Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bauanleitung Rippenpresse

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    AW: Bauanleitung Rippenpresse

    ich hab das eingentlich anders gemeint. also mit den rippen selbst das kicktail zu pressen und nicht wie bei dir auserhalb der rippen...habe aber mein denkfehler schon entdekt.... dh. es würde garnicht funktionieren wie ich mir das gedacht habe... ich würde ja "treppen" bekommen....

    Kommentar


    • #32
      AW: Bauanleitung Rippenpresse

      nein, das geht auch ohne Treppe. Du brauchst halt nur spezielle Rippen..hab auch "irgendwo" im Forum :) auch schon mal ne entsprechende Skizze gesehen..Blätter mal auf Seite 1
      Das Ding ist, du mußt die Rippe statt rechtwinklig halt mit 75° oder so aufsägen. Ich denke aber einfacher ist es es so zu machen wie Dani.

      Greetz
      Zuletzt geändert von raumer; 03.08.2011, 17:35.

      Kommentar


      • #33
        AW: Bauanleitung Rippenpresse

        Du musst die Rippen aber nicht nur anschrägen, sondern musst auch das Concave am Knick verschwinden lassen, da du sonst versuchst, das Holz in 2 Richtungen zu biegen. Im geringen Maße ist das zwar mit ein wenig tricksen möglich (z.b. concave+rocker), aber Concave+Kicktail lässt Birkemultiplex schlicht nicht mit sich machen.
        Mit dünnen Furnieren ist dann wieder mehr drin, aber auch schwierig.

        Kommentar


        • #34
          AW: Bauanleitung Rippenpresse

          jap die zeichnung hab ich auch gesehn... und das concave+kicktail problem ist mir ja dann auch aufgefallen.... ich hätte auch mal etwas länger darüber denken sollen bevor ich hier rummfrage und mir dann 10 min später das selber klar wird... aber naja ich verschwende auch gerne fremde Zeit :P

          ich denke ich werds erstmal so machen wie dani und vielleicht kommen ja mit der Zeit extra kicktail rippen dazu....


          maaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaan ich kanns kaum erwarten das holz morgen zu holen und direckt loszulegen!!!!!!!!!!!
          :woot::woot::woot::woot:

          Kommentar


          • #35
            AW: Bauanleitung Rippenpresse

            CIMG5942.JPG

            Das hab ich auch mit na normalen rippenpresse gemacht! Nicht wirklich ein problem!
            Hab bei mir zwei Rippen weggelassen( je nach länge des Boards) und hab dann am Ende nur ne angeschrägte Leiste rübergelegt, Gepresst und in der biegung nochmal ne Leiste rübergelegt und mit schraubzwingen fixiert!
            Ride First! Work Later!

            Kommentar


            • #36
              AW: Bauanleitung Rippenpresse

              Ich möchte mir auch so eine Presse bauen da ich mir ein gedropptes Board bauen will. Muss ich das Holz vorher erst anfeuchten damit ich ein ca. 3-4 cm tiefen drop biegen kann? Das Problem wird sein das der Holzkleber dann nicht richtig trocknet oder ?

              Kommentar


              • #37
                AW: Bauanleitung Rippenpresse

                mal angenommen es ginge (was ich nicht weiß, denn es hängt von deinem winkel ab und macht es damit möglicherweise sinnlos), würdest du das problem einfach umgehen indem du das nasse holz in die presse lägest und vorpressen würdest bis es trocken ist, um es nachher nochmal mit leim zu pressen.

                Kommentar


                • #38
                  AW: Bauanleitung Rippenpresse

                  Das mit dem Winkel des drops wurde hier mal besprochen. Zum Anfeuchten kann ich leider nichts sagen. Das habe ich noch nie probiert.
                  www.facebook.com/RocketLongboards

                  Kommentar


                  • #39
                    AW: Bauanleitung Rippenpresse

                    Eine Frage,
                    wieviel Concave hast du in der Presse, wenn nachher das Board 1.5 cm Concave haben soll?
                    Wäre super!
                    Danke!

