Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

2STRIPES - Boards aus der letzten Zeit

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 2STRIPES - Boards aus der letzten Zeit

    So, wie schon angekündigt ein paar Bilder von Boards die dieses Jahr so entstanden sind. Bilder hab ich im Moment nur von meinen eigenen Boards, da ist noch einiges mehr entstanden...

    also, here we go:




    2STRIPES Bomber
    104 cm lang
    26 cm breit
    81,5 cm Wheelbase
    12mm gaspedal concave
    1250 gramm schwer
    steiff, minimalflex zur vibrationsdämpfung, null torsion.

    Bin das Board beim Darnetalrennen gefahren und ziemlich zufrieden, es ist lediglich etwas zu breit, das kann aber leicht behoben werden. Ansonsten werden bei den nächsten boards der shape noch optimiert, die Cutouts sind zu groß. Eine Version mit Fluchcutfräsungen für Pogo Baseplates ist Momentan in der Presse.
    Aufgebaut mit Randall 42 Baseplate, 180 mm Hanger, Schwarz/Lila Kihro Barrel, Ceramics, Retro Bigzigs 80a.
    Weiter gehts:





    2STRIPES Fighter

    96 cm lang
    24 cm breit
    1150 gram schwer
    71/74 cm Wheelbase
    14mm gaspedal concave

    Bumper vorne und hinten, Bocksteiff. Ne nette City/Mid-Speed Maschine, bin ich beim König der Berge Cup gefahren, macht laune. Aufgebaut mit Force DH-Achsen, blaue Kihro Bushings, Reflex Freeirders 80a.

    Und den hier kennen alle die mit in Berlin bei Fränkys Longboardz.de Geburtstag waren:




    2Stripes Looongboard

    120 cm Lang
    25 cm breit
    1800 gramm leicht
    10mm gaspedal concave
    Wheelbase 93,5/99,5 cm

    leichter flex, etwas torsion. Mein Lieblingsboard wenn mal nicht Downhill angesagt ist. Länge läuft, der Flex ohne starken Backsnap dämpf alle Unebenheiten und sorgt für ein schönes Surffeeling.

    Aufgebaut mit Paris 180mm, gelben Randall Bushings, alte Bigzigs.



    Alle Boards bestehen aus einem 4mm Multiplex Topsheet, verstärkt mit Glas und Kohlefaser. Darunter sind Kerne aus Balsa oder Styrodur, teils verstärkt mit Massivholzstringern (Eiche und Kiefer) und Massivholzplugs (Kiefer). Die Kerne sind alle mit 1-3 Lagen Kohlefaser auf das Topsheet laminiert.
    Zuletzt geändert von stema; 04.06.2009, 20:58.
    DLBV - Deutscher Longboard Verband

  • #2
    Sehr irgendwie keine Bilder?!
    Oder sind das die ausm Profilalbum?
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    1. Alexisonfire-This Cloud be anywhere in the world
    2. BMTH-The Chelsea Smile
    3. Gallows-In the belly of a shark
    4. Alexisonfire-We are the Sound
    5. Raised Fist-Killing it
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Kommentar


    • #3
      Woar, das Looooongboard ist ja mal lecker! Feine Arbeiten!!!
      ...nun verlobt :) :) :)

      Kommentar


      • #4
        @dervisher: eigentlich sind die bilder eingefügt, kannst sie aber auch in meinem Profilalbum anschauen.
        DLBV - Deutscher Longboard Verband

        Kommentar


        • #5
          der fighter könnte ja quasi das bessere speedwing werden :)

          Kommentar


          • #6
            Das unterste Brett ist wirklich knaller, bin damit in Berlin unter dem Dach da(Namen vergessen :D ) mit rumgedüst. Ein wirklich angenehmer Flec bei meinen 90 Gk! Suabere Arbeit!!

            Kommentar


            • #7
              Yeah, saugeile Sache Stfan, die Shapes gefallen und das Finish auch :D
              Mein Fav is der Bomber, wäre ich sehr gespannt wie der sich fährt...

              Nur mal so nebenbei... baust du die Decks für dich, fürs Kollektiv, für Kunden oder wie läuft das?

              Kommentar


              • #8
                Den Bomber kannst gerne mal testen, ich werde das Board dem Huge mit zum Kaffee Schnaps geben, dort kanns getestet werden. Ich selbst kann leider ncht kommen, wahrscheinlich bin ich beim Belgien-.Freeride, auch dort kann getestet werden.

                Bauen tu ich für mich , ich habe (noch) kein Gewerbe. Ab und zu verkaufe ich auch mal ein "Testboard"... bei Interesse einfach melden.
                DLBV - Deutscher Longboard Verband

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von sticksen Beitrag anzeigen
                  der fighter könnte ja quasi das bessere speedwing werden :)
                  es wird bald n speedwing aus schaum/kohle geben...:D

                  Kommentar


                  • #10
                    sind alle geil. auch wenn der fighter unscheinbar aussieht...mördergeil. fährt sich richtig schick. und das concave....:fire:
                    Ehrlichkeit statt schmackhafter Augenwischerei.

                    Kommentar


                    • #11
                      der bomber sieht mal gut aus... suche atm ein downhillbrett - wie siehts denn bei dem mit den kosten aus?

                      Kommentar


                      • #12
                        Die boards sehen ja mal alle klasse:headbanger: aus aber der fighter und das Loongboard sprechen mich auch am meisten an.so die preisfrage würde mich auch mal stark interessieren.
                        aufjedenfall tolle arbeit
                        Die Orsons baden im Weiher, doch der Fuchs plant nichts Gutes.

                        Kommentar


                        • #13
                          der bomber sieht wirklich geil aus, hätte auch interesse an dem teil - wenns denn zu verkaufen ist.

                          Kommentar


                          • #14
                            so, weiter gehts, hier as board das ich letztes wochenende in belgien gefahren bin:





                            2STRIPES Proto

                            99,5 cm lang
                            24 cm breit
                            84 cm Wheelbase
                            850 gramm ohne grip, komplett mit pogo baseplates, force hangern etc. 2730 gramm

                            knapp 2 m2 kohlefasern mit unterschiedlichen gewebearten, dazu etwas schaum und holz. cutouts passen perfekt für die pogo/force-kombo und 76mm wheels. vorne mit "all-around"-concave, fühlt sich sehr angenehm an, es werden die zehen des vorderen fußes optimal unterstützt und man fühlt genau ob man richtig auf dem board steht.
                            das board hat ca. 8-10mm toten flex bei meinen ca. 90 kg der die unebenheiten in belgien sehr gut geschluckt hat. es lief auf der "schnellen" (ca. 65-70 km/h) gerade absolut ruhig und ließ sich (samt fahrer) auch von spurrillen und löchern im asphalt nicht aus der ruhe bringen.

                            ob ein solches board sinnvoll ist, darüber lässt sich streiten, der material einsatz ist doch sehr hoch und man könnte mit anderen methoden auch sehr vel billiger leichte boards bauen. ich wollte halt mal testen was möglich ist, jetzt sind andere dran das zu toppen.
                            DLBV - Deutscher Longboard Verband

                            Kommentar


                            • #15
                              ich ziehe den hut. das ist wirklich nicht viel material, was dich da traegt!
                              OLSON & HEKMATI
                              asphaltinstrumente

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X