten Vulkanradweg ist die Planke auf jeden Fall mit dabei und wird auf Herz und Nieren getestet.
            ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

            1000 Schuß, dann ist Schluß

            "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

            Kommentar


            • #7
              mr.läng bitte

              hi alter....
              schieb mal rüber das brett,das es mal richtig getestet wird.
              gruß bassi:wilschwas:

              Kommentar


              • #8
                Habs endlich geschafft, ein kleines Video aufzunehmen:

                http://de.youtube.com/watch?v=H6nblYAkeMA

                Dazu fetzige Musik, damit es nicht so ausschaut, als würde ich nur 10kmh fahren :ohoh:
                ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

                1000 Schuß, dann ist Schluß

                "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von mr. läng Beitrag anzeigen
                  Das erste mal in meiner langen Pumpkariere (:gnade:) konnte ich den vorderen Fuß auf die Vorderachse stellen...
                  wo stand dein fuss denn sonst?
                  Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

                  Kommentar


                  • #10
                    dahinter ?

                    Kommentar


                    • #11
                      @sec9:
                      weiss ich doch nicht!
                      @ mr lang:
                      wo steht dein fuss denn sonst?
                      Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

                      Kommentar


                      • #12
                        Na dahinter!

                        Kommentar


                        • #13
                          Genau, dahinter.
                          Fast so wie im Video, aber noch weiter hinten, weil das Deck das nicht her gab (Cutouts)
                          ^^ Achtung, Inhalt nur für Freaks! ^^

                          1000 Schuß, dann ist Schluß

                          "man ist total locked in, wenn man in stance ist"

                          Kommentar


                          • #14
                            ich hab ihn immer drauf. richtig? falsch? stilvoll? plump? wunderkind? banause?
                            Warum steht "downhiller" unter meinem Namen?

                            Kommentar


                            • #15
                              hat weniger mit dir als mit deinem board zutun
                              board mit grossen cut outs kann man nich auf der achse stehn
                              drop through sthet man auch hinter der achse

                              ....

                              pumpen kann man soweit ich weiss auch mitm hinteren fuss, weiss aber nich wies gehn soll

                              und beim downhill sthet man auch nich uff der vorderachse, oder?Maul halten

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X