                    Kommentar


                    • #40
                      AW: Bauanleitung Rippenpresse

                      Zitat von Bibbo Beitrag anzeigen
                      Eine Frage,
                      wieviel Concave hast du in der Presse, wenn nachher das Board 1.5 cm Concave haben soll?
                      Wäre super!
                      Danke!
                      Bei Epoxy ist kaum bis kein Rückgang des Concave zu verzeichnen.
                      Sprich 15mm Rippe = 15 mm Concave im Board

                      Kommentar


                      • #41
                        AW: Bauanleitung Rippenpresse

                        Und wenn ich PU Leim nehm ich? Weil Epoxy will ich ungern nehmen

                        Kommentar


                        • #42
                          AW: Bauanleitung Rippenpresse

                          Zitat von Bibbo Beitrag anzeigen
                          Und wenn ich PU Leim nehm ich? Weil Epoxy will ich ungern nehmen

                          Dann kommt es auf den Kern an.

                          Holzart (birke/ Buche .... ) und ob Sperrholz in 3 oder 4 mm.

                          Genau kann ich es dir auch nicht sagen hab bisher nur eins mit Leim gebaut.
                          Und da ist es bei ner simplen Balkenpresse schon gut "rausgesprungen" beim lösen der Schraubzwingen.

                          Ich würde dir trotzdem zu epoxy raten früher oder später willst bestimmt auch noch mit Fasern bauen und dann müsstest du neue Reiben bauen.

                          Was spricht gegen epoxy?
                          Handhabung ist unkomplizierter als es scheint wichtig ist eben nur Schutzausrüstung.
                          Vor allem spricht auch die längere Verarbeitungszeit für epoxy die 10min bei Leim sind verdammt stressig.

                          Kommentar


                          • #43
                            AW: Bauanleitung Rippenpresse

                            2x 4mm birke und in der mitte 4mm pappel
                            Hm hab immer gemeint Epoxy ist kompliziert. Gibts hier ne Anleitung wie ich die zusammen bekomme mit Epoxy oder einfach mit Härter mischen und drauf?

                            Kommentar


                            • #44
                              AW: Bauanleitung Rippenpresse

                              Zitat von Bibbo Beitrag anzeigen
                              2x 4mm birke und in der mitte 4mm pappel
                              Hm hab immer gemeint Epoxy ist kompliziert. Gibts hier ne Anleitung wie ich die zusammen bekomme mit Epoxy oder einfach mit Härter mischen und drauf?
                              Gasmaske auf Nitril Handschuhe an.
                              Mischen, Verhältnis nach Datenblattangabe (mit Küchenwaage).
                              ordentlich rühren.
                              andicken mit Thrixopiermittel (oder wie man das auch schreibt)
                              nochmals rühren
                              verteilen
                              ab in die presse
                              das alles in der Topfzeit (steht ebenfalls im Datenblatt)
                              24h warten
                              sich freuen :-P

                              Kommentar


                              • #45
                                AW: Bauanleitung Rippenpresse

                                Beim Epoxidharz kommt es besonders auf das genaue Mischungsverhältnis an. Jede Abweichung davon härtet nicht aus. D.h. wenn es zu viel Härter gibt, härtet der überschüssige Teil nicht aus und umgekehrt. Auch sollten beide Komponenten sorgfältig vermischt werden, um eine optimale Aushärtung zu ermöglichen. Auf jeden Fall ist auf Arbeitssicherheit zu achten!!!!

                                Ich hoffe ich habe keine Angst gemacht, den für den Boardbauer ist das Epoxy das Tor zu vielen Möglichkeiten: Verklebungen ohne hohen Druck, Verwendung von Fasern, Ausreichende Verarbeitungszeit (Topfzeit, Beim Harzkauf darauf achten!),...

                                Viel Spaß und optimales Gelingen

                                Joty


                                (Scheiße, zu spät, immer das selbe...)

                                Zu vorigem Beitrag kann ich nur noch hinzufügen:
                                Direkt mittelviskoses Harz kaufen, dann erspart man sich das andicken (und Fasern können auch noch getränkt werden...)
                                SKTE EVERYTHING!!!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X